NRW Literatur im Netz

Autoren

< Voriger Eintrag Nächster Eintrag >

Michael Hillen

Bürgerl. Name
Michael Hillen
Jahrgang
1953
Geburtsort
Bonn
Wohnort
Bonn
Orte
Bonn
Regionen
Rheinland komplett, Rheinschiene
Genres
Lyrik

Kontaktadresse
Nordstr. 81
53111 Bonn
Deutschland

Telefon
 
privat
0228-657111

Email
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vita

Geboren 1953 in Bonn (bis 1979 - Vater aus Antwerpen - belgische Staatsangehörigkeit). Nach einer Verlagsausbildung bis 1977 in einem sonderpädagogischen Verlag beschäftigt. Von 1978 bis 2005 Tätigkeit als Lektor, Korrektor, Bibliothekar in einem wissenschaftlichen Forschungsinstitut. Seit den 1970er Jahren Veröffentlichung von Gedichten auf Künstlerpostkarten, in Zeitungen, Anthologien, Jahrbüchern, literarischen Kalendern und Literaturzeitschriften, u.a. Signum, Ostragehege, Zeichen & Wunder, Lose Blätter, Muschelhaufen, Ort der Augen, Macondo, Orte (Zürich), Wespennest (Wien) und der belgischen Zeitschrift Krautgarten. In der von Michael Arenz (Bochum) jährlich hg. Zeitschrift für Literatur und Kunst "Der Mongole wartet" erschien seit 1997 (bis zur Einstellung der Zeitschrift 2013) eine breite Auswahl seiner Gedichte. Von 1983-1998 Mitglied im "Werkkreis Literatur der Arbeitswelt"; Beiträge in verschiedenen Anthologien des Werkkreises, erschienen im Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/Main.

^
Auszeichnungen

2009 Sonderpreis "Twas the Night Before Christmas" zum Santa-Claus-Preis 2009 der Literaturzeitschrift Dulzinea.

^
Lyrik

Wundbilder. Gedichte. Mit einer Radierung v. Peter Marggraf. San Marco Handpresse: Bordenau/Venezia 2016.
Die Kartoffelesser. Gedichte. Illustrationen: Xenia Pankowa. Carl-Walter Kottnik: Hamburg 2015.
Frau Röntgens Hand. Gedichte. Edition Keiper: Graz 2012.
Beschattete Erinnerungen. Gedichte. Silver Horse Edition: Marklkofen 2011.
Ablegende Schiffe. Gedichte. Silver Horse Edition: Marklkofen 2009.
Am Wegrand ein Judasbaum. Gedichte. Alkyon: Weissach i.T. 2000.
In den Engen der Straßen. Gedichte. Protext: Bonn 1996.
Der Hantelkönig. Gedichte. Protext: Bonn 1994.

^
Internet

www.fixpoetry.com
www.lyrik-kabinett.de

^
Anthologie

Auswahl:
In: Poesiealbum neu. Tugenden & Sünden. Gedichte. Hrsg. von Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik e.V. Edition kunst & dichtung: Leipzig 2016.
In: Schlafende Hunde III. Politische Lyrik. Hrsg. von Thomas Bachmann. Verlag am Park: Berlin 2014.
In: Wintergarten. Gedichte/Fotografien. Hrsg. von H.D. Gölzenleuchter. Edition Wort und Bild: Bochum 2011.
In: Weil du die Welt bist. Neue Liebesgedichte. Hrsg. von Helwig Brunner u.a. Edition Keiper: Graz 2011.
In: Die inneren Fernen. Hrsg. von Peter Ettl. Silver Horse Edition: Marklkofen 2009.
In: Moderne Weihnachtslyrik. 30 ausgewählte Gedichte aus dem Wettbewerb zum Santa-Claus-Preis 2009. Hrsg. von Zeitschrift Dulzinea. Fulda 2009.
In: An Deutschland gedacht. Lyrik zur Lage des Landes. Hrsg. von Axel Kutsch. Ralf Liebe, Edition Landpresse: Weilerswist 2009.
In: Kiesel & Kastanie. Von neuen Gedichten und Geschichten. Hrsg. von Theo Breuer. Edition YE: Sistig/Eifel 2008.
In: Spurensicherung. Justiz- und Kriminalgedichte. Hrsg. von Axel Kutsch u. Amir Shaheen. Landpresse: Weilerswist 2005.
In: Schlafende Hunde. Politische Lyrik in der Spaßgesellschaft. Hrsg. von Thomas Bachmann. Verlag am Park: Berlin 2004.
In: Zeit.Wort. Deutschsprachige Lyrik der Gegenwart. Hrsg. von Axel Kutsch. Landpresse: Weilerswist 2003.
In: Blitzlicht. Deutschsprachige Kurzlyrik aus 1100 Jahren. Hrsg. von Axel Kutsch. Landpresse: Weilerswist 2001.
In: Das große Buch der kleinen Gedichte. Deutschsprachige Kurzlyrik der Gegenwart. Hrsg. von Axel Kutsch. Landpresse: Weilerswist 1998.
In: Orte.Ansichten. Deutschsprachige Lyrik der Gegenwart. Hrsg. von Axel Kutsch. Landpresse: Weilerswist 1997.
In: Jahrhundertwende. Deutschsprachige Lyrik der Gegenwart. Hrsg. von Axel Kutsch. Landpresse: Weilerswist 1996.
In: Der Mond ist aufgegangen. Deutschsprachige Gedichte mit Mond vom Barock bis zur Gegenwart. Hrsg. von Axel Kutsch. Landpresse: Weilerswist 1995.
In: Lyrik 2000. Posterwandbuch. Hrsg. von Artur Troppmann. o.V.: München 1994.
In: Künstleraktion Abrüstungsblock. 37 Doppelbriefkarten Grafik - Lyrik von 57 Künstlerinnen und Künstlern. Hrsg. von Artur Troppmann. o.V.: München 1989/90.

^
Sonstige Veröffentlichungen

(Lexikoneintrag) Kürschners Deutscher Literatur-Kalender. Saur: München 2008/9 ff.

^
Quellenangaben
Autorenauskunft
Bildquelle
(c) Michael Hillen
^
Aktualisiert am
13.02.2017

 

Logo des Westfälischen Literaturbüros in Unna e.V.