Egyptien, Jürgen

Jürgen Egyptien

Bürgerl. Name
Jürgen Egyptien
Jahrgang
1955
Geburtsort
Aachen
Wohnort
Aachen
Orte
Aachen
Regionen
Rheinland komplett, Regio Aachen
Genres
Lyrik, Sachbuch
Kontaktadresse
Rolandstr. 42, 52070 Aachen, Deutschland
Telefon
 
geschäftlich
0241-8096070
privat
0241-152305
Telefax
0241-1570218
Email
egykas@t-online.de
Vita

Aufgewachsen in Bayreuth und Aachen, dort Schulbesuch bis zum Abitur 1975 und anschließend Studium der Germanistik und Politischen Wissenschaft an der RWTH Aachen, 1981 Magister Artium, Tätigkeit als Wissenschaftliche Hilfskraft, 1984-1986 Promotionsstipendium, Dissertation in Germanistischer Mediävistik, 1987 Doktorprüfung an der TU Berlin, 1987-1989 Postdoktorandenstipendium der DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft) und Aufenthalt in Wien, seit 1989 Wiss. Mitarbeiter am Germanistischen Institut der RWTH Aachen, 1991 Heirat in Wien, 1997 Habilitation in Neuerer Deutscher Literaturgeschichte, 2000 Geburt des Sohnes Georg, 2004 Ernennung zum apl. Professor, seit 1981 Literaturkritiker für Zeitungen (u.a. Neue Zürcher Zeitung), Zeitschriften und das Internet (literaturkritik.de), von 1999-2006 Vorsitzender des Peter-Klein-Literaturforums (Aachen), 2000-2007 Redakteur der Zeitschrift Castrum Peregrini (Amsterdam), 2006-2014 Vorsitzender der Walter-Hasenclever-Gesellschaft (Aachen), 2008-2012 Mitglied des Herausgeberteams des 13-bändigen neuen "Killy Literaturlexikons".
Seit 1985 Publikation von Gedichten, Erzählungen, Kurzprosa, Auszügen aus einem größeren Romanprojekt und poetologischen Essays in diversen Zeitschriften und Anthologien; 1988 Einladung zu den INTER-AKTIONEN (München) durch die IJA (Initiative Junger Autoren).

Auszeichnungen

1990 Erika Burkart-Förderungsgabe für Lyrik

Lyrik

Kalebasse. Gedichte [96 S.]. Edition Virgines: Düsseldorf 2015.
In der Sprache Zwie. Gedichte [64 S.]. Verlag Die Scheune: Dresden 2005.

Sachbuch

Albrecht Fabri als Essayist. Eine Tautologie. Ulrich Keicher: Warmbronn 2011.
Stefan George auf Stift Neuburg. Deutsche Schillergesellschaft: Marbach a. N. 2009 (Spuren 85).
Gespräche mit Albrecht Fabri. Ulrich Keicher: Warmbronn 2009.
Einführung in die deutschsprachige Literatur seit 1945. Wissenschaftliche Buchgemeinschaft: Darmstadt 2006 (als Hörbuch 2008, 2. Aufl. 2010).
Der Anschluß als Sündenfall. Hans Leberts literarisches Werk und intellektuelle Gestalt. Mit einem Vorwort v. Elfriede Jelinek. Sonderzahl: Wien 1998.
Hat Literatur die Kritik nötig? [mit Heinz-Gerd Schmitz u. Monika Neukirchen].  Antworten auf die Preisfrage der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung vom Jahr 1987. Luchterhand: Frankfurt a.M. 1989.
Höfisierter Text und Verstädterung der Sprache. Städtische Wahrnehmung als Palimpsest spätmittelalterlicher Versromane. Königshausen + Neumann: Würzburg 1987 (Epistemata. Reihe Literaturwissenschaft Bd XXIX).

