Thomas-Valentin-Literaturpreis der Stadt Lippstadt

Thomas-Valentin-Literaturpreis der Stadt Lippstadt

Name
Thomas-Valentin-Literaturpreis der Stadt Lippstadt
Gründungsjahr
1993
Rhythmus der Durchführung
alle vier Jahre
Regionen
Westfalen komplett, Hellweg
Projektbereiche
Auszeichnungen
Ort/Region

Lippstadt

Web
www.thomas-valentin-gesellschaft.de
Kontaktadresse Veranstalter

Gregor Kemper
Marblicksweg 27
59555 Lippstadt

Telefon: 02941-64419
E-Mail: postmaster@thomas-valentin-gesellschaft.de

Ansprechpartner

Gregor Kemper (Vorsitzender der Thomas-Valentin-Gesellschaft)

Profil des Projektes

1990 beschloß der Rat der Stadt Lippstadt den Thomas-Valentin-Literaturpreis zur Erinnerung an das literarische Wirken des Autors in Lippstadt zu stiften. Der Preis wird seit 1993 vergeben und ist mit derzeit 5.000 Euro dotiert. Die Vergabe erfolgt alle vier Jahre.

Namensgeber

Thomas Valentin wurde am 13. Januar 1922 in Weilburg geboren und studierte Literaturwissenschaft, Geschichte, Philosophie und Psychologie. Nach dem Krieg kam er als Lehrer nach Lippstadt. Hier unterrichtete er von 1947 bis 1962. Auch in seiner Eigenschaft als Dozent und späterer Leiter der Volkshochschule hat er wichtige Impulse in Lippstadt gegeben.
Von 1964 bis 1966 war Valentin Chefdramaturg der Theater der Freien Hansestadt Bremen und seitdem als freier Schriftsteller tätig. 1968/69 war er Stipendiat der Cité des Arts (Paris) und im Jahre 1970 des Deutschen Gewerkschaftsbundes in Berlin. Seit 1975 gehörte Valentin dem PEN Zentrum der Bundesrepublik Deutschland an. Am 22. Dezember 1980 verstarb er in Lippstadt.

Auflistung der Preise/Stipendiaten

2013 Jenny Erpenbeck
2009 Karl-Heinz Ott
2005 Ulrich Woelk
2001 Angela Krauß
1997 Ilija Trojanow
1993 Markus Werner

Quellenangaben
Eigenrecherche, Veranstalter
Aktualisiert am
22.10.2015