Bulla, Hans Georg

Hans Georg Bulla

Bürgerl. Name
Hans Georg Bulla
Jahrgang
1949
Geburtsort
Dülmen (Münsterland)
Wohnort
Wedemark
Orte
Dülmen, Münster
Regionen
Westfalen komplett, Münsterland
Genres
Prosa, Lyrik, Herausgeberschaften
Kontaktadresse
Hellendorfer Kirchweg 54, 30900 Wedemark, Deutschland
Telefon
 
geschäftlich
05130-39258
Telefax
05130-39258
Email
hg.bulla@t-online.de
Vita

Geboren 1949 in Dülmen/Westfalen. Schulbesuch in Münster. Studium in Münster (1967), Fortsetzung in Konstanz (1971). Studierte Anglistik/Linguistik, Pädagogik und Germanistik. Sozialwissenschaftliche Forschungsarbeit und Promotion an der Universität Konstanz (1981). Danach freier Autor und Kritiker in Allensbach/Bodensee, Mitarbeit bei Presse und Rundfunk, Lektorat für Kleinverlage. Mitglied des PEN-Zentrums der Bundesrepublik Deutschland. Lebt in Wedemark (Niedersachsen) und Münster.

Auszeichnungen

1996 Kurt-Morawietz-Literaturpreis
1990 Niedersächsisches Künstlerstipendium
1988/89 Stipendium des Deutschen Studienzentrums in Venedig
1988 Stipendium des Kulturpreises Schlesien des Landes Niedersachsen
1985 Annette-von-Droste-Hülshoff-Preis
1984 Reisestipendium des Auswärtigen Amtes (England)
1983 Förderpreis für junge Künstler der Stadt Konstanz
1983 Künstlerstipendium in Worpswede
1982 Hörspiel- und Erzählpreis der Stiftung Ostdeutscher Kulturrat
1982 Förderpreis des Marburger Literaturpreises
1978 Kurzgeschichtenpreis der Stadt Osnabrück

Prosa

Zurückwinken: Drei Geschichten von früher. Mit Kopfbildern von Peter Marggraf. San Marco Handpresse: Neustadt am Rbg. 2012.
Ins schwarze Heft. November-Notizen. San Marco Handpresse: Neustadt am Rbg. 2009.
Rückwärts einparken – Friedliche Geschichten. Kurzprosa. Septemberbuch: Münster 1977.

Lyrik

Wie an jedem Tag. Mit Kartondrucken von Peter Marggraf. San Marco Handpresse: Neustadt am Rgb. 2016.
Um Haus und Hof. Gedichte. Mit Zeichnungen von Peter Marggraf. San Marco Handpresse: Neustadt am Rgb. 2014.
Stimmen im Depot - neue Gedichte. Von Eric van der Wal handgesetzt und in einer limitierten Auflage auf seiner Presse gedruckt. Eric van der Wal Verlag: Bergen NH: Holland 2011.
Wechselgetriebe - ein Band mit ausgewählten Gedichten und Aufzeichnungen aus über dreißig Jahren. Mit Tuschezeichnungen von Peter Marggraf und einem Nachwort von Hermann Kinder. Aisthesis: Bielefeld 2011.
Mit der Hand auf der Schulter. Gedichte. Van der Wal: Bergen/Holland 2006.
Was kommen wird. Gedichte. Mit einer Radierung von Peter Marggraf. San Marco Handpresse: Neustadt am Rbg. 2001.
Stürzen. Gedichte. Van der Wal: Bergen/Holland 2000.
Nachtgeviert. Postskriptum: Hannover 1997 (Neue Ausgabe bei zu Klampen: Springe 2014).
Flügel über der Landschaft. Mit Radierungen von Peter Marggraf. San Marco Handpresse: Neustadt am Rbg. 1997.
Doppel. Van der Wal: Bergen/Holland 1995.
Iltaan Yksin – Abend allein. Finnisch – deutsch. Auswahl und Übersetzung: Raija Jänicke. Taideteollinen Korkeakoulu: Helsinki 1994.
Über Land. Ausgewählte Gedichte. Hrsg. von Peter Gosse. Mit fünfzehn Radierungen von Karl-Georg Hirsch. edition m: Leipzig 1993.
Verlorene Gegenden. Mit Originalholzschnitten von Burkhart Beyerle. Pfaffenweiler Presse: Pfaffenweiler 1990.
Katzentage. Van der Wal: Bergen/Holland 1990.
Die Bücher. Die Bilder. Die Stimmen. Gedicht für Eric van der Wal. Van der Wal: Bergen/Holland 1989.
Vogels. Deutsch und in niederländischer Übersetzung von W. Weyers. Zusammen mit einer Erzählung von Theo van der Wal. Van der Wal: Bergen/Holland 1987.
Alter Schuhschrank. Mappe mit gleichnamiger Lithographie von Rolf Escher und dem Gedicht "Nach Hause" in Handschrift. Faksimile. Basilisken-Presse: Marburg 1986.
Verzögerte Abreise. Mit Zeichnungen von Rolf Escher. Basilisken-Presse: Marburg 1986.
Kindheit und Kreide. Suhrkamp: Frankfurt/M. 1986.
Auf dem Landrücken. Van der Wal: Bergen/Holland 1985.
Nachtaugen (würfelt mir die Nachtaugen auf). Van der Wal: Bergen/Holland 1983.
Der Schwimmer. Suhrkamp: Frankfurt/M. 1982.
Ferner Ort zu zwein. Van der Wal: Bergen/Holland 1982.
Weitergehen. Suhrkamp: Frankfurt/M. 1980.
Fallen. Van der Wal: Bergen/Holland 1979.
landschaft mit langen schatten. Sauerländer: Aarau/Schweiz, Frankfurt/M. 1978.
Kleinigkeiten. Van der Wal: Bergen/Holland 1975.

