Aechtner, Uli

Uli Aechtner

Bürgerl. Name
Uli Aechtner
Jahrgang
1952
Geburtsort
Bonn
Wohnort
Bad Vilbel
Regionen
Rheinland komplett, Rheinschiene
Genres
Thriller/Kriminalroman, Fernsehen
Email
uli.aechtner@t-online.de
Vita

Nach dem Studium der Germanistik, Philosophie und Kunstwissenschaften arbeitete sie als Journalistin beim französischen Fernsehen TF1 in Bonn, später wechselte sie zum SWF-Mainz. Viele Jahre lang war sie dort für die aktuelle Berichterstattung tätig und moderierte die tägliche Nachrichtensendung "Landesschau". 1985 gewann sie das Stipendium "Journalistes en Europe" und verbrachte ein Jahr in Paris. Als freie Autorin liefert sie TV-Beiträge für ARD und ZDF. Seit 1992 schreibt sie Kriminalromane.

Auszeichnungen

1985 Stipendium "Journalistes en Europe"

Krimi

Mordswetter. Kriminalroman. Emons: Köln 2017.
Todesrauscher. Kriminalroman. Emons: Köln 2016.
Keltenzorn. Roman. Gem. mit Belinda Vogt. Emons: Köln 2013.
Bevor es dunkel wird. Roman zum ARD-Tatort nach einem Drehbuch von Henriette Piper. Emons: Köln 2009.
Frauenschwimmen. Roman. Gem. mit Belinda Vogt. Emons: Köln 2009.
Liebe Frau Senta. Roman. Fischer TB: Frankfurt 2003.
Meine erste Million. Krimiroman. Fischer TB: Frankfurt 2002.
Programmschluss. Roman. Fischer TB: Frankfurt 2001.
Talk Show Down. Roman. Rotbuch: Hamburg 1998.
Too Much TV. Roman. Rotbuch: Hamburg 1995.

Anthologie

Die Herrin der Gräber. In: Hortus delicti - vom Park in den Sarg. Hrsg. von Fenna Williams und Leila Emami. Wellhöfer: Mannheim 2016.
Wattweihnachten. In: Mordlichterglanz. Hrsg. von Heidrun Immendorf. Leinpfad: Ingelheim 2015.
Geschenkt. In: Tödliche Zimtsterne. Hrsg. von Gitta Edelmann. Leinpfad: Ingelheim 2015.
Ahoy. In: Wo das Verbrechen zu Hause ist - Die besten Einsendungen zum Agatha Christie Krimipreis 2010. Hrsg. von Cordelia Borchardt und Andreas Hoh. Fischer TB: Frankfurt 2010.
Die Tage am See. In: Tatorte Hessen kulinarisch. Hrsg. von Lothar Ruske Societätsverlag: Frankfurt 2006.
Happy Valentin. In: Mords-Feste. Hrsg. von Ina Coelen. Leporello: Krefeld 2005.
Rüjeken mit Schlappöhrkens. In: Fichten, Fälle Fahnder. Ein Krimi aus dem Sauerland. Podszun: Brilon 2005.
Spaghetti mit Gift. In: Flossen höher!. Hrsg. von Peter und Heike Gerdes. Leda: Leer 2004.
Aphrodisiaka. In: Mords-Appetit. Hrsg. von Ina Coelen und Ingrid Schmitz. Leporello: Krefeld 2003.
Das Große Glück. In: Mörderische Mitarbeiter. Hrsg. von Ina Coelen und Ingrid Schmitz. Scherz: Frankfurt 2003.
Eliane. In: Liebestöter. Hrsg. von Anke Cibach. Scherz: Bern 2003.
Die Autorin. In: Ingeborgs Fälle. Fischer TB: Frankfurt 2003.
One-Night-Stand. In: Abrechnung, bitte! Hrsg. von Peter Gerdes. Rowohlt TB: Reinbeck bei Hamburg 2002.
Spuren im Schnee. In: Wer will schon einen Weihnachtsmann. Hrsg. von Ingeborg Mues. Fischer TB: Frankfurt 2001.
Wallensteins Wehr. In: Dunkle Wassermänner. Hrsg. von Thea Dorn, Uta Glaubitz, Lisa Kuppler. Ullstein TB: Frankfurt 2001.
Die Bettnachbarin. In: Mordkompott. Hrsg. von Peter Gerdes. Leda: Leer 2000.
Wallensteins Wehr. In: Dunkle Wassermänner. Hrsg. von Thea Dorn, Uta Glaubitz, Lisa Kuppler. Eichborn: Frankfurt 2000.

Quellenangaben
Autorenauskunft
Bildquelle
(c) Fotostudio Manusphaere
Aktualisiert am
16.11.2017