NRW Literatur im Netz

Institutionen

< Voriger Eintrag Nächster Eintrag >

Rheinisches Literaturarchiv (RLA) im Heinrich-Heine-Institut der Stadt Düsseldorf

Name
Rheinisches Literaturarchiv (RLA) im Heinrich-Heine-Institut der Stadt Düsseldorf
Gründungsjahr
2001
Ort
Düsseldorf
Sitz
Düsseldorf
Regionen
Rheinland komplett, Bergisches Land, Niederrhein, Regio Aachen, Rheinschiene
Arbeitsbereiche
Fördereinrichtung, Bücherei/Bibliothek, Literaturveranstalter / Projektmanagement, Archiv, Beratung, Publikationen

Kontaktadresse
Bilker Str. 12-14
40213 Düsseldorf

Telefon
0211-89-95580; 0211-89-95581; 0211-89-95582; 0211-
Telefax
0211-89-29044

Email
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web
www.literatur-archiv-nrw.de

Öffnungszeiten

täglich 10.00-16.00 Uhr nach vorheriger Terminvereinbarung
(Tel./Email)

^
Personal

Prof. Dr. Bernd Kortländer
Wissenschaftliche Mitarbeiter:
Dr. Sabine Brenner-Wilczek; Dr. Enno Stahl;

^
Profil der Einrichtung

Das Rheinische Literaturarchiv (RLA) im Heinrich-Heine-Institut
Düsseldorf sammelt, bewahrt und vermittelt literarische Überliefe-
rungen, insbesondere von Autoren, die im Rheinland ansässig sind
oder waren. Das RLA steht dazu in Kontakt mit den waltenden
Prozessen, organisiert literarische Veranstaltungen und Ausstellungen,
legt einn lebhafte Veröffentlichungs- und Seminartätigkeit an den Tag.
Als ein "Dynamisches Archiv" sucht es die direkte Kommunikation mit
der aktuellen Szene.
Das RLA fungiert als Anlaufstelle für Archive und Autoren in Fragen
literarischer Hinterlassenschaften. Interessierten Nutzern stehen zwei
kostenlose Inforamtionspools zur Verfügung:
1. Die Datenbank "Rheinische Literatur und Kultur (1871 - 1925)",
bio-bibliographische Daten zu Zeitschriften, Verlagen, Theatern und
Vereinigungen um die Jahrhundertwende.
2. Das Internetportal "Literarische Nachlässen in rheinischen Archiven",
"virtuelle Zentralkartei" der literarischen Archivalien im Rheinland.

^
Lit. Veranstaltungen/Projekte

Die neuen Archivisten. Veranstaltungsreihe
bislang u.a. mit Thomas Meinecke, Moritz Baßler,
Harald Hartung. Tagungen: Archiv - Kultur - Region
auch in Zukunft.

^
Archiv

über 100 Nachlässe, Teilnachlässe und Sammlungen, zumeist von
Autoren, die aus dem Rheinland stammen oder im Rheinland tätig
waren, u.a. von :
Ausländer, Rose. Barth, Emil. Bongs, Rolf. Caltofen, Rudolf. Dahl, Wolfram Edwin. Engelmann, Bernt. Erné, Nino. Eulenberg, Herbert. Everwyn, Klas Evert. Ewers, Hanns Heinz. Forte, Dieter. Ippers, Joseph. Käufer, Hugo Ernst. Kordt Walter. Kruse, Heinrich. Langer, Felix. Lodenstein, Josef. Meyer-Eckhard, Victor. Röttger, Karl. Sarnetzki, Dettmar Heinrich. Schäfer, Wilhelm/ Schwab-Felisch, Hans. Spoerl, Heinrich. Ströter, Maximilian. Maria.

^
Beratung

Beratung für Autoren und deren Erben.
Anlaufstelle für Archive und Autoren in Fragen literarischer
Hinterlassenschaften.

^
Weiterbildung

Weiterbildung von Studenten und Schülern in Fragen literarischer Nachlässe und Archivarbeit, editorische Praxis.

^
Publikationen

Gunter E. Grimm / Bernd Kortländer (Hg.): "Rheinisch". Zum Selbstverständnis einer Region. Grupello: Düsseldorf 2005.
Sabine Brenner. Das Rheinland aus dem Dornröschenschlaf wecken! Zum Profil der Kulturzeitschrift Die Rheinlande (1900-1922). Heinrich-Heine-Institut Archiv Bibliothek Museum Band 10: Düsseldorf 2004.
Bernd Kortländer. Der Roman "Die Wacht am Rhein" von Clara Viebig - In: Krieg und Frieden in Düsseldorf. Sichtbare Zeichen der Vergangenheit Hg. Jörg Engelberecht/Clemens von Looz-Corswarem. Veröffentlichungen aus dem Stadtarchiv S. 89-94: Düsseldorf 2004.
Sabine Brenner. Heinrich Heine hat mich gebeten, in seinem Namen folgendes zu erklären. Der `rheinische´ Dichter Herbert Eulenberg und sein literarisches Vorbild Heinrich Heine - In: Bernd Kortländer/Sikander Singh (Hg.) "...und die welt ist so lieblich verworren". Heinrich Heines dialektisches Denken: Bielefeld 2004 S. 409-419
Enno Stahl. Averroës auf der Suche. Fundamentalisten, deutsche Sufis und andere Vexierbilder. -In: Weimarer Beiträge 3: Weimar 2004
Martin Hollender. "Eine gefährliche Unruhe im Blut ..." Rudolf Braune. Schriftsteller und Journalist (1907 - 1932). Biographie und Bibliographie. Heinrich-Heine-Institut. Archiv - Bibliothek - Museum Bd. 9: Düsseldorf 2004
Enno Stahl. Der sozial-realistische Roman. - In: ndl H. 1: 2004
Sabine Brenner, Oliver Piecha (Hg.) "In der ganzen Welt zu Hause." Tagungsband Alfons Paquet: Düsseldorf 2003
Enno Stahl. Popliteratur. Phantom oder Phantasma? - In: ndl H. 5: 2003
Enno Stahl. Social Beat, Trash und Slam. Eine Begriffsverwirrung. - In: text + kritik. Sonderband Pop-Literatur: München 2003

^
Sonstiges

siehe auch Homepages:

www.literatur-archiv-nrw.de
www.rheinische-literaturnachlaesse.de (Literarische Nachlässe in rheinischen Archiven)

^
Anfahrt
^
Aktualisiert am
22.02.2012

 

Logo des Westfälischen Literaturbüros in Unna e.V.