Schrenk, Peter

Peter Schrenk

Bürgerl. Name
Peter Schrenk
Jahrgang
1943
Geburtsort
Berlin
Wohnort
Düsseldorf
Orte
Düsseldorf
Regionen
Rheinland komplett, Rheinschiene
Genres
Thriller/Kriminalroman
Kontaktadresse
Degerstrasse 46, 40235 Düsseldorf, Deutschland
Telefon
 
geschäftlich
0211-664607
Email
pschrenk@t-online.de
Vita

Geboren 1943 in Berlin als Sohn eines Schauspielerehepaares. Jugendjahre in der DDR, nach dem Tod der Mutter 1958 Übersiedlung zu seinem Vater nach Hamburg. Besuch der Odenwaldschule, Lehre zum Werbekaufmann, anschließend Flucht nach Frankreich, wo er jedoch als zu schmalbrüstig für die Fremdenlegion abgewiesen und daraufhin nach Deutschland abgeschoben wurde. In Aachen Arbeitsstellen als Maschinensteller, Gleisbauarbeiter, Packer und Lagerarbeiter. Nach dem Wehrdienst Besuch von Schauspielschulen in Heidelberg und Frankfurt am Main. Ausbildung zum Studienleiter in der Marktforschung, daneben Begleitstudium an der University of Maryland. Tätigkeit als Manager in Vertrieb, Marketing und PR bei Banken und in der Autoindustrie. Längere Auslandstätigkeiten in London, Paris, New York ubd Moskau. Schrenk lebt und arbeitet heute als freiberuflicher Schriftsteller und Berater. Er wohnt seit 1976 in Düsseldorf.

Auszeichnungen

1990 Förderungsstipendium des Kultusministeriums NRW (für: Die Konferenz von Reading).

Krimi

Fetter Sand. (2005; in Vorbereitung).
Sangers Fluch. Das neue Berlin: Berlin 1998 (vergriffen).
Die Konferenz von Reading. Ammann: Zürich 1992 (vergriffen).
...und dann Berlin. Goldmann: München 1990 (vergriffen).
Ohne Obligo. Goldmann: München 1989 (vergriffen).
Ein fremder Tod. Goldmann: München 1988 (vergriffen).

Aktualisiert am
09.09.2011