NRW Literatur im Netz

Institutionen

< Voriger Eintrag Nächster Eintrag >

Stadt- und Landesbibliothek Dortmund

Name
Stadt- und Landesbibliothek Dortmund
Gründungsjahr
1907
Ort
Dortmund
Sitz
Dortmund
Regionen
Westfalen komplett, Ruhrgebiet
Arbeitsbereiche
Bücherei/Bibliothek, Literaturveranstalter / Projektmanagement

Kontaktadresse
Max-von-der-Grün-Platz 1-3
44141 Dortmund
Deutschland

Telefon
0231-5023225; 0231-5023237
Telefax
0231-5023199

Email
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web
www.bibliothek.dortmund.de

Öffnungszeiten

Mo geschlossen  
Di - Fr 10.00-19.00 Uhr  
Sa 10.00-15.00 Uhr 

^
Personal

Bibliotheksdirektor: Dr. Johannes Borbach-Jaene
Stellv. Bibliotheksdirektor: Hans-Christian Wirtz
Leiter Zentralbibliothek: Markus Lohmann
Leiterin Stadtteilbibliotheken: Sabine Bernard
Öffentlichkeitsarbeit/Veranstaltungen: Claudia Vennes

^
Profil der Einrichtung

Zur Stadt- und Landesbibliothek Dortmund gehören neben der Zentralbibliothek auch neun Stadtteilbibliotheken, die sich über das Dortmunder Stadtgebiet verteilen, sowie das Haus Schulte-Witten.
Die Zentralbibliothek befindet sich in der Dortmunder Innenstadt, direkt gegenüber des Hauptbahnhofs. Das Gebäude wurde vom Schweizer Architekten Mario Botta entworfen und im Mai 1999 bezogen.
Die Bestände der Stadt- und Landesbibliothek umfassen rund 1 Millionen Medien, davon 350.000 im Freihand- und 500.000 im Magazinbestand, sowie ca. 7.500 Zeitschriftentitel. Den BenutzerInnen steht neben dem gedruckten Bestand ein umfangreiches elektronisches Angebot zur Verfügung.
Durch den mobilen Bibliotheksdienst wird die Literaturversorgung der Menschen sichergestellt, die aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage sind, selbst eine Bibliothek zu besuchen.
Mit über 120.000 Einzelstücken zählt die Handschriftenabteilung zu den bedeutendsten Sammlungen ihrer Art in Deutschland.
Der Bestand der Artothek umfasst 1.300 Exponate zeitgenössischer Kunst regionaler, nationaler und internationaler KünstlerInnen in vielen Stilrichtungen und Techniken.
Sowohl in der Zentralbibliothek als auch in den Vororten finden zahlreiche Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene statt. Auch durch Leseförderung, interkulturelle Bibliotheksarbeit und die Arbeit des Fachbereichs "Senioren und Bibliothek" wird der Veranstaltungskalender bereichert.

^
Lit. Veranstaltungen/Projekte

Zehn bis vierzehn Veranstaltungen jährlich:
in Kooperation mit der örtlichen Literaturförderung (Buchpremiere, Lesung am Montag, Neues Lesen)

Einmal monatlich:
- Literaturtreff für Senioren
- Vorlesestunde für Senioren

Zweimal jährlich:
- Bücherstreit
- Dortmund liest
- Lesung interkulturell
- Spezial-Lesungen

Einmal jährlich:
- Bücherflohmarkt
- Museumsnacht
- Weihnachtsmatinee
- Kooperation mit dem LesArt Literaturfestival

Alle zwei Jahre:
- Nacht der Bibliotheken
- Mord am Hellweg (dann aber mit ca. fünf zusätzlichen Veranstaltungen)

^
Fördertätigkeit

Der "Bibliothekstreff" richtet sich an Kinder von 3-6 Jahren (jeden ersten Mittwoch im Monat, von 15.00-16.00 Uhr).
Alle Kinder ab 5 Jahre aufgepasst! Jeden Samstag findet die Vorlesestunde "Bücher beißen nicht" statt (12.00-13.00 Uhr).
Nati per leggere – zum Lesen geboren. Jeden letzten Donnerstag im Monat wird in der Zentralbibliothek auf italienisch und deutsch vorgelesen. Das Angebot richtet sich an Kinder ab 4 Jahre (15.30 Uhr, im Kinder- und Jugendbereich).
"Lasst uns gemeinsam lesen – Haydi birlikte okuyalim". Jeden letzten Dienstag im Monat um 16.00 Uhr liest die Lesepatin Ayla Mazman in der Zentralbibliothek türkisch und deutsch vor.
Dortmunder Lesezauber, findet zweimal jährlich für Kindergärten und Schulen statt. Jeweils eine Woche lang gibt es ein buntes Programm rund um die Literatur.

^
Ausstellungen

In der Artothek der Stadt- und Landesbibliothek gibt es immer eine Ausstellung zu bewundern. Alle sechs Wochen kommt ein anderer Künstler, um seine Werke zu präsentieren. Die Artothek hat dienstags und freitags geöffnet.

^
Publikationen

Eine Liebe wie jede andere – lesbisch-schwules Medienverzeichnis. STLB: Dortmund 8/02.
Josef Reding siebzig. Bio-Bibliographie zum 70. Geburtstag von Josef Reding.STLB: Dortmund 3/99.
Gisela Koch (Hg.): Zum 70. Festschrift für Max von der Grün. Bio-Bibliographie zum 70. Geburtstag von Max von der Grün. STLB: Dortmund 5/96.
Dr. Dietrich Nagel (Hg.): Historisch wertvolle Handschriften und Drucke aus dem Bestand der Ratsschulbibliothek Zwickau. Ausstellungskatalog. STLB: Dortmund 12/95.

^
Aktualisiert am
18.02.2019

 

Logo des Westfälischen Literaturbüros in Unna e.V.