NRW Literatur im Netz

Autoren

< Voriger Eintrag Nächster Eintrag >

Ursula Schröder

Bürgerl. Name
Ursula Schröder
Jahrgang
1957
Geburtsort
Lüdenscheid
Wohnort
Kierspe
Orte
Kierspe
Regionen
Westfalen komplett, Sauerland
Genres
Prosa, Anthologie

Kontaktadresse
An der Währ 5
58566 Kierspe
Deutschland

Telefon
 
geschäftlich
02359-296116
Telefax
02359-296117

Email
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web
www.ursulaschroeder.de

Vita

Geboren am 09. Februar 1957 in Lüdenscheid, aufgewachsen im märkischen Sauerland, gründete 1980 eine Familie, machte sich 2000 als Texterin selbstständig und engagiert sich sowohl in ihrer Freikirche als auch für ein soziales Bürgerzentrum in ihrer Heimatstadt Kierspe. Schreiben gehörte immer zu ihren Lieblingstätigkeiten – von der Schülerzeitung über die Mitarbeit bei der CVJM-Teenagerzeitschrift "Baustein" bis zu den PR-Texten, die sie beruflich verfasst, und den Romanen, die sie seit 2007 im dtv Verlag veröffentlicht hat.

^
Prosa

Schräg lass nach. Roman. Amazon Kindle Unlimited: 2016.
Glück hat auf Dauer nur der Glückliche. Roman. Amazon Kindle Unlimited: 2015.
Schwamm drüber. Roman. dtv: München 2015.
Frau Rosenberg legt los. dtv: München 2014.
Wer rechnet schon mit Liebe. Brunnen: Gießen 2014.
Vielleicht hilft auch ein Wunder. Brunnen: Gießen 2013.
Schwindelanfälle. Edel eBooks: Hamburg 2013.
Alles auf Anfang, Marie. Roman. dtv: München 2012.
Umzug ins Glück. Roman. dtv: München 2011.
Träum schön weiter. Roman. dtv: München 2009.
Wochenlang kein Schönheitsschlaf. Roman. dtv: München 2008.
Schöner wohnen mit Mann. Roman. dtv: München 2007.

^
Anthologie

Man lernt nie aus. In: Hoffnung bricht durch. Hrsg. von Monika Büchel. Bibellesebund: Marienheide 2015.
Königskind. In: Hoffnung bricht durch. Hrsg. von Monika Büchel. Bibellesebund: Marienheide 2015.
Schutzengel und Weihnachtswünsche. In: Friede kehrt ein. Hrsg. von Monika Büchel. Bibellesebund: Marienheide 2013.
Meine feinen Sticheleien. In: Schau, wie schön der Christbaum brennt. Hrsg. von Karoline Adler. dtv: München 2012.

^
Quellenangaben
Autorenauskunft
Bildquelle
(c) Gregor Bestgen, Bergneustadt
^
Aktualisiert am
15.12.2016

 

Logo des Westfälischen Literaturbüros in Unna e.V.