NRW Literatur im Netz

Autoren

< Voriger Eintrag Nächster Eintrag >

Mani Beckmann

Bürgerl. Name
Mani Beckmann
Alias 1
Tom Finnek
Jahrgang
1965
Geburtsort
Ahaus-Alstätte/Westfalen
Wohnort
Berlin
Regionen
Westfalen komplett, Münsterland
Genres
Prosa, Thriller/Kriminalroman

Kontaktadresse
Czeminskistr. 1a
10829 Berlin
Deutschland

Web
www.manibeckmann.de
www.tomfinnek.de

Vita

Geboren 1965 in Ahaus-Alstätte. 1983-1986 spielte er als Gitarrist der Punk-Band "Brigade Fozzy", nach dem Abitur und Zivildienst zog er 1986 nach Berlin um. Von 1986-1994 absolvierte er ein Studium der Film- und Fernsehwissenschaft und Publizistik an der Freien Universität Berlin. Ab 1988 arbeitete er als freier Journalist und Filmkritiker (u. a. für Zitty & tip/Berlin). Ab 1994 arbeitete er Drehbuchlektor für den WDR.
Seit 1994 ist Mani Beckmann Autor von Krimis und historischen Romanen, seit dem Jahr 2009 veröffentlicht er seine historischen Romane unter dem Pseudonym Tom Finnek. Er ist Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller (VS).
Mani Beckmann ist verheiratet und Vater von zwei Söhnen. Er lebt in Berlin-Schöneberg.

^
Prosa

Vor dem Abgrund. Historischer Roman. Bastei Lübbe: Köln 2013 (unter dem Pseudonym Tom Finnek).
Gegen alle Zeit. Historischer Roman. Ehrenwirth: Köln 2011 (unter dem Pseudonym Tom Finnek).
Unter der Asche. Historischer Roman. Ehrenwirth: Bergisch Gladbach 2009 (unter dem Pseudonym Tom Finnek).
Teufelsmühle. Historischer Roman. Lübbe: Bergisch Gladbach 2006.
Die Kapelle im Moor. Historischer Roman. Lübbe: Bergisch Gladbach 2002.
Moorteufel. Historischer Roman. Lübbe: Bergisch Gladbach 1999 (Weltbild Verlag: Augsburg 2007).

^
Krimi

Schuldacker. Münsterland-Krimi. Bastei Lübbe: Köln 2019 (unter dem Pseudonym Tom Finnek).
Totenbauer. Münsterland-Krimi. Bastei Lübbe: Köln 2018 (unter dem Pseudonym Tom Finnek).
Galgenhügel. Münsterland-Krimi. Bastei Lübbe: Köln 2017 (unter dem Pseudonym Tom Finnek).
Filmriss. berlin.krimi.verlag: Berlin 2003.
Tödliche Vergangenheit. Berlin Krimi. be.bra: Berlin 2001.
Sodom und Gomera. Kriminalroman. Lübbe: Bergisch Gladbach 1999.
Tabu. KBV-Krimi. Klein & Blechinger: Elsdorf 1997.
Die Kette. Krimi. Eulenspiegel/Das Neue Berlin: Berlin 1994.

^
Anthologie

Hahnenkampf. Kurzgeschichte. In: Schwarzbuch Kreuzberg. Hrsg. von Bernd Kramer, Béatrice Kreuzer, Erik Steffen. Karin Kramer: Berlin 2014.
Der Filmkritiker. Kurzgeschichte. In: Berliner-Zehn-Minuten-Geschichten. Hrsg. von Horst Bosetzky. Jaron: Berlin 2013.
Der zwölfte Tag. Gemeinschaftsroman. Hrsg. von Titus Müller & Ruben Wickenhäuser. Aufbau: Berlin 2006.
Die sieben Häupter. Gemeinschaftsroman. Hrsg. von Titus Müller & Ruben Wickenhäuser. Aufbau: Berlin 2004.
Arithmetik. Kurzgeschichte. In: Alte Götter sterben nicht. Hrsg. von David Kenlock. Scherz: München 2002.

^
Quellenangaben
Autorenauskunft
^
Aktualisiert am
15.04.2019

 

Logo des Westfälischen Literaturbüros in Unna e.V.