Verein für Literatur

Verein für Literatur

Name
Verein für Literatur
Gründungsjahr
1989
Ort
Dortmund
Sitz
Dortmund
Regionen
Westfalen komplett, Ruhrgebiet
Arbeitsbereiche
Beratung
Kontaktadresse
Geßlerstraße 14, 44141 Dortmund,
Telefon
0231-512298; 0231-5023237
Telefax
0231-5023 199
Email
info@vfl-do.de
Web
vfl-do.de
Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Personal

Geschäftsführung: Gisela Koch
Vorstand: Gisela Koch, Thomas Kade, Jürgen Wiersch

Profil der Einrichtung

Der Verein für Literatur ist ein Zusammenschluß von AutorInnen, PädagogInnen, BuchhändlerInnen, VerlegerInnen, KulturarbeiterInnen, BibliothekarInnen, allen, die mit Literatur und deren Vermittlung arbeiten, die sich und andere für die unterschiedlichsten Arten des Schreibens und Lesens begeistern. Zweck des Vereins ist die Förderung der Literatur und des Buchwesens sowie der bildenden Kunst und der neuen Medien im künstlerischen und kulturpädagogischen Bereich.

Lit. Veranstaltungen/Projekte

LesArt Literaturfestival (jährlich Ende Oktober – Anfang November 5 Tage)
Poetry Jam (dienstags, Termine nachfragen)
Autorenstammtisch (jeden 3. Dienstag im Monat)

Außerdem:
Lyrikwochen von 1984 – 1999
Eurokommunikation – Euroliteratur 1992
Mobile Leseförderung von und mit Kindern 1992 – 1994
Fremde deutsche Literatur 1995
Vor-Lese-Zeit 1995-1996

Publikationen

Name: Kasimir, Beruf: Leseteddy. Pädagogischer Leitfaden für die Buch-Spiel-Arbeit mit kleinen Kindern. 1997.
Fremde deutsche Literatur, Autorinnen und Autoren ausländischer Herkunft in NRW. 1995.
Dortmunder Verzeichnis von Kinder- und JugendbuchautorInnen. 1994.
Dokumentation der zweiwöchigen Veranstaltungsreihe Europäische Literaturtage – Südeuropa. 1992.
„Literarische Übersetzungswettbewerb“. Original- und deutsche Texte. 1992 (anlässlich der Europäischen Literaturtage-Südeuropa).
Mappe mit 12 großformatigen Siebdrucken zu Gedichten von Autoren aus den 12 EG-Staaten. 1991.
Anne Beresford: „poems / gedichte“. 1991 herausgegeben anlässlich der 8. Dortmunder Lyriknacht.
John Hartley Williams: „poems / gedichte“. 1991 herausgegeben anlässlich der 8. Dortmunder Lyriknacht.

Bewerbung möglich
0
Aktualisiert am
05.09.2011