Hammesfahr, Petra

Petra Hammesfahr

Bürgerl. Name
Petra Hammesfahr
Jahrgang
1951
Geburtsort
Immerath, Kreis Erkelenz
Orte
Immerath, Kreis Erkelenz
Regionen
Rheinland komplett, Regio Aachen
Genres
Thriller/Kriminalroman
Vita

Geboren am 10.05.1951 in Immerath, Kreis Erkelenz. Abgeschlossene Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau, begann mit 17 Jahren zu schreiben.  Bis 1989 entstanden sieben Romane, darunter "Der gläserne Himmel" und "Das Geheimnis der Puppe". Bemühte sich zehn Jahre lang vergebens um eine Veröffentlichung, erhielt in dieser Zeit 159 Absagen von Verlagen. Zur ersten Veröffentlichung einer Kurzgeschichte kam es 1989. Dann folgten in kurzer Zeit mehrere Kurzgeschichten in Anthologien sowie Krimitaschenbücher und Hardcover-Romane. Ihre Spannungsromane erobern die Bestsellerlisten, werden mit Preisen ausgezeichnet und erfolgreich verfilmt. , wie "Die Lüge" mit Natalia Wörner in der Seit Mitte der neunziger Jahre auch Arbeiten für das Fernsehen.

Auszeichnungen

2003 Nominiert für den Deutschen Bücherpreis, (für: Das letzte Opfer)
2002 Burgdorfer Krimipreis, Schweiz (für: Meineid)
2001 Kulturpreis des Erftkreis
2000 Frauenkrimipreis der Landeshauptstadt Wiesbaden (für: Die Mutter)
1995 Rheinischer Literaturpreis der Stadt Siegburg (für: Der gläserne Himmel)

Krimi

Fremdes Leben. Diana-Verlag: München 2016.
Die Frau die Männer mochte. Diana-TB: München 2015 (Überarbeitete Neuaufl. von 1991).
An einem Tag im November. Diana-Verlag: München 2014.
Die Lüge. Diana TB: München 2014 (Überarbeitete Neuaufl. von 2003).
Hörig. Rowohlt TB: Reinbeck 2013 (Überarb. Neuaufl. „Die Augen Rasputins“, 1993).
Die Schuldlosen. Wunderlich: Reinbek 2012.
Der Frauenjäger. Wunderlich: Reinbek 2011.
Ein fast perfekter Plan. Rowohlt TB: Reinbek 2009.
Erinnerung an einen Mörder. Wunderlich: Reinbek 2008.
Am Anfang sind sie noch Kinder. Wunderlich: Reinbek 2006.
Der Schatten. Wunderlich: Reinbek 2005.
Seine große Liebe. Rowohlt TB: Reinbek 2005 (Überarb. Neuaufl . "Brunos große Liebe", 1993).
Die Freundin. Wunderlich: Reinbek 2004.
Süßer Sommer. Rowohlt TB: Reinbek 2004 (Überarb. Neuaufl. "Am Ende des Sommers", 1992).
Mit den Augen eines Kindes. Rowohlt TB: Reinbek 2004 (Überarb. Neuaufl. "Marens Lover", 1991).
Die Lüge. Wunderlich: Reinbek 2003.
Bélas Sünden. Rowohlt TB: Reinbek 2003.
Merkels Tochter. Rowohlt TB: Reinbek 2002 (Überarb. Neuaufl., 1993).
Das letzte Opfer. Wunderlich: Reinbek 2002.
Roberts Schwester. Rowohlt TB: Reinbek 2002 (Überarb. Neuaufl. "Geschwisterbande", 1992).
Die Chefin. Rowohlt TB: Reinbek 2001 (Neuaufl.).
Meineid. Rowohlt TB: Reinbek 2001.
Lukkas Erbe. Rowohlt TB: Reinbek 2000.
Die Mutter. Wunderlich: Reinbek 2000.
Der Puppengräber. Rowohlt TB: Reinbek 1999.
Die Sünderin. Wunderlich: Reinbek 1999.
Heiß und kalt. TV-Novel. Bastei Lübbe: Bergisch-Gladbach 1997.
Der gläserne Himmel. Gustav Lübbe: Bergisch-Gladbach 1995.
Betty. Bastei: Bergisch-Gladbach 1995.
Verbrannte Träume. Bastei Lübbe: Bergisch-Gladbach 1994.
Der stille Herr Genardy. Gustav Lübbe: Bergisch-Gladbach 1993.
Brunos große Liebe. Bastei Lübbe: Bergisch-Gladbach 1993.
Merkels Tochter. Bastei Lübbe: Bergisch-Gladbach 1993.
Der Engel mit den schwarzen Flügeln. Herbig: München 1992.
Geschwisterbande. Bastei Lübbe: Bergisch-Gladbach 1992.
Am Ende des Sommers. Bastei Lübbe: Bergisch-Gladbach 1992.
Das Geheimnis der Puppe. Herbig: München 1991.
Marens Lover. Bastei Lübbe: Bergisch-Gladbach 1991.
Wer zweimal lebt, ist nicht unsterblich. Bastei Lübbe: Bergisch-Gladbach 1991.
Die Frau, die Männer mochte. Bastei Lübbe: Bergisch-Gladbach 1991.

Fernsehen

Romanverfilmung "Die Lüge". ZDF: 15.09.2008.
Romanverfilmung "Der Puppengräber". ARD: 24.9.2003. 
Romanverfilmung "Betty - Schön wie der Tod". RTL: 30.4.2003. 
Romanverfilmung "Die Mutter". ARD: 30.10.2002.
Im Namen der Liebe. Serienepisodefür "Die Cleveren". Drehbuch. RTL: 19.03.2002.
Todesengel. Serienepisode für "Die Cleveren". Drehbuch. RTL: 24.4.2001.
Heiß und Kalt. Fernsehfilm. Drehbuch. Zweiteilig. ZDF: 17./24.5.1997.
Post Mortem - Der Nuttenmörder. Fernsehfilm. Drehbuch. RTL: 29.4.1997.
Der stille Herr Genardy. Fernsehfilm. Drehbuch. Premiere: Erstausstrahlung RTL: 2.4.1997.
Post für Mike. Serienepisode für "Der Fahnder". Drehbuch. ARD :12.2.1997.
Sprinter. Serienepisode für "Der Fahnder". Drehbuch. ARD: 15.1.1997.

Anthologie

Der Russe. In: PLAYBOY: München Juni 1990.
Sallys Schutzengel. In: PLAYBOY: München Juni 1989.
In: Hans-Martin Jossa (Hg.): Leidenschaft, die Leichen schafft. Bastei Lübbe: Bergisch-Gladbach 1995.
In: Ralf Kramp (Hg.): Mord After Eight. Kriminalgeschichten de Luxe. Scherz Verlag: München 1999.

Herausgeberschaften

Zum Sterben schön. Kurzgeschichten. Wunderlich: Reinbek 2007.

Quellenangaben
Autorenauskunft
Bildquelle
(c) privat
Aktualisiert am
18.07.2016