Funk

Märzwinter. Ein Hörstück. Mit Zeichnungen von Peter Marggraf. San Marco Handpresse: Neustadt am Rgb. 2013.
Das Versprechen des Körpers. NDR: 1987.

Anthologie

Die Meergrauen Seiten. Gedichte. In: Sinn und Form. 2013.
Gedichte. Deutsch - französisch. In: Odeur de feu / Geruch von Feuer. 17 poètes d'Allemagne / 17 deutsche Dichterinnen und Dichter.Hrsg. und übersetzt von Rüdiger Fischer. Rimbach (Editions en Foret). Verlag im Wald: Québec (Trois-Rivières) 2008.
Gedichte. In: Sinn und Form 2008.Geometria del cosmo. Gedichte italienisch - deutsch. Auswahl und Übersetzung: Vhiara Sandrin. In: Poesia. Mailand 2000.

Herausgeberschaften

Christiane Schulz. Poesiealbum 307. Märkischer Verlag: Wilhelmshorst 2013.
Seit ein Gespräch wir sind. Poesie und Alltag - Eine Anthologie. San Marco Handpresse: Neustadt am Rbg. 2009.
Aus gegebenem Anlaß. Van der Wal: Bergen/Holland 2002.
Schreiben, Bücher, Büchermachen. Gedichte aus einem Anlaß. Hrsg. und mit einer Nachbemerkung von Hans Georg Bulla. Van der Wal: Bergen/Holland 1991.

Sonstige Veröffentlichungen

Die Farbe Schwarz. Hommage à Philipp Otto Runge. Künstlerbuch. Edition Augenweide: Halle, Bernburg 2000.
Vater aus dem Baum. Zus. mit Eric van der Wal. Van der Wal: Bergen/Holland 1998.
Draußen. Van der Wal: Bergen/Holland 1997.
Vor dem Vorhang. Van der Wal: Bergen/Holland 1995.
Bleiben. Van der Wal: Bergen/Holland 1991.
Winter. Van der Wal: Bergen/Holland 1989.
Weg. Van der Wal: Bergen/Holland 1988.
Weyers. Mit einer Erzählung von Theo van der Wal. van der Wal: Bergen/Holland 1987.