Anthologie

Gedichte [Engelsschnee; Lunatic; Krähen]. S.78-81. In: Stadtlandfluss. 111 Dichterinnen und Dichter aus Nordrhein-Westfalen. Eine Lyrikanthologie. Hg. v. Jürgen Nendza u. Hajo Steinert im Auftrag der Kunststiftung NRW. M. e. Nachw. v. Ulla Hahn. Lilienfeld: Düsseldorf 2014.
Hippie-end. S.140. In: Versnetze_sieben. Deutschsprachige Lyrik der Gegenwart. Hg. v. Axel Kutsch. Ralf Liebe: Weilerswist 2014.
Lokaltermine [Gesang der weißen Krähe; Wo der Hase läuft; Freizeitanlage Galgen; Zwischen Hagen und Schwerte. Erhabene Variante; Zwischen Hagen und Schwerte. Profane Variante]. S.67-70.  In: Ort der Augen H.2. Dr. Ziethen Verlag: Oschersleben 2014.
Die weiße Frau von Köpenick. S.157. In: Versnetze_sechs. Deutschsprachige Lyrik der Gegenwart. Hg. v. Axel Kutsch. Ralf Liebe: Weilerswist 2013.
Nachtlied der Harfe [Ged.]. S.57. In: Trakl-Echo. Poetische Trakl-Spuren aus 100 Jahren. Hg. v. Hans Weichselbaum. Studien Verlag: Innsbruck, Wien, Bozen 2013.
Der Zorn der Brigach [Ged.]. H.1, S.84f. In: Signum 14: Dresden 2013.
Leodegar; Gartendämmerung [Ged.]. H.2, S.56f. In: Signum 10: Dresden 2009.
Friedberger Zisterne; Ohne Worte; Hortpflege [Ged]. H.3, S.23-27.  In: Flandziu. Halbjahresblätter für Literatur der Moderne 2. shoeboxhouse-verlag: Hamburg 2005.
Gedichte [Unterm Lichtbogen; Mandelzweig; Erkennen; Resonanz; Herbsttraum; Eindruck; Nachtlied der Harfe; Bestrahlung]. H.268-269, S.85-92. In: Castrum Peregrini 55: 2005
Stimme; Gesundheitspolizei; Resonanz [Ged.]. H.1, S.8-9. In: Signum 6: Dresden 2005.
Fallstudie I; Fallstudie II [Prosa]. In: Zeichen & Wunder Nr.45, S.50. Zs. für Kultur 15: 2004.
Oswiecim im Mai [Ged.]. H.2, S.107f. In: Signum 4: Dresden 2003.
Vondelpark, revisited; Schwarzgefiederte Zeit. S.155-156. In: Zeit. Wort. Deutschsprachige Lyrik der Gegenwart. Hg. v. Axel Kutsch. Landpresse: Weilerswist 2003.
Kongressbesuch [Prosa]. H.2, S.44-48. In: Signum 3: Dresden 2002.
Gedichte [Herbsttraum; Dornschwanz]. H.38/39, S.10-11. In: Passauer Pegasus. Zs. für Literatur 20: 2002.
Gedichte [Nautilus; dhyãna - mudrã; Sassafras; Herzohrenbeichte; Der Herr der Binsen]. H.34/35, S.50-54.  In: Passauer Pegasus. Zs. für Literatur 17/18: 1999/2000.
Was das bedeutet, weiß ich wohl [Ged.]. H.33, S.79-80. In: Passauer Pegasus. Zs. für Literatur 17: 1999.
1942: Prag 14.26 Östlicher Meridian (aus dem Romanprojekt "Das jüdische Pendel"). H.31/32, S.28-45. In: Passauer Pegasus. Zs. für Literatur 16: 1998.
