Stadtbücherei Krefeld

Stadtbücherei Krefeld

Name
Stadtbücherei Krefeld
Gründungsjahr
1900
Ort
Krefeld
Sitz
Krefeld
Regionen
Rheinland komplett, Niederrhein
Arbeitsbereiche
Bücherei/Bibliothek, Literaturveranstalter / Projektmanagement
Kontaktadresse
Theaterplatz 2, 47798 Krefeld,
Telefon
02151-862753
Telefax
02151-862770
Email
stadtbuecherei@krefeld.de
Web
www.krefeld.de/stadtbuecherei
Öffnungszeiten

Mo geschlossen
Di - Fr 11.00-19.00 Uhr
Sa 11.00-14.00 Uhr

Personal

Leitung: Helmut Schroers

Profil der Einrichtung

Die Stadtbücherei betreibt Aufbau, Pflege und Ausleihe eines Medienbestandes zum Zweck der Information und Weiterbildung sowie für Hobby und Freizeit. Vorrangiges Ziel ist, einen stets aktuellen Querschnitt durch das Medienangebot zur Verfügung zu stellen, der möglichst viele Interessenten anspricht. Die Bandbreite reicht vom Buch bis hin zu DVD- und PlayStation-Angeboten. Internetplätze bieten aktuelle Ergänzung vorhandener Medien.Die Bibliothek führt - im Rahmen der baulichen Möglichkeiten - ein Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm durch, das die thematische Vielfalt des Bestands spiegelt und Kooperationsmöglichkeiten mit örtlichen Einrichtungen nutzt.

Lit. Veranstaltungen/Projekte

Seit 2003 veranstaltet die Stadtbücherei in Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro Krefeld die Reihen "Ohren aufgeklappt!" - Autorenlesungen und Literaturworkshops für Menschen ab 7 Jahren. Eine Woche lang wird ein ansprechendes Programm für Kinder und Erwachsene gestaltet.

Regelmäßig veranstalten Stadtbücherei und Kulturbüro der Stadt Krefeld mit den
Bibliotheken von Mönchengladbach und Neuss den "Literarischen Sommer". Lesungen führen ambitionierte Autoren und ihre Zuhörer an nicht alltäglichen Orten zusammen. Seit 2002 konnte die Reihe grenzüber-greifend in die Niederlande erweitert werden durch die Kooperation mit Venlo/NL.

Seit April 2002 verfügt die Stadtbücherei über einen von deutschsprachigen Krimiautoren gestifteten Sonderbestand, der unter dem Motto "Mord in D" präsentiert wird. In (noch) unregelmäßigem Turnus finden sich Krimiautoren ein, die zur Unterstützung des Projekts Lesungen veranstalten.

Bewerbung möglich
0
Aktualisiert am
22.09.2011