Über Werk und Autor

Strebe, Bert: Ein sterblich Ding. Zu: Um Haus und Hof. In: Hannoversche Allgemeine- Zeitung, 17.7.2014.
Brenneisen, Wolfgang: Märzwinter - ein Hörstück zum Lesen. In: Signum: Dresden 2014.
Kobus, Isabel: Sehnsucht, Schmerz und Schönheit. Hans Georg Bullas Hörstück Märzwinter. In: Ort der Augen. Oschersleben 2014.
Kappe, Christine: WoIlen Sie erzählen?. An den Rändern der Sprache – Das neue Hörstück von Hans Georg Bulla. Zu: Märzwinter. In: www.editiandaslabor.de/blog/?p=21111 , 22.1.2014.
Kappe, Christine: Anordnungen. Im Stellwerk der Poesie. Zu: Wechselgetriebe. In. www.editiondaslabor.de/blog/?p-7941 , 9.10.2012.
Kolter, Gerd: Stimmen im Depot. Neue Gedichte von Hans Georg Bulla im Handpressendruck. In: Ort der Augen. Oschersleben 2012.
Birkholz, Rolf: Wir bluten leicht, wir bluten hell. Zu: Wechselgetriebe. In: Am Erker 2012.
Thüne, Eva-Maria: Im Sog der Erinnerungen. Hans Georg Bullas Geschichten von früher. Zu: Zurückwinken. In: Walter Gödden (Hg.]: Literatur in Westfalen. Bd 12. Aisthesis: Bielefeld 2012.
Taylor, Eva: Kontinuität und Selbstbehauptung. Wechselgetriebe – Lyrik und Prosa von Hans Georg Bulla in einem Auswahlband. In: die horen, 2011.
Kinder, Hermann: Variationen der Melancholie. Nachwort zu Hans Georg Bulla: Wechselgetriebe Bielefeld: Aisthesis 2011.
Uthe, Antonia B.: Aus dem schwarzen Notizbuch. Zu: Ins schwarze Heft. In: Ort der Augen. Oschersleben 2010.
Weiß, Norbert: Durch den Zug Geher. Zu: Ins schwarze Heft. In: Signum: Dresden 2010.
Taylor, Eva: A melancholy of mine own ... Hans Georg Bullas November-Notizen. Zu: Ins schwarze Heft. In: die horen, 2009.
Dittberner, Hugo: Zum Sechzigsten. In: Ort der Augen. Oschersleben: 2009.
Kolter, Gerd: Morgens der Blütenschnee. .Zu: Mit der Hand auf der Schulter. In: die horen, 2007.
Rühe Birgit: Mit der Hand auf der Schulter. In: Ort der Augen. Oschersleben 2007.
Rühe, Birgit: Unseren poetischen Vorrat vergrößern, und sei's nur mit einer Handvoll Zeilen. Hans Georg Bulla – seit 20 Jahren Lektor und Herausgeber für die Handpresse Eric van der Wal. In: Ort der Augen. Oscherleben 2004.
Kolter, Gerd: Der Lektor als Entdecker und Förderer. In: die horen, 2004.
Martina Sulner: Gute Verbindungen zur Presse – Lyriker, Lehrer und Lektor: Hans Georg Bulla fördert Dichter aus Niedersachsen. In: Hannoversche Allgemeine Zeitung vom 28. Dezember 2004.
Peter Piontek: Das Lesen mit dem Bleistift. Seit 20 Jahren ist Hans Georg Bulla der Lektor Eric van der Wals. In: die horen, Nr. 216. Bremerhaven 2004.
Barbara Servetti: L'opera di Hans Georg Bulla. Tesi di Laurea. Universitá degli Studi di Torino. Facoltá di Lettere e Filisofia. Turin 2000.
Hans-Jürgen Singer: Katzenleben - Dichterliebe. In: Muschelhaufen. Viersen 1999.
Tim Schomacker: Das Gewicht der Ruhe. In: Stint. Bremen 1998.
Wilhelm Bartsch: Nachricht aus gefährlicher Stille. In: Mitteldeutsche Zeitung 1998.
Volker Langeheine: 'Vielliecht entspricht die kleine Form des Gesichts am ehesten meinem Literarischen Temperament'. Interview. In: Focus Literatur. Cincinnati 1998.
Gerd Kolter: "..den Blick nicht vom Buch heben ist wunderbar.." In: die horen, 1998.
Hans-Jürgen Heise: Vater aus dem Baum. In: ders.: Das Abenteuer einer Drei-Minuten-Lektüre- 100 Beispiele moderner Weltlyrik. Kieler Nachrichten 1997.
Karl Schulte: Trost. In: Soester Anzeiger 1997.
Johann P. Tammen.: Bilder vor dem Abschied oder: Was geschiet, ist aufgezeicnet. Laudatio auf Hans Georg Bulla. In: die horen. 1997.
Eva Bauer Lucca: Hans Georg Bulla - elbufer, notiz. In: Anna Chiarloni/Riccardo Morello: Poesia tedesca contemporanea. Interpretazioni. Edizioni dell'Orso: Allessandria 1996.
