Landschaftsverband Rheinland

Landschaftsverband Rheinland

Name
Landschaftsverband Rheinland
Gründungsjahr
1953
Ort
Köln
Sitz
Köln
Regionen
Rheinland komplett, Rheinschiene
Arbeitsbereiche
Literaturveranstalter / Projektmanagement, Publikationen
Kontaktadresse
Kennedyufer 2, 50679 Köln,
Telefon
0221-8092803
Telefax
0221-8093373
Email
g.moelich@lvr.de
Web
www.lvr.de
Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Profil der Einrichtung

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) hat sich im Rahmen seiner gesetzlich vorgegebenen Zuständigkeit für die Landschaftliche Kulturpflege des gesamten Rheinlandes lange Jahre kaum um die Literatur des Rheinlandes gekümmert. Das hat sich seit 2000/2001 grundlegend geändert. Mittlerweile sind drei „Säulen“ der Aktivitäten entstanden: Bearbeitung der rheinischen Literaturgeschichte vor allem der letzten beiden Jahrhunderte im Kontext der Kulturgeschichte des Rheinlandes, aktive Befassung mit dem Problem der Literarischen Nachlässe im Rheinland und aktive Förderung von Gegenwartsliteratur des Rheinlandes.

Lit. Veranstaltungen/Projekte

Als erste größere Literaturveranstaltung zur Gegenwartsliteratur fand vom 19. bis zum 21. April 2002 in Zusammenarbeit mit der Stadt Krefeld mit großer Presseresonanz statt: „Vielfalt im Westen – Rheinische Literatur live in Krefeld“. Neben Lesungen und einer Wanderausstellung standen die Präsentation eines Hörspiels und ein Abend mit vier Literaturkritikern aus dem Rheinland unter dem Thema „Rheinisches Quartett“ im Vordergrund. Eine Fortsetzung dieser Veranstaltungsform 2003 ff. ist vorgesehen.

Seit 2001 trägt der LVR zusammen mit der Landeshauptstadt Düsseldorf die finanzielle Ausstattung der „Arbeitsstelle für rheinische Literaturgeschichte“ im Heinrich-Heine-Institut in Düsseldorf. Diese Stelle versteht sich als Ansprechpartner für Kommunen, Universitäten, Vereine und sonstige Institutionen, die sich mit der rheinischen Literaturgeschichte beschäftigen wollen. Neben der fachlichen Vorbereitung und Organisation von Ausstellungen zu literarischen Themen wird von dieser Arbeitsstelle aus auch der Aufbau einer „Datenbank zur rheinischen Literatur und Kultur“ (zunächst zwischen 1870 und 1925) betrieben.

Ausstellungen

Mit Unterstützung des LVR wurde die Wanderausstellung "Ganges Europas, heiliger Strom! – Der literarische Rhein" des Heinrich-Heine-Institutes der Landeshauptstadt Düsseldorf erarbeitet, die seit Frühjahr 2002 an verschiedenen Standorten gezeigt wurde und wird.

Bewerbung möglich
0
Aktualisiert am
05.09.2011