Scheib, Asta

Asta Scheib

Bürgerl. Name
Asta Scheib
Jahrgang
1939
Geburtsort
Bergneustadt
Wohnort
München
Regionen
Rheinland komplett, Bergisches Land
Genres
Prosa, Lyrik, Film, Sachbuch
Vita

Geboren 1939 in Bergneustadt im Rheinland. Nach der Schule und Ausbildung arbeitet sie als Redakteurin für verschiedene Zeitschriften, später als freie Journalistin. Ihre literarische Karriere begint mit dem Schreiben von Kurzgeschichten und Erzählungen. Eine davon, "Angst vor der Angst" verfilmt der Regisseur R.W.Fassbinder in den Siebzigerjahren, daraus entwickelt sich ihr erster Roman "Langsame Tage". Seit den Achtzigerjahren ist sie als freie Schriftstellerin und Drehbuchautorin tätig. Sie lebt und arbeitet in München.

Auszeichnungen

Auswahl:
2003 Pro Meritis Scientiae et litterarum - Auszeichnung des Landes Bayern für besondere Verdienste um Wissenschaft und Kunst für ihr schriftstellerisches Werk.
2000 Bayerischer Verdienstorden für Engagement und Verdienste um die deutsche Sprache.
1997 Bundesverdienstkreuz für Verdienste um die deutsche Sprache.
1993 Ernst Hoferichter Preis für: Beschütz mein Herz vor Liebe.

Prosa

Frost und Sonne. Hoffmann und Campe: Hamburg 2007.
Jeder Mensch ist ein Kunstwerk. Begegnungen. dtv: München 2006.
Der Austernmann. Hoffmann und Campe: Hamburg 2004.
In den Gärten des Herzens. Hoffmann und Campe: Hamburg 2002.
Sei froh, dass du lebst. Rowohlt: Berlin 2001.
Frau Prinz pfeift nicht mehr. Rowohlt TB: Reinbek 1999.
Eine Zierde in ihrem Hause. Die Geschichte der Ottilie von Faber-Castell. Wunderlich: Reinbek 1998.
Agnes unter den Wölffen. Echter: Würzburg 1995.
Das zweite Land. Nymphenburger: München 1994.
Beschütz mein Herz vor Liebe. Nymphenburger: München 1992.
Armer Nanosh. Gem. mit Martin Walser. Fischer TB: Frankfurt a.M. 1989.
Diesseits des Mondes. Paul List Verlag: München 1988.
Kinder des Ungehorsams. Nymphenburger: München 1985.
Schwere Reiter. Nymphenburger: München 1982.
Langsame Tage. Nymphenburger: München 1981.

Lyrik

Litfass. Lyrikzyklus. Piper Verlag: München 1986.

Film

Auswahl:
Forsthaus Falkenau. Schreiben von Serienfolgen. 1997-2001.
Tatort: Amoklauf. Drehbuch. Gem. mit Werner Masten. NDR 1992.
Tatort: Armer Nanosh. Drehbuch. Gem. mit Martin Walser. NDR 1989.

Herausgeberschaften

Dein wahrhaft sorgfältiger Vater. Briefe an Kinder. Middelhauve Verlag: o.O. 1988.

Sonstige Veröffentlichungen

Zahlreiche Veröffentlichungen von Artikeln und Erzählungen in Zeitschriften, Anthologien.

Quellenangaben
Eigenrecherche
Aktualisiert am
25.08.2011