Short-Story-Preis

Short-Story-Preis

Name
Short-Story-Preis
Gründungsjahr
1997
Rhythmus der Durchführung
Biennale
Zeitraum
Frühjahr
Regionen
Rheinland komplett, Rheinschiene
Projektbereiche
Auszeichnungen
Ort/Region

Leverkusen

Kontaktadresse Veranstalter

VHS Leverkusen
Forum/Am Büchelter Hof 9
51373 Leverkusen

Telefon: 0214-4064188
E-Mail: info@vhs-leverkusen.de


Kulturbüro KulturStadtLev
Am Büchelter Hof 9
51373 Leverkusen

Telefon: 0214-4064141
E-Mail: info@kulturstadtlev.de

Ansprechpartner

Gerd Struwe (VHS)
Claus Faika (Kulturbüro)

Profil des Projektes

Der Short-Story-Preis ist eine Kooperation der Volkshochschule mit dem Kulturbüro und der Stadtbibliothek und wird seit 1997 alle zwei Jahre während der Leverkusener Buchwoche "Lev liest" vergeben. Das Preisgeld von 800 Euro stellt die Sparkasse Leverkusen zur Verfügung. Es kann auf mehrere Preisträgerinnen und Preisträger verteilt werden.

Bedingungen Preisvergabe/Stipendien

Die Teilnehmer müssen in Nordrhein-Westfalen wohnen. Es darf nur ein Text eingereicht werden. Dieser darf noch nicht veröffentlicht sein und nicht mehr als 6000 Zeichen, inklusive Leerzeichen, umfassen. Das Thema des Textes ist frei wählbar. Der Sieger erklärt sich damit einverstanden seine Siegergeschichte bei einer Veranstaltung von "Lev liest" vorzutragen.

Quellenangaben
Eigenrecherche
Aktualisiert am
28.02.2017