zakk - Zentrum für Aktion, Kultur und Kommunikation

zakk - Zentrum für Aktion, Kultur und Kommunikation

Name
zakk - Zentrum für Aktion, Kultur und Kommunikation
Gründungsjahr
1977
Ort
Düsseldorf
Sitz
Düsseldorf
Regionen
Rheinland komplett, Rheinschiene
Arbeitsbereiche
Literaturveranstalter / Projektmanagement
Kontaktadresse
Fichtenstraße 40, 40233 Düsseldorf, Deutschland
Telefon
0211-97300-34
Telefax
9730099
Web
www.zakk.de
Öffnungszeiten

zu Veranstaltungen siehe www.zakk.de

Personal

Ansprechpartner: Christine Brinkmann
Programmplanung Wort und Bühne
christine.brinkmann@zakk.de
0211-97300-34

Profil der Einrichtung

zakk ist ein soziokulturelles Zentrum mit einem vielfältigen und ambitionierten Kulturprogramm. Das Programm setzt sich zusammen aus den Schwerpunkten Wort & Bühne (Literatur, Kabarett), Musik, Interkultur, Projekte & Politik und Discos. Kultur im zakk hat ein möglichst niedrigschwelliges Preisniveau, ist bunt und vielschichtig und spricht unterschiedlichste Zielgruppen weit über Düsseldorfs Stadtgrenzen hinaus an.

Lit. Veranstaltungen/Projekte

Düsseldorfer Literaturtage:
Eine zweiwöchige literarische Veranstaltungsreihe, die seit 2011 jährlich  stattfindet. In dieser Zeit werden Autoren, Schauspieler und Künstler mit Ihren Darbietungen das Düsseldorfer Publikum an verschiedenen Orten der Stadt begeistern. Kernstück der Literaturtage bildet der Bücherbummel auf der KÖ. Einzelne Veranstaltungen werden im zakk veranstaltet (www.duesseldorfer-literaturtage.de)

Regelmäßige Lesungen (siehe: www.zakk.de/programm)

Poetry Slam / U20 Poetry Slam (Veranstaltung & Schreibwerkstätten):
Das Projekt gliedert sich in die Bereiche Textproduktion, Textveröffentlichung beziehungsweise Vortrag. So kann man in der offenen Schreibwerkstatt auf Gleichgesinnte treffen, an eigenen Texten arbeiten und natürlich ganz offen um Rat fragen. Es gibt aber auch die Möglichkeit, an dem Poetry Slam für Jugendliche im zakk teilzunehmen und dem Publikum dort eigene Werke zu präsentieren. Mitmachen können alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 14 - 20 Jahren, die Lust haben, ihre Texte dem Publikum vorzustellen.
Der Zwischenruf U20-Slam findet regelmäßig im Kulturzentrum zakk statt! Das Konzept der Veranstaltung beruht auf dem des Poetry Slams (Poesieschlachtpunktacht), welcher seit rund 20 Jahren erfolgreich in unserem Programm etabliert ist. In meist drei Runden geht es um den besten Text und die überzeugendste Performance, denn das Publikum entscheidet per Wertungskarten über die Rangfolge auf dem Siegertreppchen!

Literaturautomat:
Der Literaturautomat ist eine Initiative von Art Connection und zakk zur Verbreitung schöner Literatur. Sechs Schächte eines ehemaligen Zigarettenautomaten, bieten AutorInnen aus Düsseldorf und der gesamten Republik die Möglichkeit ihre Texte einem interessierten Literaturpublikum, auf sehr unkonventionellem Wege, vorzustellen. Für zwei Euro erhält man eine Box in der das Werk in kleinstem Buchformat versteckt ist. Manchmal befinden sich auch Miniaturen in einem Schacht, wie zum Beispiel die Poesie-Magneten, des Düsseldorfer Künstlers Klaus Sievers, ein Daumenkino oder Lyrik-Buttons. Auch der literarische Nachwuchs sowie die Teilnehmer*innen der text.Werkstatt.zakk  (www.textwerkstatt-duesseldorf.de), haben die Gelegenheit den Literaturautomaten zur Verbreitung ihrer Werke zu nutzen. Alle sechs Wochen werden die Automaten mit neuer Poesie befüllt. Pro Jahr verfeinern so fast 50 SchriftstellerInnen oder AutorInnen-Kollektive die Leselandschaft mit ihren kleinen Gedichten und Geschichten und für frei zugängliche Literatur in den Städten Düsseldorf, Dornbirn, Dresden usw.usf… Über die Homepage www.literaturautomat.eu können alle Orte, AutorInnen ständig und immer wieder abgerufen werden.  

Hinterhoflesung:
Wenn im August das Wetter zum Grillen im Hinterhof einlädt ist auch die Zeit für die Hinterhoflesungen gekommen. Seit 2013 suchen und finden ArtConnection und zakk gemeinsam zu diesem Zweck Hinterhöfe in Düsseldorf:
Drei Orte an drei Donnerstagen im August sind es immer, drei AutorInnen kommen jeweils, um zu lesen, zu performen, zu zeigen was sie schreiben – direkt und unmittelbar, immer ab 19 Uhr. Eine/r ist sehr bekannt, eine/r nur so halb und die/der Dritte ist ein noch scheinbar unbeschriebenes Blatt. Moderiert wird jede Veranstaltung von Pamela Granderath – der "Lyrikerin mit den Scherenhänden", der Moderatorin des Düsseldorfer Poetry Slams und Mit-Initiatorin dieser Veranstaltungsreihe!
Der Eintritt ist frei, die Lesungen finden auch bei Regen statt!
Mit freundlicher Unterstützung des Kulturamtes der Landeshauptstadt Düsseldorf und den Hinterhofinhabern. Weitere Informationen auf www.hinterhoflesung.de

Bewerbung möglich
0
Quellenangaben
Auskunft Institution
Aktualisiert am
19.01.2017