Treibgut - Literatur von der Ruhr

Treibgut - Literatur von der Ruhr

Name
Treibgut - Literatur von der Ruhr
Gründungsjahr
2002
Ort
Bochum
Sitz
Bochum
Regionen
Westfalen komplett, Ruhrgebiet
Arbeitsbereiche
Autorenvereinigung, Literaturveranstalter / Projektmanagement
Email
treibgut@lists.rub.de
Web
www.rub.de/treibgut
Profil der Einrichtung

Die Initiative "Treibgut – Literatur von der Ruhr" ist seit 2002 in der Bochumer Campuskultur aktiv, bis 2012 unter dem ursprünglichen Namen "Treibgut – Junge Literatur in Bochum". Seit Bestehen wurden in wechselnden Besetzungen über 50 Lesungen veranstaltet, die meisten davon im KulturCafé an der Ruhr-Universität Bochum, aber auch in Kneipen und Theatern von Bochum und anderen Ruhrgebietsstädten. Bei den Lesungen sind regelmäßig KünstlerInnen zu Gast, die mit Musik, Slam Poetry oder Pop-Literatur das Programm der Abende bereichern. Vor allem möchte "Treibgut – Literatur von der Ruhr" aber jungen AutorInnen eine Bühne bieten, um ihre Werke zu präsentieren, vielleicht sogar das erste Mal vor Publikum aufzutreten. In den vierzehn Jahren des Bestehens haben sich knapp dreißig AutorInnen – größtenteils, aber nicht nur Studierende – bei Treibgut engagiert, mal über einen kürzeren oder längeren Zeitraum.

Lit. Veranstaltungen/Projekte

Seit November 2014 findet regelmäßig die neue szenische Abenteuer-Lesebühne "Schriftbruch" statt, bei der die Treibgut-Crew in die Rolle von verschiedenen Charakteren schlüpft, die mit ihrem überdimensionalen seetauglichen Papierschiffchen neue Gestade der Literatur in einer fiktiven Inselwelt entdecken.

Seit 2014 findet an jedem dritten Donnerstag des Monats eine kostenlose Schreibwerkstatt für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre im Blue Square in Bochum statt.

Publikationen

Ulrich Schröder, Philipp Dorok, Tim Kollande, Johannes T. Opfermann, Julia Piel, Antonia Stoodt (Hrsg.): Treibgut. Pandoras Büchsenöffner. Bochumer Universitätsverlag: Bochum 2012.

Bewerbung möglich
0
Quellenangaben
Eigenrecherche
Aktualisiert am
28.02.2017