NRW Literatur im Netz

Autoren

< Voriger Eintrag Nächster Eintrag >

Pete Smith

Bürgerl. Name
Pete Smith
Jahrgang
1960
Geburtsort
Soest
Wohnort
Frankfurt am Main
Orte
Soest, Münster
Regionen
Westfalen komplett, Hellweg, Münsterland
Genres
Prosa

Kontaktadresse
Gronauer Straße 6
60385 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon
 
geschäftlich
069-29721497
mobil
0171-8351796

Email
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web
www.pete-smith.de

Vita

Geboren am 21. August 1960 in Soest als Sohn einer Spanierin und eines Engländers. Er absolvierte sein Magisterstudium der Fächer Germanistik, Philosophie, Publizistik und Kunstgeschichte in Münster. Smith ist Mitglied in den IG Medien, VS.

^
Auszeichnungen

2012 Robert-Gernhardt-Preis des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst (für: Endspiel)
2010 3. Platz Gerhard-Beier-Preis (für: So voller Wut)
1997 1. Preis im Literaturwettbewerb "Deutsches Jahrbuch für Autoren" (für: Melzers Einfall)

^
Prosa

Endspiel. Societätsverlag: Frankfurt am Main 2015.
David und Frederik. Erzählung. Edition Eigensinn: Mainaschaff 1999.
Mr. Miramar. Erzählung. Edition Eigensinn. Mainaschaff 1999.
Wer unterscheidet den Tänzer vom Tanz? Roman. Klaus Bielefeld: Friedland 1998.

^
Krimi

10 Methoden, jemanden um die Ecke zu bringen. Anleitungen (Satire). Krauskunst: Hasselrot 1994.

^
Kinder-/Jugendbuch

Arm sind die anderen. Roman. Ueberreuter: Wien 2011.
So voller Wut. Roman. Ueberreuter: Wien 2009. (Schulbuchausgabe bei Diesterweg/Westermann: Braunschweig 2012).
2033 – Verschollen in der Zukunft. Roman. Ueberreuter: Wien 2008.
168 – Verschollen in der Römerzeit. Roman. Ueberreuter: Wien 2006 (Hörbuch bei Radioropa 2007).
1227 – Verschollen im Mittelalter. Roman. Ueberreuter: Wien 2004 (Hörbuch bei Radioropa 2007).
Tausche Giraffe gegen Freund. Erzählung. Ueberreuter: Wien 2004 (überarbeitete Neuausgabe. Edition Gegenwind: o.O. 2015).
Mein Freund Jeremias. Erzählung. Ueberreuter: Wien 2004. (japanische Ausgabe bei T. Sasaki: 2005) (überarbeitete Neuausgabe. Edition Gegenwind: o.O. 2015).
Das Geheimnis von Schloss Gramsee. Roman. Ueberreuter: Wien 2002. (dänische Ausgabe bei Branner og Korch: Kopenhagen 2003) (überarbeitete Neuausgabe. Edition Gegenwind: o.O. 2015).
Der Junge mit dem Allerweltsgesicht. Kindererzählung. Quantenspringer: Frankfurt/M, Hamburg 1998.

^
Anthologie

In Auswahl:
Das geklaute Gesicht. In: Geschwister: Wilde Geschichten. Ueberreuter: Wien 2005.
Sonnenaufgang am anderen Ende der Welt. In: Angst, Mut und echte Freunde. Ueberreuter: Wien 2003.
Das Begräbnis. In: Anfangs tut es noch weh. Ueberreuter: Wien 2002.
Das Handy. In: Von Strebern und Pausenclowns. Ueberreuter: Wien 2002.
Das Geschenk: In: Weihnachten ganz wunderbar. Ueberreuter: Wien 2001.
Der böse Geist und das Rätsel. In: Grauen, Grusel und Co. Anthologie. Ueberreuter: Wien 2001.
Das Geschenk. In: Weihnachten ganz wunderbar. Anthologie. Ueberreuter: Wien 2001.
Insel aus grünem Sand – Für Soest sind 1000 Jahre nur ein Augenblick. In: Kreuz und quer den Hellweg. Literarische Ansichten einer Region. Hrsg. von Herbert Knorr im Auftrage der Stadt Unna und des Westfälischen Literaturbüros in Unna e.V. Klartext: Essen 1999.
Das Erwachen. In: Nachlese. Anthologie. BuntSteinBogenHaus: Obernburg 1998.
Keplers Verlangen. In: macondo. Literatur-Zeitschrift, Bochum. November 1998.
König. In: Noisma. Literatur-Zeitschrift. St. Gallen, Schweiz. August 1998.
Am Anfang. In: Begegnung im Keller. Anthologie zum Thema "Angst". Edition Sisyphos: Köln 1996.
Der Unfall. Frankfurter Allgemeine Sonntags-Zeitung. Mai 1995.

^
Quellenangaben
Autorenauskunft, Eigenrecherche
^
Aktualisiert am
31.03.2015

 

Logo des Westfälischen Literaturbüros in Unna e.V.