Verband der Bibliotheken des Landes NRW e.V.

Verband der Bibliotheken des Landes NRW e.V.

Name
Verband der Bibliotheken des Landes NRW e.V.
Gründungsjahr
1947
Ort
Dortmund
Sitz
Köln
Regionen
Rheinland komplett, Westfalen komplett, Rheinschiene, Ruhrgebiet
Arbeitsbereiche
Bücherei/Bibliothek
Kontaktadresse
Universitäts- und Stadtbibliothek Köln, Universitätsstr. 33, 50931 Köln,
Telefon
0221-4702260 (Schmitz)
Telefax
0221-4705166 (Schmitz)
Email
schmitz@ub.uni-koeln.de
Web
www.vbnw.de
Personal

Vorsitzender:
Prof. Dr. Wolfgang Schmitz

Profil der Einrichtung

Der bereits 1947 gegründete Verband der Bibliotheken des Landes Nordrhein-Westfalen e. V. (vbnw e.V.) vereinigt heute Bibliotheken sämtlicher Sparten unterschiedlicher Träger in Nordrhein-Westfalen.
Der Verband hat zum Ziel, das Bibliothekswesen im Lande Nordrhein-Westfalen zu fördern. Er vertritt die gemeinsamen Angelegenheiten der Bibliotheken, berät die Stellen und Körperschaften, deren Arbeitsbereich das Bibliothekswesen betrifft oder berührt und pflegt die fachliche Zusammenarbeit zwischen den Bibliotheken im Lande und darüber hinaus.
Zu diesem Zweck unterhält der vbnw e.V. Arbeitsgemeinschaften und stellt unter anderem durch seine eigene Fachzeitschrift "ProLibris" den Informationsfluss unter seinen Mitgliedern sicher.
Der vbnw e.V. nimmt an Anhörungen und weiteren Anlässen der politischen Meinungsbildung teil. Er meldet sich mit Denkschriften und Expertisen zu Wort und bezieht direkt oder über seine Arbeitsgemeinschaften Stellung in der politischen Auseinandersetzung zur Zukunft der Literatur- und Informationsversorgung in Nordrhein-Westfalen.
Für den Leihverkehr zwischen den Bibliotheken hat der Verband beschließende Wirkung.
Der vbnw e.V. ist ein eigenständiger eingetragener Verein mit eigener Rechtspersönlichkeit und fungiert zugleich als Landesverband des Deutschen Bibliotheksverbandes (dbv).
Die ca. 320 Mitglieder des vbnw e.V. sind über ihre Verbandsmitgliedschaft zugleich Mitglieder des dbv.

Aus der Satzung:
Der Verband hat den Zweck, das Bibliothekswesen im Lande Nordrhein-Westfalen zu fördern, indem er die gemeinsamen Angelegenheiten der Bibliotheken vertritt, die Stellen und Körperschaften, deren Arbeitsbereich das Bibliothekswesen betrifft oder berührt, gutachtlich berät und die fachliche Zusammenarbeit zwischen den Bibliotheken im Lande und darüber hinaus pflegt. Der Verband unterrichtet zu diesem Zweck seine Mitglieder durch ein Mitteilungsblatt und durch sonstige Informationsmittel; er organisiert fachliche Veranstaltungen und stellt Arbeitshilfen (z.B. Sondersammelgebietskataloge, Leihscheine u.a.) zur Verfügung.
Der Verbandszweck wird sachgemäß, gewissenhaft und selbstlos ausgeübt. Der Verband ist ausschließlich und unmittelbar gemeinnützig tätig und verfolgt keine eigenwirtschaftlichen Zwecke.
Die Mittel des Verbandes dürfen nur für gemeinnützige Zwecke verwendet werden.
Es darf niemand durch Ausgaben, die dem Verbandszweck fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

Publikationen

Die Verbandszeitschrift ProLibris wird herausgegeben vom vbnw und den Bezirksregierungen, Dezernat 49.1.2 - Öffentliche Bibliotheken. Sie erscheint viermal im Jahr und stellt das vielfältige bibliothekarische Leben und die unterschiedlichsten Aspekte der nordrhein-westfälischen Bibliothekslandschaft dar.

Sonstiges

Mitglieder(siehe jeweils dort):
Arbeitsgemeinschaft der Universitätsbibliotheken
Arbeitsgemeinschaft der Fachhochschulbibliotheken
Arbeitsgemeinschaft der Großstadtbibliotheken
Arbeitsgemeinschaft
der Klein-, Mittelstadt- und Kreisbibliotheken Rheinland
Arbeitsgemeinschaft
der Klein-, Mittelstadt- und Kreisbibliotheken Westfalen
Arbeitsgemeinschaft
der Klein-, Kreis- und Mittelstadtbibliotheken in Ostwestfalen-Lippe

Bewerbung möglich
0
Aktualisiert am
05.09.2011