NRW Literatur im Netz

Institutionen

< Voriger Eintrag Nächster Eintrag >

Literaturbüro Ostwestfalen-Lippe

Name
Literaturbüro Ostwestfalen-Lippe
Gründungsjahr
1990
Ort
Detmold
Sitz
Detmold
Regionen
Westfalen komplett, Ostwestfalen
Arbeitsbereiche
Fördereinrichtung, Literaturbüro, Literaturveranstalter / Projektmanagement, Beratung, lit. Fort-/Weiterbildung, Publikationen

Kontaktadresse
Haus Münsterberg, Hornsche Straße 38
32756 Detmold

Telefon
(05231) 30 80 2-0
Telefax
(05231) 30 80 2-20

Email
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web
www.literaturbuero-owl.de

Öffnungszeiten

Mo - Do 10.00-17.00 Uhr
Fr 10.00-16.00 Uhr

^
Personal

Künstlerische Leiterin und Geschäftsführerin: Iris Hennig
Vorstandsvorsitzende: Ute Schäfer, Staatsministerin a.D.

^
Profil der Einrichtung

Literatur vermitteln und fürs Wort begeistern – das möchte das Literaturbüro Ostwestfalen-Lippe. Seit 1990 macht es sich die Förderung der Literatur, des literarischen Lebens und des Lesegedankens in der Region zur Aufgabe. Mit seinen Veranstaltungen und Projekten, der Beratung und Vermittlung sowie den künstlerischen Auftragsarbeiten trägt es vor Ort dazu bei, der Literatur neue Aufmerksamkeit zu sichern und begibt sich auf literarische Entdeckungen darüber hinaus in die Welt.

Die Arbeit des Literaturbüros OWL hat drei Schwerpunkte:
- In literarischen Veranstaltungen werden Werke der Weltliteratur, international renommierte Gegenwartsliteratur sowie Texte junger SchriftstellerInnen durch AutorInnen- und SchauspielerInnenlesungen auf die Bühne gebracht.
- Die Literaturvermittlung für junge LeserInnen und MultiplikatorInnen umfasst Angebote in Schulen, Familienlesungen sowie Fortbildungen, die schon frühzeitig ein Gespür und eine Leidenschaft für die Sprache fördern sollen
- Die AutorInnenförderung bietet Schreibenden mit Vorträgen eine Orientierung im Literaturbetrieb sowie praktische Übungen und individuelle Beratung.

Getragen wird das Literaturbüro OWL von einem Verein, der als gemeinnützig anerkannt ist. Das Literaturbüro OWL wird institutionell durch das Land Nordrhein-Westfalen gefördert, wesentliche Zuschussgeber sind der Landesverband Lippe, der Kreis Lippe und die Stadt Detmold. Vereinssitz ist das denkmalgeschützte Haus Münsterberg in Detmold. Das Literaturbüro OWL in Detmold ist eines von fünf Literaturbüros in Nordrhein-Westfalen und kooperiert zur Förderung der Literatur mit Partnern in der Region und darüber hinaus.

^
Lit. Veranstaltungen/Projekte

Literarische Positionen in Europa
Angelehnt an das Gastland einer der beiden deutschen Buchmessen wird die Literatur dieses Landes an einem Wochenende im Oktober in den Fokus gerückt. Was macht die Literatur dieses Landes aus? Welche Rolle spielt sie im gesellschaftlichen Diskurs des Landes und Europas? Literaturwissenschaftliche Betrachtungen sind Ausgangspunkt von Lesungen und Gesprächen, historische und zeitgenössische Werke – ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den VertreterInnen der jungen Generation – sind auf Deutsch und der Originalsprache zu hören, arrangierte (SchauspielerInnen-)Lesungen verknüpfen Texte aus dem Gastland mit Musik.

Dorfgeschichten
Seit 2007 werden im Rahmen der "Dorfgeschichten" im LWL-Freilichtmuseum Detmold Texte aus dem jüdischen Kulturkreis unterschiedlicher Zeiten und Gegenden von renommierten Theater- und Filmschauspielern gelesen. Anlass der Lesungsreihe war der Aufbau des Hauses Uhlmann, eines genuin literarischen Schauplatzes im Freilichtmuseum Detmold. Die Dorfgeschichten finden jedes Jahr im November statt.