Die 7 Stufen der Geilheit [Prosa]. S.208-212. In: Das erotische Kabinett. Eingerichtet v. Heinz Ludwig Arnold. Gustav Kiepenheuer: Leipzig: 1997.  Wieder in: Das erotische Kabinett. S.277-284. Eingerichtet v. Heinz Ludwig Arnold. Mit 40 Zeichnungen v. Tomasz Jura. Diana Taschenbuch 62/0010: München u. Zürich 1998.
Engelsmord [Ged.]. S.22.  In: miscellanea. Maximilian Barck gewidmet. Zum 35.Geburtstag. Herzsprung. Zs. für Literatur und Kunst 2: 1997.
Glauben und Wissen [Ged.]. Hinterer Umschlag. In: Hirschstraße. Zs. für Literatur H.8: 1996.
Erschöpfung [Prosa]. H.183, S.115-123. In: die horen 41: 1996. Wieder in: Herzattacke. H.1, S.337-348. Literatur- u. Kunstzeitschrift 8: 1996.
Kurzer Prozess [Prosa]. H.1, S.375-376. In: Herzattacke. Literatur- u. Kunstzeitschrift 8: 1996.
Die Geburt des Gedichts aus dem Geist des Wortes. H.25, S.46-57. In: Passauer Pegasus. Zs. für Literatur 13: 1995.
Strohkranz. Gedicht. H.25, S.51-52. In: Passauer Pegasus. Zs. für Literatur 13: 1995.
Gedichte [Siegelung; Mundhöhle; Katabasis; Teiressandra]. H.26, S.71-75. In: Passauer Pegasus. Zs. für Literatur 13: 1995.
Abstürze [Prosa]. H.4, S.120-131. In: Herzattacke. Literatur- u. Kunstzeitschrift 7: 1995.
Auf der Strecke [Roman-Auszug]. S.10-17. In: Podium H.98.: 1995.
Gedichte [Unterm Lichtbogen; Begegnung; Engelsschnee; Weisses Lichtfeuer; Papierschiff; Blatt; Bestrahlung]. H.24, S.35-42. In: Passauer Pegasus. Zs. für Literatur 12: 1994.
"In der Sprache Zwie". Fünf Gedichte [Zwiesprache; Im Blutdorn; Ikara; Lied des Distelfinks; Ranunkel aus Runkunkel]. S.138-141. In: die horen 39 H.173: 1994.
Gedichte [Herbst auf Herm; Wolkenkunde]. S.99-102. In: Passauer Pegasus. Zs. für Literatur 12  H.23: 1994.
Auge, Wunde, Zeit. Ein Triptychon [Prosa]. S.152-159. In: Juni Nr.20: 1994.
Körpersprache [Ged.]. S.71. In: die horen 37  H.165: 1992.
Gedichte [Augensternbild; Ausbruch]. S.77-78. In: Passauer Pegasus. Zs. für Literatur 10  H.19: 1992.
Schnittbogen [Prosa]. S.13-14. In: Spuren H.37: 1991. Wieder in: Herzattacke. S.89-90. Literatur- u. Kunstzeitschrift 7 H.1: 1995.
Gedichte [Schreib-Zeug; Sprachgräber; Ikara]. S.18-20. In: Passauer Pegasus. Zs. für Literatur 9  H.18: 1991.
Abstürze (Auszug aus einer längeren Geschichte). S.25-26. In: Lesezirkel. Literaturmagazin Sondernummer. Leseheft als Beilage zur Wiener Zeitung: 19.2.1991.
Fluchtsuche [Prosa]. S.7-8. In: Spuren H.30/31: 1989.
Morgenröte [Prosa].  S.138-141. In: Literaturmagazin 20. Imagination - Krankheit - Poesie. Hg. v. Martin Lüdke u. Delf Schmidt. Reinbek b. Rowohlt: Hamburg 1987.

