NRW Literatur im Netz

Autoren

< Voriger Eintrag Nächster Eintrag >

Sven-André Dreyer

Bürgerl. Name
Sven-André Dreyer
Jahrgang
1973
Geburtsort
Düsseldorf
Orte
Düsseldorf
Regionen
Rheinland komplett, Rheinschiene
Genres
Prosa, Lyrik, Kritiken
Telefon
 
mobil
0177-2355594

Email
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web
www.sven-andre-dreyer.de

Vita

Geboren 1973 in Düsseldorf, Germanist, Journalist und freier Autor. Dreyer organisierte von 2005 bis 2013 die monatliche Lesereihe "Lesen in der Klause" in Düsseldorf und war bis 2014 Ensemblemitglied der Lesereihe "Sonny Wenzel & Freunde", ebenfalls in Düsseldorf. Er ist zudem Initiator, Gastgeber und Moderator des Literaturtalks "Lies, Du Sau!", der vom Kulturamt der Stadt Düsseldorf bezuschusst und unterstützt wird. Von 2007 bis 2011 war er als Ensemblemitglied der Kölner Lesebühne "fett & kursiv" tätig. Im Januar 2015 gründete er zusammen mit u.a. dem Düsseldorfer Journalisten Dr. Michael Wenzel die Veranstaltungsreihe "TTA - Text, Ton, Applaus", die interdisziplinär die Künste Literatur, Musik und Schauspiel miteinander verbindet. Veröffentlichungen in Anthologien und Literaturzeitschriften, diverse Einzelveröffentlichungen.

^
Auszeichnungen

2011 Gewinner des Haiku-Wettbewerbs des Goethe-Instituts und der Stadt Düsseldorf
2009 1. Platz im Ersten Tschastuschki Grand Prix Deutschlands
2007 Cenarius-Querdenkerpreis für Literatur
2007 3. Platz im Literaturwettbewerb "Kitsch"
2004 1. Platz im Literaturwettbewerb "Namenlos"
2004 2. Platz im Literaturwettbewerb "Feuer"
2002 2. Platz im Literaturwettbewerb "160 Zeichen Literatur"

^
Prosa

kleiner vogel tod. Erzählungen. michason & may: Frankfurt a.M. 2015.
Düsseldorf Walking. Erzählungen. michason & may: Frankfurt a.M. 2014.
Sonst noch was? Kurzprosa zu Zeichnungen. Peter Tedden: Düsseldorf 2014.
Wo Du Bist. Erzählungen. michason & may: Frankfurt a.M. 2013.
Die Luft anhalten bis zum Meer. Erzählungen. michason & may: Frankfurt a.M. 2012.
Zeichnungen & Kurzprosa. Kurzprosa und Gedichte zu Zeichnungen. Peter Tedden: Düsseldorf 2011.
Freizeichen. (Vergriffen). Lyrik und Kurzprosa. Edition PaperONE: Leipzig 2009.
Langsamland. (Vergriffen). Lyrik und Kurzprosa. Edition PaperONE: Leipzig 2008.
Sechzehn seltsame Stunden. Hörbuch. Hörbuch-Edition Junger Autoren im Vertrieb der Edition PaperONE: Leipzig  2008.
Sechzehn seltsame Stunden (Vergriffen). Erzählungen und Gedichte. Edition PaperONE: Leipzig 2007.

^
Lyrik

regen im zelt. Gedichte. hochroth: Berlin 2009.

^
Presseurteile

zu "Die Luft anhalten bis zum Meer":
Es lässt mich nicht mehr los. Selten bin ich bei Veröffentlichungen von schreibenden Kollegen so berührt wie bei dieser. Jede Erzählung (verbal als Genre eine Untertreibung) ist gleich wichtig und meisterlich.
Von: Chrizz B. Reuer. Erschienen in: Neue Rheinische Zeitung, NRhZ-Online, 22.02.2013.

Philosophisch hinterfragt (...) Dreyer menschliche Werte und Reaktion auf die bittere Realität (...). Der Autor schafft es (...) eine melancholische Stimmung zu erzeugen, die wirklich ihresgleichen sucht. Für mich ist es (...) die melancholischste Single der Welt.
Von: Marta Bock. Erschienen in: nerotunes.com, 25.07.2012.

Dreyer zeigt die Durchsichtigkeit des Erinnerten, die festen Konturen fehlen, aber die Essenz des Gefühlten tritt umso deutlicher zutage. Dabei funktioniert der Spagat zwischen Leichtigkeit und Schwere, Humor und Bitterkeit aufs Feinste.
Von: Veronika Ortmayr. Erschienen in: Rheinische Post, 19.07.2012.

Wenn Fontane und vielleicht Tellkamp die Meister der Bandwurmsätze sind, ist Dreyer ein Virtuose der Drei-Wort-Sätze. Ich hätte nie gedacht, dass man es schafft, mit so kurzen Sätzen und auf so wenigen Seiten ein ganzes Leben zu erzählen.
Von: Charlene Otremba. Erschienen in: Bücherstadt, 22.04.2012.

Dreyers Texte sind ganz wie ein guter Popsong, der einen noch lange bewegt, obwohl die Melodie längst verklungen ist.
Von: Dr. Michael Wenzel. Erschienen in: Rheinische Post, 29.06.2009.

^
Quellenangaben
Autorenauskunft
Bildquelle
(c) Thomas Stelzmann
^
Aktualisiert am
07.04.2015

 

Logo des Westfälischen Literaturbüros in Unna e.V.