NRW Literatur im Netz

Autoren

< Voriger Eintrag Nächster Eintrag >

Eva Karnofsky

Bürgerl. Name
Eva Karnofsky
Jahrgang
1955
Geburtsort
Wesel (Niederrhein)
Wohnort
Bad Honnef
Orte
Bad Honnef
Regionen
Rheinland komplett, Bergisches Land, Niederrhein
Genres
Prosa, Thriller/Kriminalroman, Funk, Sachbuch, Herausgeberschaften, Frauenliteratur, Kritiken, Anthologie

Kontaktadresse
In der Dornhecke 2
53604 Bad Honnef
Deutschland

Telefon
 
geschäftlich
02224-9020950
Telefax
02224-9020952

Email
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web
www.evakar.de

Vita

Geboren 1955 in Wesel. Studium der Politikwissenschaften, Soziologie und Anglistik in Münster und Promotion in Politikwissenschaften in Tübingen. Nach dem Studium Mitarbeit am Institut für Europäische Politik, dann Wechsel in den Pressestab des Verteidigungsministeriums. Danach wurden die Hobbies – Schreiben und Lateinamerika - zum Beruf: Sie wurde Redakteurin in der Wochenzeitung Vorwärts. Ab 1984 arbeitete sie als freie Journalistin mit dem Schwerpunkt Lateinamerika-Reportagen für den Hörfunk der ARD und das F.A.Z.-Magazin. Ab 1992 war sie ein gutes Jahr die für die Lateinamerika-Programme zuständige Hauptabteilungsleiterin der Deutschen Welle. 1993 ging sie für zehn Jahre als Lateinamerika-Korrespondentin der Süddeutschen Zeitung nach Buenos Aires. Seit 2003 lebt sie wieder in Deutschland, nach Stationen in München und Bad Honnef nun in Hamminkeln am Niederrhein. Sie rezensiert lateinamerikanische, spanische, portugiesische und niederländische Belletristik für Deutschlandfunk, SWR2 und WDR5 sowie Sachbücher über Lateinamerika und iberische Halbinsel für den SWR2. Sie hat vier Sachbücher über Lateinamerika herausgegeben und schreibt Krimi-Hörspiele und Kriminalromane. Seit 2014 spielen sie nicht mehr in Lateinamerika, sondern am Niederrhein.

^
Auszeichnungen

2012 07. Marler Medienpreis Menschenrechte. Gem. mit Christine Grän (für: Hörspiel Bogotá Blues, WDR)
1999 Journalistenpreis Entwicklungspolitik (für: Reportage über Gewalt in venezolanischen Gefängnissen, Süddeutsche Zeitung)
1991 Internationaler Publizistikpreis der Stadt Klagenfurt (für: Reportage über Gewalt in venezolanischen Gefängnissen, Süddeutsche Zeitung)
1991 Journalistenpreis Entwicklungspolitik des Bundesministers für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (für: Reportage über kolumbianische Drogengewalt, FAZ-Magazin)

^
Prosa

Die Straße der Tugenden. Eine kubanische Familienchronik. Horlemann: Unkel 2008.
Besenkammer mit Bett. Das Schicksal einer illegalen Hausangestellten in Lateinamerika. Doku-Fiction mit Kochrezepten. Horlemann: Unkel 2005.

^
Krimi

Mutterkälte. Éditions trèves: Trier 2015.
Opferfläche. Droste: Düsseldorf 2014.
Bogotá Blues. Ein Fall für Rosa-Li Sauer. Éditions trèves: Trier 2010.

^
Funk

Auswahl:
Opferfläche. Kriminalhörspiel. Regie: Thomas Werner. WDR 5: 2014.
"Ich kriege Lust, einen Tango zu tanzen". Der argentinische Schriftsteller Julio Cortázar. Feature. SWR 2: 2014.
Quitos Töchter. Kriminalhörspiel. Gem. mit Christine Grän. Regie: Jörg Schlüter. WDR 5: 2013.
Eine schillernde Romanfigur. Der Berliner Bankier, Sozialist und Kulturmäzen Hugo Simon. Feature. SWR 2: 2013.
Bogotá Blues. Kriminalhörspiel. Gem. mit Christine Grän. Regie: Jörg Schlüter. WDR 5: 2011.
Die Last der Vergangenheit. Die argentinische Militärdiktatur in den Werken vier junger Autoren. Feature. Deutschlandfunk: 2010.

^
Sachbuch

Mächtig, mutig und genial. Vierzig außergewöhnliche Frauen aus Lateinamerika. Gem. mit Barbara Potthast. Rotbuch: Berlin 2012.
Städte Lateinamerikas. Sechzehn Städtebilder. Gem. mit Walter Haubrich. Insel: Frankfurt 1994.

^
Anthologie

Helenas Haarnadel. In: Konstantin Reloaded. Kurzkrimis. Hrsg. von Rainer Breuer/Ursula Dahm. Éditions trèves: Trier 2013
Tropische Hitze. In: In Kürze verstorben. Mörderische Stories. Hrsg. von Wolfgang Kemmer. KBV: Hillesheim 2008.

^
Herausgeberschaften

Peru fürs Handgepäck. Unionsverlag: Zürich 2014.
Brasilien fürs Handgepäck. Unionsverlag: Zürich 2013.
Kuba fürs Handgepäck. Unionsverlag: Zürich 2011.
Reise nach Argentinien. Kulturkompass fürs Handgepäck. Unionsverlag: Zürich 2010.
Weissbuch Lateinamerika. Eigenes und Fremdes. Gem. mit Karl-Ludolf Hübener und Pilar Lozano. Peter Hammer Verlag gem. mit der Deutschen Welthungerhilfe: Wuppertal 1991.

^
Quellenangaben
Autorenauskunft
Bildquelle
(c) Ekkehart Malz
^
Aktualisiert am
07.03.2016

 

Logo des Westfälischen Literaturbüros in Unna e.V.