NRW Literatur im Netz

Gerhard Pollheide - Arbeitsproben

SEI WEHRLOS

Gehst du ein Stück zu Zweit
Und die Stunden vergehen im Fluge
Wenn ungesprochene Worte
Gedanken durchdringen
und Blicke dich treffen
wie Blitze-

dann wehr dich nicht

Wenn du die Stille hörst
Blicke mehr sagen
Als tausend Worte
Wenn nähe dich
Zum schwanken bringt
Ferne unaussprechlich bleibt

dann wehr dich nicht

KRIEG

Krieg
Ist nur dann
Ein legitimes Mittel -
Wenn man ihn gegen sich selbst führt -
Bildklick!
Um
Sein Ich
Zu finden!
Nur dann -
Ausschließlich -
Nur dann!

Logo des Westfälischen Literaturbüros in Unna e.V.