NRW Literatur im Netz

Autoren

< Voriger Eintrag Nächster Eintrag >

Dr. Leander Scholz

Bürgerl. Name
Dr. Leander Scholz
Jahrgang
1969
Geburtsort
Aachen
Orte
Bonn, Köln, Weimar
Regionen
Rheinland komplett, Regio Aachen, Rheinschiene
Genres
Prosa
Vita

Leander Scholz studierte Philosophie, Kunstgeschichte und Germanistik an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, der Ruhr-Universität Bochum, der Université de Paris-Sorbonne und an der Kunsthochschule für Medien in Köln. Für seine Promotion über politische Klugheitslehren erhielt er den Bonner Universitätspreis (GEFFRUB). Er hat mehrere Romane geschrieben, ist Mitbegründer des Tropen Verlags und freier Mitarbeiter beim Deutschlandfunk. Von 1999 bis 2008 war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Kulturwissenschaftlichen Forschungskolleg "Medien und kulturelle Kommunikation" der Universitäten Köln, Bonn und Aachen. Seit 2008 ist er Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Internationalen Kolleg für Kulturtechnikforschung und Medienphilosophie der Bauhaus-Universität Weimar und Redakteur der im Felix Meiner Verlag erscheinenden Zeitschrift für Medien- und Kulturforschung (ZMK).

^
Auszeichnungen

2005 Aufenthaltsstipendium des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur auf dem Künstlerhof Schreyahn
2004 Arbeitsstipendium des Landes Nordrhein-Westfalen
2003 Stipendium der Kulturstiftung der Länder an der Villa Decius in Krakau
2001 Stipendium der Deutsch-Niederländischen Stiftung in Amsterdam
2001 Bonner Universitätspreis (GEFFRUB)
2001 Bonner Literaturpreis der Lesegesellschaft
1999 Stipendium des Berliner Senats am Literarischen Colloquium Berlin
1998 Rolf Dieter Brinkmann-Stipendium der Stadt Köln
1998 Teilnahme am Ingeborg Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt

^
Prosa

Rosenfest. Roman. Hörbuch. Medibus: Marburg 2005.
Fünfzehn Falsche Sekunden. Roman. Hanser: München 2005.
Das Archiv der Klugheit. Strategien des Wissens um 1700. Niemeyer Verlag: Tübingen 2002.
Windbraut. Roman. dtv: München 2002.
Rosenfest. Roman. Hanser: München 2001.
Zwei gegen Einen. Prosa. Tropen Verlag: Köln 1998.
Jungfernpergament. Prosa. Bilger Verlag: Zürich 1995.

^
Internet

Fünfzehn falsche Sekunden (Auszug). Eingeleitet von Enno Stahl. www.literatur-archiv-nrw.de (18.12.2006).
Mein elfter September. www.netzeitung.de (13.09.2006).
Gute Frage. www.ralf-boent.de/wolebstdu.html (20.06.2006).

^
Anthologie

Zahlreiche wissenschaftliche Veröffentlichungen (Aufsätze, Essays, Rezensionen) in Zeitschriften und Anthologien. Eine detaillierte Auflistung der wissenschaftlichen Texte ist zu finden unter www.ikkm-weimar.de/scholz

^
Herausgeberschaften

Einführung in die Kulturwissenschaft. Hg. mit Harun Maye. München: Fink/UTB: München 2011.
Ästhetische Regime um 1800. Mediologie; Bd. 21. Hg. mit Friedrich Balke und Harun Maye. Fink: München 2009.  Das Gesicht ist eine starke Organisation. Reihe Mediologie, Bd. 11. Hg. mit Petra Löffler. DuMont: Köln 2004.
Einführung in die Geschichte der Medien. Hg. mit Albert Kümmel, Eckhard Schumacher. Fink (UTB): München 2004.
Archivprozesse: Die Kommunikation der Aufbewahrung. Reihe Mediologie, Bd. 5. Hg. mit Hedwig Pompe. DuMont: Köln 2002.
Die Akte Ex. Abrechnugen mit der Liebe von gestern, mit Texten von Marcel Beyer, Tanja Dückers, John von Düffel, Karen Duve, Julia Franck, Zoë Jenny, Christoph Peters. Hg. mit Michael Zöllner. Rowohlt: Reinbek 2000.
Nummer 8. Zeitschrift für theoretisches Fernsehen, mit Texten u. a. von Bernhard J. Dotzler, Thomas Kling, Karl Riha, Erhard Schüttpelz, Georg Ch. Tholen. Hg. mit Michael Zöllner. Tropen Verlag: Köln 1999.
Nummer 7. Zeitschrift für theoretisches Fernsehen, mit Texten u. a. von Marcel Beyer, Dieter M. Gräf,
Donna Haraway, Thomas Kling. Hg. mit Michael Zöllner. Tropen Verlag: Köln 1998.

^
Über Werk und Autor

Kölner Autoren-Lexikon 1750-2000, Band 2: 1901-2000. Hrsg. v. Everhardt Kleinertz. Bearbeitet von Enno Stahl. Emons: Köln 2002.

^
Quellenangaben
Autorenauskunft, Eigenrecherche
Sonstige Quellen

Kölner Autorenlexikon

Bildquelle
© Albrecht Fuchs
^
Aktualisiert am
10.01.2012

 

Logo des Westfälischen Literaturbüros in Unna e.V.