Lehrkind, Regina

Regina Lehrkind

Bürgerl. Name
Regina Lehrkind
Jahrgang
1969
Geburtsort
Trepuzzi/Italien
Wohnort
Hagen
Orte
Hagen
Regionen
Rheinland komplett, Westfalen komplett, Bergisches Land, Ruhrgebiet, Sauerland, Südwestfalen
Genres
Prosa, Lyrik, Anthologie
Kontaktadresse
In der Welle 54a, 58091 Hagen, Deutschland
Telefon
 
geschäftlich
02331-973548
mobil
0171-8113835
Email
info@regina-lehrkind.de
Web
www.wortkleiderwerkstatt.de
Vita

Geboren am 09. Juni 1969 in Trepuzzi/Italien, schreibt seit 1986 Lyrik. Regina Lehrkind ist Mitglied der Autorinneninnung e.V. Sie ist mit Gedichten und Kurzprosa in zahlreichen Anthologien vertreten und veröffentlichte bis heute einige Lyrikbände.

Lyrik

Heimat ankern. Gem. mit Nuri Ortak. BoD: Hagen 2019.
KlangStille – WortMomente. epubli: Hagen 2018.
Sonnenfeuer – Sprache meines Lebens. o.V.: Hagen 2009.
Zärtlichkeiten. Scheffler: Herdecke 1993.

Anthologie

In: Begegnungen. Autorengruppe LITERA. BoD: Hagen 2019.
In: Alle Jahre wieder? Autorengruppe LITERA. BoD: Hagen 2018.
In: Wicklungen. Autorengruppe LITERA. BoD: Hagen 2018.
In: Gedicht und Gesellschaft 2015. Frankfurter Literaturverlag: Frankfurt a.M. 2014.
In: Ausgewählte Werke XVII. Bibliothek Deutschsprachiger Gedichte. Realis: Gräfeling 2014.
In: Gedicht und Gesellschaft 2014. Frankfurter Literaturverlag: Frankfurt a.M. 2013.
In: Ausgewählte Werke XVI. Bibliothek Deutschsprachiger Gedichte. Realis: Gräfeling 2013.
In: Gedicht und Gesellschaft 2013 – Das Licht, Das Währende, Am Kamin / Der Weg. Frankfurter Literaturverlag: Frankfurt a.M. 2012.
In: Ausgewählte Werke XV. Bibliothek Deutschsprachiger Gedichte. Realis: Gräfeling 2012.
In: Gedicht und Gesellschaft 2012 – Der Jahrestag – Die Reise. Frankfurter Literaturverlag: Frankfurt a.M. 2011.
In: Ausgewählte Werke XIV. Bibliothek Deutschsprachiger Gedichte. Realis: Gräfeling 2011.
In: Gedicht und Gesellschaft 2011 – Das Brot – Die Illusion. Frankfurter Literaturverlag: Frankfurt a.M. 2010.
In: Ausgewählte Werke XIII. Bibliothek Deutschsprachiger Gedichte. Realis: Gräfeling 2010.
In: Tag der Katzen / Day of the cats. Autorengruppe Bleisatz. Selbstverlag: Hagen 1997.

Artikel:
Der Hagener Musiker Lutz Eikelmann – Botschafter des Jazz. Artikel. In: HagenBuch 2011. Hagen – die grüne Stadt. ardenku: Hagen 2010.

Selbstauskunft

Sie kreiert mit Worten Bilder und lässt diese sprechen. Erfahrungen festhalten, Unausgesprochenes sprechbar machen, den normalen Alltag verändern, alles in ein neues Licht bringen, Leben mit Wortkleidern schmücken.

Quellenangaben
Autorenauskunft
Bildquelle
© studioline.de
Aktualisiert am
24.09.2019