NRW Literatur im Netz

Institutionen

< Voriger Eintrag Nächster Eintrag >

Pendragon Verlag

Name
Pendragon Verlag
Gründungsjahr
1981
Ort
Bielefeld
Sitz
Bielefeld
Regionen
Westfalen komplett, Ostwestfalen
Arbeitsbereiche
Verlag

Kontaktadresse
Stapenhorststraße 15
33615 Bielefeld
Deutschland

Telefon
0521-69689
Telefax
0521-174470

Email
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web
www.pendragon.de

Öffnungszeiten

Bürozeiten: Mo - Fr 9.00-17.00 Uhr

^
Personal

Verlagsleitung: Günther Butkus

^
Profil der Einrichtung

Seit über 35 Jahren folgt Günther Butkus seiner Leidenschaft für das gedruckte Wort – für Literatur und natürlich für Krimis. Das vielfältige Verlagsprogramm zeichnet sich durch die Wiederentdeckung in Vergessenheit geratener großer Literaten aus sowie durch das Engagement historisch und gesellschaftlich relevante Themen einer breiten Leserschaft packend und literarisch hochwertig zu präsentieren. Mit Kriminalliteratur jenseits des Mainstreams sprengt der Pendragon Verlag die starren Vorstellungen des Genres und gibt fesselnde Bücher heraus, bei denen jegliche Grenzen zwischen ernster und unterhaltender Literatur verschwinden. Das vierköpfige Verlagsteam will beweisen, dass Kriminalliteratur hochliterarisch und Romane wahnsinnig spannend sein können.

^
Verlagsschwerpunkte

Der amerikanische Krimi – Für den deutschen Markt wiederentdeckt
Einen Namen hat sich der Verlag in der Krimi-Szene durch die Shaft-Reihe des amerikanischen Autors Ernest Tidyman gemacht, die für den deutschen Markt wiederentdeckt, neu übersetzt und in Gänze herausgegeben wurde. Ebenso ist es mit dem großartigen James Lee Burke. Burke ist einer der erfolgreichsten Krimiautoren Amerikas. Seine Dave-Robicheaux-Reihe ist legendär. Auch Robert B. Parker hat bei Pendragon eine deutsche Verlagsheimat gefunden. Und zwar gleich mit zwei Reihen. Die abgeschlossene 9-bändige Jesse-Stone-Reihe wurde erfolgreich mit Tom Selleck ("Magnum") in der Hauptrolle verfilmt. Bei der anderen Reihe ermittelt Privatdetektiv Spenser in 39 Bänden, von denen bereits weit über die Hälfte bei Pendragon erschienen sind.

Der Deutsche Krimi – Geschichte erleben mit Spannung
Namenhafte deutsche Autoren wie Mechtild Borrmann, Andreas Kollender, Klaus-Peter Wolf, D. B. Blettenberg, Frank Göhre und Christian v. Ditfurth, die mit vielen Auszeichnungen bedacht wurden, haben ihre Werke im Pendragon Verlag veröffentlicht. Vom bundesweiten Feuilleton sehr gelobt wurden die Romane von Mechtild Borrmann, die für "Wer das Schweigen bricht" den Deutschen Krimi Preis erhielt. D. B. Blettenberg wurde gleich mehrfach mit dem Deutschen Krimi Preis ausgezeichnet, zuletzt für "Berlin Fidschitown". Auch "Kolbe" von Andreas Kollender überzeugte Publikum und Kritiker. Mit seinem erfolgreichen Roman hat Kollender dem Widerstandskämpfer Fritz Kolbe ein literarisches Denkmal gesetzt.
Der besondere Kriminalroman bei Pendragon macht die neuere deutsche Geschichte lebendig und vermag es so, historisch wichtige Themen auch der breiteren Masse spannend, fundiert recherchiert und literarisch hochwertig näher zu bringen.

Der Regio-Krimi – Spannendes aus Ostwestfalen
Krimis mit echtem Bielefelder Flair schreibt das Autorenduo Lisa Glauche & Matthias Löwe. Vier Teile mit dem eigenwilligen Privatier Bröker sind bereits erschienen. Auch die Krimianthologien, die Geschichten von Autoren aus ganz Ostwestfalen versammeln, zeugen von der lebendigen Autorenszene in der Region.
Kriminalromane wie "Der Mordfall Franziska Spiegel" von Norbert Sahrhage schlagen die Brücke vom Regio-Krimi zur Reihe "Geschichte erleben mit Spannung" und ermöglichen damit eine literarische Annährung an die Vergangenheit dieser Region.

Literatur – Werkausgaben
Im Bereich der deutschsprachigen Literatur hat Günther Butkus eine 10-bändige Werkausgabe von Max von der Grün herausgegeben, einem der wichtigsten deutschen Schriftsteller der Nachkriegszeit. Zeitlos und kritisch sind die zehn Bände mit den Romanen, Erzählungen, Reportagen und Erinnerungen des Wahl-Dortmunders.
Mit Hans Herbst konnte ein herausragender Erzähler gewonnen werden, der wie kaum ein anderer Geschichten von unterwegs schildert. Eine 7-bändige Edition mit Storys, Reportagen und dem Roman "Mendoza" ist im Laufe der Jahre im Pendragon Verlag erschienen.

Deutsche Gegenwartsliteratur
In der Reihe "Literatur bei Pendragon" sind 2016/2017 der Roman "Duft nach Weiß" von Stefanie Gregg sowie "Von allen guten Geistern" von Andreas Kollender erschienen. Beide Romane zeichnen sich durch starke Protagonisten, politisch und gesellschaftlich relevante Entwicklungen und eine beeindruckende Bildsprache aus.
Auch die Gedichte des Lyrikers Hellmuth Opitz werden in dieser Reihe verlegt. Opitz, der u.a. den Postpoetry Lyrikpreis NRW sowie den Menantes Preis erhalten hat, schreibt Gedichte, die alltägliche Momente zum Leuchten bringen und sehr fein beobachtete Geschichten erzählen.

^
Anfahrt
^
Quellenangaben
Auskunft Institution
^
Aktualisiert am
15.01.2018

 

Logo des Westfälischen Literaturbüros in Unna e.V.