Peter Piontek: Gegen das Geschwätz. In: Hannoversche Allgemeine Zeitung 1996.
Gerd Kolte: Erinnerung an Ungeteiltes. In: die horen, 1996.
Fritz König: 'A Foreign Age' - Poetry by Hans Georg Bulla. In: European Studies Journal Iowa 1994.
Wilfried Freund: Die Literatur Westfalens. Von ihren Anfängen bis zur Gegenwart. Schöningh: Paderborn 1993.
Detlef Horster: Politik als Ästhetik. Kleiner Versuch über den Lyriker Hans Georg Bulla. In: ders.: Politik als Pflicht. Studien zur politischen Philosophie. Suhrkamp: Frankfurt/M. 1993.
Georg Oswald Cott: Die Anmut des Hüpfens. In: Braunschweiger Zeitung. 23.01.1992.
Hugo Dittberner: Das Auge ist der Schlüssel. In: Mecklenburger Aufbruch. 2.10.1991.
as.: Reich im Stillen. Hans Georg Bulla: "Verlorene Gegenden". In: Neue Zürcher Zeitung. 9./10.6.1991.
Ralph Grüneberger: Biographische Gemarkungen. In: Leipziger Volkszeitung. 5.4.1991.
Karl Schulte: Landschaft mit Feder. In: Soester Anzeiger. 19./20.1.1991.
Karl Schulte: Westfälisch. In: Soester Anzeiger. 30.9./1.10.1989.
Hans-Heine Ewers: Von der Alltagslyrik zu neuen poetischen Aussageformen. Lyrik und Jugendkultur in den 70er und 80er Jahren. In: Lyrik für Kinder und junge Leute. Hrsg. von Roswitha Cordes. 1988.
Alex Witte: Die Welt als Rasenstück. In: Rheinischer Merkur/Christ und Welt. 13.2.1987.
Jochen Lobe: Verwandtschaft von hohem Reiz. In: Fränkischer Tag Bamberg. 13.2.1987.
cia: Der Koffer steht leer - wir bleiben. In Südkurier. 5.2.1987.
Anton Austermann: Der Alltag mit seinen Erinnerungen und Ahnungen. In: Münstersche Zeitung. 28.1.1987.
Hermann Wallmann: Vom schmerzbelegten Sprechen des Gedichts. Risiken und Rettungen: Über neue Lyrikbände von Hans Georg Bulla, Michael Buselmeier und Jürgen Becker. In: Basler Zeitung. 23.1.1987.
Hans-Jürgen Heise: Wenig Bewegung. In: Süddeutsche Zeitung. 14.1.1987.
Elsbeth Pulver: Versteckte Unruhe. In: Neue Zürcher Zeitung. 18.12.1986.
Andreas F. Kelletat: Gedichte aus Lehm. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 17.10.1986.
Jürgen P. Wallmann: Bilder der Gelassenheit. In: Der Tagesspiegel. 31.8.1986 (auch in: Neue Deutsche Hefte 1/1987).
Jürgen P. Wallmann: Auch vom Glück. In: Saarbrücker Zeitung. 24.2.1983.
Rainer Wochele: Das lyrische Du und der Bodensee. In: Stuttgarter Zeitung. 19.2.1983.
Dieter Bitterli: Hans Georg Bulla. Abschied. In: Luzerner Neueste Nachrichten. 6.11.1982.
Harald Hartung: Mit oder gegen den Strom. Gedichte von Hans Georg Bulla und Lutz Rathenow. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 2.11.1982.
Günter Kunert: Der Tod, real und irreal. In: Die Zeit. 17.9.1982.
Gert Niers: Hans Georg Bulla. Weitergehen. In: World Literature Today. 1981.
Ulla Hahn: Ewige Wahrheiten, zaghaft gemurmelt. Gedichtbände von Hans Georg Bulla und Gert Loschütz. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 9.9.1980.
Anton Austermann: Seine Leser müssen weiterdenken. In: Münstersche Zeitung. 2.8.1980.
Wolfgang Minaty: Dunkle Trugbilder der Hoffnung. In: Badische Zeitung. 31.5./1.6.1980.
Wolfgang Minaty: Wenn die Angst Fallen stellt. Hans Georg Bulla schreibt keine friedlichen Geschichten. In: Stuttgarter Zeitung. 26.1.1980.
Jens Jessen: Gehört Mut zur Fiedlichkeit? Gedichte und "friedliche Geschichten" von Hans Georg Bulla. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 6.11.1978.
Magdalena Vogel: Alltag - in unalltäglicher Form präsentiert. In: Tages-Anzeiger Zürich. 4.11.1978.
Thomas Binder: Beschatteter Alltag und andere Welten. Gedichte von Agathe Keller und Hans Georg Bulla. In: Neue Zürcher Zeitung. 2.6.1978.

Presseurteile

 

 

Quellenangaben
Autorenauskunft, Eigenrecherche
Bildquelle
(c) privat
Aktualisiert am
15.12.2016