Lyrikertreffen Münster

Lyrikertreffen Münster

Name
Lyrikertreffen Münster
Gründungsjahr
1979
Rhythmus der Durchführung
Biennale
Zeitraum
Frühjahr
Regionen
Westfalen komplett, Münsterland
Projektbereiche
Festivals
Ort/Region

Münster

Web
www.lyrikertreffen.muenster.de
Kontaktadresse Veranstalter

Kulturamt der Stadt Münster
Stadthaus 1
Klemensstraße 10
48127 Münster

Telefon: 0251-4924100
Telefax: 0251-4927752
E-Mail: kulturamt@stadt-muenster.de

Profil des Projektes

Lyrik mit allen Sinnen genießen heißt es seit 1979 alle zwei Jahre beim "Lyrikertreffen" in Münster. Lesungen und Projekte junger Talente und international gefeierter Autoren aus zahlreichen Ländern nehmen für drei Tage den Stadtraum ein. Regelmäßig entsteht so ein weit über die regionalen Grenzen hinaus beachtetes Forum für internationale Gegenwartslyrik. Begegnungen zwischen Publikum, Lyrikerinnen und Lyrikern, zwischen Literaturwissenschaft und Literaturvermittlung zeigen, wie spannend und facettenreich Lyrik heute sein kann.

Im Rahmen des Festivals wird seit 1993 der "Preis der Stadt Münster für europäische Poesie" verliehen. 2011 wurde der "Einzugsbereich" des Preises über die Grenzen Europas hinaus erweitert. Unter dem neuen Titel "Preis der Stadt Münster für Internationale Poesie" kann er auf die politische Globalisierung eine weltliterarische Antwort geben. Mit dem Preis werden ein international rezipierter Lyrikband und dessen Übersetzung ausgezeichnet.

Schon im Vorfeld des Lyrikertreffens steht Münster ganz im Zeichen der Lyrik. Initiativen der freien Kulturszene und das Kulturamt laden unter dem Titel "Poetry" zu vielfältigen literarischen Begegnungen ein. Mit dem Ziel Lyrik in andere künstlerische Ausdrucksformen zu übersetzen - sei es eine andere Sprachform, darstellende Kunst, Bilder oder in die Form von Videoclips – entsteht mit "Poetry" ein anspruchsvolles, interdisziplinäres Programm. Die sinnliche Übersetzung von Lyrik wird genreübergreifend und in unterschiedlichen Kunstformen zum Ausdruck gebracht: Von Poetry-Slam-Abenden, über klassische Lyriklesungen bis hin zu Installationen im Außenraum und Workshop-Angeboten für Schülerinnen und Schüler.

Neben den abwechslungsreichen Programmpunkten vor und während des Lyrikertreffens präsentieren die Veranstalter regelmäßig eine besondere Zugabe für Schülerinnen und Schüler der Münsteraner Schulen. Die Schüler haben die Möglichkeit die Lyriker in ihre Klassenzimmer einzuladen, wobei die Autoren nicht nur ihre Gedichte lesen, sondern auch für Fragen und Gespräche zur Verfügung stehen. Dabei erleben die Schüler die lyrischen Texte ganz unmittelbar, vom Dichter persönlich interpretiert. Der Besuch der Lyriker in den Schulen ermöglicht den Schülern einen neuen, spannenden Zugang zu den Gedichten, die sie sonst nur in gedruckter Form aus ihren Lehrbüchern kennen.
Seit 2013 wird erstmalig auch den jüngeren Schülern zwischen 10 und 14 Jahren ein Austausch geboten und der "Klassiker" Lyrik in die Unterstufen gebracht: Unter dem Motto "Lyrik für 10- bis 14-Jährige" präsentieren die Autoren ihre und andere geeignete Gedichte.

Sonstiges

"Das Lyrikertreffen Münster im Film": www.lyrikertreffen.muenster.de/video.html

Quellenangaben
Eigenrecherche, Veranstalter
Bildquelle
(c) Rainer Schultz
Aktualisiert am
28.02.2017