Greilich, André

André Greilich

Bürgerl. Name
André Greilich
Jahrgang
1974
Geburtsort
Gelsenkirchen
Wohnort
Bochum
Orte
Bochum
Regionen
Westfalen komplett, Ruhrgebiet
Genres
Prosa
Vita

Geboren am 11. Februar 1974 in Gelsenkirchen. Nach dem Abitur Studium der Fächer Germanistik und Philosophie an der Ruhr-Universität Bochum. Seit Anfang der neunziger Jahre in verschiedenen Bereichen künstlerisch tätig, seit Ende der neunziger Jahre verstärkt im Bereich der Literatur. 2008 erschien sein Debütroman "Pavels Idiot". Der Autor lebt und arbeitet in Bochum.

Prosa

Pavels Idiot. Conte Verlag: Saarbrücken 2008.

Anthologie

Apex. Erzählung. In: Die Briefe, meine, lasest du im Schlaf. H. Rieck, F. Grotjahn (Hg.). Brockmeyer: Bochum 2011.
Beim Abklingen der Krankheit. Erzählung. In: Doch er erkannte sich wieder. H. Rieck, H. Mogge-Grotjahn (Hg.). Brockmeyer: Bochum 2010.

Sonstige Veröffentlichungen

In Zeitschriften:

Die Lesung. Erzählung. In: Richtungsding – Zeitschrift für junge Gegenwartsliteratur Nr. IV, 2011.
Durchsichtig werden. Erzählung. In: Ebd.
Seifenblase. Prosa. In: Decision. Zeitschrift für deutsche und französische Literatur. Nr. 71. Bielefeld 2006.

Quellenangaben
Autorenauskunft
Bildquelle
(c) Autor
Aktualisiert am
28.02.2017