"Wörterleuchten" – AutorInnen-Lesungen im Haus Münsterberg
Literatur hat die Kraft, die Dinge zu schreiben, nicht nur zu beschreiben. Das Literaturbüro OWL lädt jährlich AutorInnen ein, die mit ihren herausragenden Texten literarischen Schein ins Haus Münsterberg bringen. Dem Autor das Wort zu geben, seine Texte aus den Buchdeckeln hinaus auf die Bühne zum Gehört werden zu bringen, ist eine der originären Aufgaben des Literaturbüros. Die Begeisterung fürs Wort soll durch begeisternde Texte gestärkt werden.

sofa stories
"sofa stories - Lesungen frei Haus": das sind SchauspielerInnen-Lesungen in Wohngemeinschaften in OWL. Einen langen Abend ziehen Studierende im Sommer mit dem Klapphocker unterm Arm von WG zu WG lauschen in Küche, Garten, Wohnzimmer und Flur den Lesungen bekannter SchauspielerInnen. Die gelesenen Texte werden im Vorfeld über die sozialen Medien vorgestellt und dann in einer Abstimmung von Studierenden ausgewählt.

aufgeschlagen: OWL
Unter dem Titel aufgeschlagen: OWL werden AutorInnen und Texte, die im künstlerischen Diskurs mit der Region Ostwestfalen-Lippe (ent)stehen, präsentiert. Jährlich schickt das Literaturbüro OWL eine/n NachwuchsschriftstellerIn auf Entdeckungstour durch eine ostwestfälische Stadt. Die Urlesung wird im weiteren Jahresverlauf zusammen mit einer SchauspielerInnenlesung, in der "alte" Texte, die in Verbindung mit der entsprechenden Stadt stehen, neu zu Gehör gebracht werden, präsentiert.

LiesMal!
"LiesMal!" ist eine Initiative des Literaturbüros OWL, die sich an junge LeserInnen in Ostwestfalen-Lippe richtet. Das Angebot soll die vielfältigen Facetten und Möglichkeiten von Literatur für Kinder aufzeigen und umfasst Lesungen in Schulen, Fortbildungen für MultiplikatorInnen in der Literaturvermittlung sowie Lesungen für Familien.

Wege durch das Land
Von 2000 bis 2009 fand das Literatur- und Musikfest "Wege durch das Land" als ein Projekt des Literaturbüros OWL statt. 2009 wurde die Wege durch das Land gGmbH gegründet, die das Literatur- und Musikfest seit 2010 weiterführt. Als einer von neun Gesellschaftern ist der Verein Literaturbüro Ostwestfalen-Lippe in Detmold e.V. an der Wege durch das Land gGmbH beteiligt.

^
Beratung

Das Literaturbüro OWL steht AutorInnen mit Informationen über Verlage, Literaturagenturen, Ausschreibungen und Stipendien beratend zur Seite und vermittelt Textgutachten. Das Literaturbüro OWL verlegt keine fremden Texte und kann keine finanzielle Unterstützung für Druckkosten oder books-on-demand geben.

^
Weiterbildung

Mit mehreren über das Jahr verteilten Vorträgen und Workshops im Rahmen der Reihe "Orientierung im Literaturbetrieb" sowie ein bis zwei Wochenendseminar bietet das Literaturbüro OWL AutorInnen Möglichkeiten zur Qualifikation und Weiterbildung.

^
Publikationen

in Auswahl:
Oswald Egger: Tale / Novella. Eine Auftragsarbeit des Literaturbüros Ostwestfalen-Lippe, die anlässlich einer Veranstaltung des Literatur- und Musikfestes "Wege durch das Land" am 31. Mai 2018 auf Schloss Wehrden erschien. Detmold 2018.
Publikation zum Haus Münsterberg: Die Publikation zum Haus Münsterberg, dem Sitz des Literaturbüros Ostwestfalen-Lippe, erschien als Heft 37 in der Reihe "Lippische Kulturlandschaften". Detmold 2017.

Weitere Publikationen unter www.literaturbuero-owl.de/publikationen.html.

^
Quellenangaben
Auskunft Institution
Bildquelle
© Literaturbüro OWL
^
Aktualisiert am
09.04.2019

 

Logo des Westfälischen Literaturbüros in Unna e.V.