Herausgeberschaften

Albrecht Fabri-Lesebuch. Zusammengestellt u. m. e. Nachwort v. J. E.  Edition Virgines: Köln 2014.
Albrecht Fabri: Klappentexte. Hg. u. m. e. Vorwort v. J. E. Ulrich Keicher: Warmbronn 2012.
Erinnerung in Text und Bild. Zur Darstellbarkeit von Krieg und Holocaust im literarischen und filmischen Schaffen in Deutschland und Polen. Akademie-Verlag: Berlin 2012.
Albrecht Fabri: Kunst und Obszönität. Mit e. Vorwort hg. v. J. E. Ulrich Keicher: Warmbronn 2011.
Hans Lebert: Gedichte. Podium: Wien 2010 (podium porträt 50).
Wolfgang Koeppen. Neue Wege der Forschung. Wissenschaftliche Buchgemeinschaft: Darmstadt 2009.
Der Zweite Weltkrieg in erzählenden Texten zwischen 1945 und 1965. iudicium: München 2007.
Albrecht Fabri: Das Komma als Hebel der Welt. Rezensionen und Porträts. Hg. u. m. e. Essay v. J. E. Ulrich Keicher: Warmbronn 2007.
Ernst Gundolf: Werke. Aufsätze, Briefe, Gedichte, Zeichnungen und Bilder. Hg., eingel. u. komm. v. J. E.  Castrum Peregrini: Amsterdam 2006 (Figuren um Stefan George Bd 2).
Walter Wenghöfer. Gedichte, Briefe an Stefan George, Hanna Wolfskehl u.a. Bearb. v. Bruno Pieger. Amsterdam 2002 (Figuren um Stefan George Bd 1).
Hans Lebert: Der Feuerkreis. Hrsg. u. mit einem Nachwort versehen v. J.E. Fischer Taschenbuch Verlag: Frankfurt a.M. 1995 (FTB 11891).
Hans Lebert: Das weiße Gesicht. Erzählungen. Mit einem Essay v. J.E.  Europa: Wien und München 1995 (Schwarze Bibliothek Bd 6).
Walter Muschg. Gespräche mit Hans Henny Jahnn. Hrsg., kommentiert u. mit einem Essay v. J.E.  Rimbaud: Aachen 1994.
Hans Lebert: Das Schiff im Gebirge. Unheimliche Erzählungen. Mit einem Essay v. J.E.  Europa: Wien u. Zürich 1993 (Schwarze Bibliothek Bd 5).
Jens Rehn: Nichts in Sicht. Roman. Mit einem Essay v. J.E.  Europa: Wien u. Zürich 1993 (Schwarze Bibliothek Bd 4).
Hans Lebert: Der Feuerkreis. Roman. Mit einem Essay v. J.E.  Europa: Wien u. Zürich 1992 (Schwarze Bibliothek Bd 3).
Herbert Zand: Letzte Ausfahrt. Roman der Eingekesselten. Mit einem Nachwort v. Wolfgang Kraus.  Europa: Wien u. Zürich 1992 (Schwarze Bibliothek Bd 2).
Hans Lebert: Die Wolfshaut. Roman. Mit einem Nachwort v. J.E.  Europa: Wien u. Zürich 1991. 2.Aufl. 1993 (Schwarze Bibliothek Bd 1). Lizenzausgabe:  Buchgemeinschaft Donauland Kremayr & Scheriau: Wien 1994.
Herr Moriz Deutschösterreicher. Eine jüdische Erzählung zwischen Assimilation und Exil. Hrsg. u. kommentiert v. J.E.  Droschl: Graz 1988.

Über Werk und Autor

Caspar David: Alter Mann auf leerer Bühne [Rez. Gespräche mit Albrecht Fabri].  In: Signum 13 H.2, S.156f.: 2012
Tanja Dückers: Nadir der Welt [Rez. In der Sprache Zwie].  In: Signum 7  H.2, S.158f.: 2006.
Jdl. [Paul Jandl]: Die Sprache Zwie. In: Neue Zürcher Zeitung:  9./10.4.2005.
Dieter Schlesak: Zu Jürgen Egyptiens Romanprojekt "Das jüdische Pendel" und seiner posthumen Poetik. In: Passauer Pegasus 16  H.31/32, S.19-27: 1998.
Dieter Schlesak: Zu Jürgen Egyptiens Erzählung "Auge, Wunde, Zeit. Ein Triptychon". In: Juni Nr.20,  S.160-162.: 1994.

Selbstauskunft

"In vielen Fällen bildet der Geist ganz unverhofft eine rhythmische Verszeile, die Sprachduktus und Thema eines Gedichts regiert, denn es ist immer eine Anfangszeile, die sich auf diese Weise einstellt – ganz so wie Valéry sagt, den ersten Vers schenkten die Götter und der Rest sei Arbeit und Geduld. Ebenso häufig lasse ich mich von bereits vorgeprägten Wortkombinationen zu Gedichten anregen oder auch durch direkte oder vermittelte sinnliche Eindrücke, d.h. durch eigene Anschauung, Naturbeobachtung einerseits, durch Kunstwerke oder Film- und Fernsehbilder andererseits. Entscheidend ist jedoch auch in diesen Fällen, dass im Zentrum all dieser auslösenden Begegnungen ein Wort von poetischer Qualität sich auskristallisiert."
(aus "Die Geburt des Gedichts aus dem Geist des Wortes", 1995)

Quellenangaben
Autorenauskunft
Aktualisiert am
23.02.2015