NRW Literatur im Netz

Institutionen

< Voriger Eintrag Nächster Eintrag >

Stadt- und Landesbibliothek Dortmund

Name
Stadt- und Landesbibliothek Dortmund
Gründungsjahr
1907
Ort
Dortmund
Sitz
Dortmund
Regionen
Westfalen komplett, Ruhrgebiet
Arbeitsbereiche
Bücherei/Bibliothek, Literaturveranstalter / Projektmanagement

Kontaktadresse
Max-von-der-Grün-Platz 1-3
44141 Dortmund
Deutschland

Telefon
0231-5023225; 0231-5023237
Telefax
0231-5023199

Email
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web
stlb-dortmund.de

Öffnungszeiten

Mo geschlossen  
Di - Fr 10.00-19.00 Uhr  
Sa 10.00-15.00 Uhr 

^
Personal

Kommissarischer Bibliotheksdirektor: Dr. Johannes Borbach-Jaene
Öffentlichkeitsarbeit/Veranstaltungen: Claudia Görg

^
Profil der Einrichtung

Öffentliche Allgemeinbibliothek. Literaturförderung in Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro Stadt Dortmund und der Volkshochschule. Lesungen, Buchpremieren, Dokumentation örtlicher Autorinnen und Autoren.
Mit einem Bestand von ca. 1 Million Medien im Gesamtsystem gehört die Stadt- und Landesbibliothek Dortmund zu den großen öffentlichen Bibliotheken in städtischer Trägerschaft. Die Zentralbibliothek befindet sich in der Dortmunder Innenstadt, gut erreichbar gegenüber dem Hauptbahnhof. Das Gebäude wurde vom schweizer Architekten Mario Botta entworfen und im Mai 1999 bezogen. Innerhalb der Zentralbibliothek gibt es neben dem üblichen Bibliotheksangebot Abteilungen, die sich verschiedensten Aufgabenbereichen widmen, bzw. spezielle Bestände betreuen. Dazu gehören die Dortmunder Autorendokumentation (DAD), die Handschriftenabteilung, die Zeitschriftenstelle, die Artothek, der Bereich "Senioren und Bibliothek", die Leseförderung im Kinder- und Jugendbereich und der mobile Bibliotheksdienst. Außerdem befindet sich im Gebäude der Zentralbibliothek das Institut für Zeitungsforschung. Darüber hinaus nimmt sie eine exponierte Stellung im Bereich der elektronischen Ressourcen und der digitalen Bibliothek (DigiBib) ein, kostenlose WLAN-Nutzung steht zur Verfügung.
Ebenfalls zur Stadt- und Landesbibliothek gehören die neun Stadtteilbibliotheken, die sich über das Dortmunder Stadtgebiet verteilen.

^
Lit. Veranstaltungen/Projekte

- Lesungen am Montag
- Einmal monatlich Literaturtreff für Senior(inn)en
- Einmal monatlich Vorlesestunde für Senior(inn)en
- Bücherstreit – zwei Mal jährlich, nach der Leipziger und Frankfurter Buchmesse
- Weihnachtsmatinee – jährlich
- Dortmund Liest – zwei Mal jährlich (Frühjahr und Herbst)
- LesArt – großes Literaturfestival jährlich Ende Oktober – November
- Dortmunder Lesezauber – für Kinder, jährlich im Frühjahr zwei Wochen lang in der Zentrale und allen Stadtteilbibliotheken
- Buchpremieren
- Lesungen in der Reihe "neues lesen"
- einmal jährlich Bücherflohmarkt rund um die Bibliothek
- Teilnahme regelmäßig bei: Dortmunder Museumsnacht, Nacht der Bibliotheken, Mord am Hellweg
- Alle zwei Jahre finden literarische Veranstaltungen anlässlich der ausländischen Kulturtage statt.

- Von 1984 – 1998 fanden jährlich die Lyrikwochen statt.
- Literarische Gala vier Mal jährlich von Frühjahr 1997 – Frühjahr 2001

^
Fördertätigkeit

Der "Bibliothekstreff" richtet sich an Kinder von 3-6 Jahren (jeden ersten Mittwoch im Monat, von 15.00-16.00 Uhr).
Alle Kinder ab 5 Jahre aufgepasst! Jeden Samstag findet die Vorlesestunde "Bücher beißen nicht" statt (12.00-13.00 Uhr).
Nati per leggere – zum Lesen geboren. Jeden letzten Donnerstag im Monat wird in der Zentralbibliothek auf italienisch und deutsch vorgelesen. Das Angebot richtet sich an Kinder ab 4 Jahre (15.30 Uhr, im Kinder- und Jugendbereich).
"Lasst uns gemeinsam lesen – Haydi birlikte okuyalim". Jeden letzten Dienstag im Monat um 16.00 Uhr liest die Lesepatin Ayla Mazman in der Zentralbibliothek türkisch und deutsch vor.

^
Ausstellungen

In der Artothek der Stadt- und Landesbibliothek gibt es immer eine Ausstellung zu bewundern. Alle sechs Wochen kommt ein anderer Künstler, um seine Werke zu präsentieren. Die Artothek hat dienstags und freitags geöffnet.

^
Publikationen

Eine Liebe wie jede andere – lesbisch-schwules Medienverzeichnis. STLB: Dortmund 8/02.
Josef Reding siebzig. Bio-Bibliographie zum 70. Geburtstag von Josef Reding.STLB: Dortmund 3/99.
Gisela Koch (Hg.): Zum 70. Festschrift für Max von der Grün. Bio-Bibliographie zum 70. Geburtstag von Max von der Grün. STLB: Dortmund 5/96.
Dr. Dietrich Nagel (Hg.): Historisch wertvolle Handschriften und Drucke aus dem Bestand der Ratsschulbibliothek Zwickau. Ausstellungskatalog. STLB: Dortmund 12/95.

^
Anfahrt
^
Aktualisiert am
14.04.2015

 

Logo des Westfälischen Literaturbüros in Unna e.V.