NRW Literatur im Netz

Institutionen

< Voriger Eintrag Nächster Eintrag >

Jung-Stilling-Gesellschaft Siegen e.V.

Name
Jung-Stilling-Gesellschaft Siegen e.V.
Gründungsjahr
1988
Ort
Siegen
Sitz
Burbach
Regionen
Westfalen komplett, Südwestfalen
Arbeitsbereiche
literarische Gesellschaft, Bücherei/Bibliothek, Archiv, Publikationen

Kontaktadresse
Wiebelhäuser Strasse 25
57299 Burbach
Deutschland

Öffnungszeiten

Ein Treffen im Jahr, meist im Herbst im Haus der Kirche in Siegen.

^
Personal

Präsident: Professor Dr. Eckart Krah

^
Profil der Einrichtung

Aufgaben der Jung-Stilling-Gesellschaft:
Erforschung von Leben und Werk Johann Heinrich Jung, genannt Jung-Stilling
Dokumentation der Literatur
Auswertung der Publikationen
Sammlung der Literatur
Auskunft

Ziele der Jung-Stilling-Gesellschaft:
Erstellung einer Chronik "Jung-Stillings Leben von Jahr zu Jahr, von Tag zu Tag"
Edition der bekannten und bisher unbekannten Quellen
Bekanntmachung der Person Jung-Stillings
Sammelstelle aller Nachrichten zu Jung-Stilling
Sammlung von Literatur von und zu Jung-Stilling (bisher über 30 lfd. Meter; Kopien und zahlreiche Originale)
Nachweis der Originale
Auskunftstelle zu Jung-Stilling

^
Namensgeber

Johann Heinrich Jung-Stilling (1740-1817)
Der vielseitig begabte Johann Heinrich Jung-Stilling (1740 bis 1817), der Weltweisheit und Arzneikunde Doktor, entstammt dem Siegerland. Er wirkte zunächst als Schneider, Knopfmacher, Landwirtschaftsgehilfe, Schulmeister und Vermessungsassistent in seiner Heimat.
Sieben Jahre lang war Jung-Stilling danach die rechte Hand eines bedeutenden Fabrikanten und Fernhandelskaufmanns im Bergischen Land. Weitere sieben Jahre wirkte er als praktischer Arzt in Wuppertal-Elberfeld.
Ein Vierteljahrhundert lehrte Jung-Stilling sodann ökonomische Wissenschaften in Kaiserslautern, Heidelberg und Marburg. Er ist Verfasser von 11 darauf bezüglichen Lehrbüchern und Autor zahlreicher Fachaufsätze.
Einen Namen machte er sich auch als volkstümlicher Schriftsteller und als Theologe. Seine "Lebensgeschichte" wurde in viele Fremdsprachen übersetzt und ist bis heute ein Bestseller geblieben.
Zeit seines Lebens befreite er gut 3 000 Menschen durch Operation aus der Blindheit; Jung-Stilling gilt als einer der berühmtesten deutschen Ophthalmo-Chirurgen.

^
Archiv

Gemeinsam mit Wolfgang Rasch, Wiesbaden, sammelt das Archiv alle Literatur und sonstigen Zeugnisse von und über Johann Heinrich Jung, genannt Jung-Stilling, in Kopie oder im Original. Dies wird ausgewertet und in die Chronik "Jung-Stillings Leben von Jahr zu Jahr, von Tag zu Tag" eingearbeitet. Mehr als 2.500 bibliographische Einheiten sind bisher neben Archivalien ausgewertet. Briefe und andere Texte sind als Volltext (und/oder Scannung) integriert, so dass eine umfangreiche Recherche ohne das Problem der Literaturbeschaffung möglich ist. In der "Chronik" finden sich so bisher unbekannte Quellen und Daten – auch zu den erwähnten Personen. Im Jahr 2000 wurde diese Sammlung der Universitätsbibliothek Siegen "zu dauernder Verwahrung" übergeben.
Die gesamte benutzte Literatur steht also Benutzern nach Anmeldung in der Universitätsbibliothek Siegen zur Verfügung.

^
Publikationen

Eine Liste der Publikationen findet sich unter www.uni-siegen.de/~stilling.

^
Anfahrt
^
Quellenangaben
Auskunft Institution
^
Aktualisiert am
11.03.2015

 

Logo des Westfälischen Literaturbüros in Unna e.V.