NRW Literatur im Netz

Autoren

< Voriger Eintrag Nächster Eintrag >

Ralf Burnicki

Bürgerl. Name
Ralf Burnicki
Jahrgang
1962
Geburtsort
Bielefeld
Wohnort
Herford
Orte
Bielefeld
Regionen
Westfalen komplett, Ostwestfalen
Genres
Prosa, Lyrik
Telefon
 
geschäftlich
05221-10 45 376

Email
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vita

Geboren 1962 in Bielefeld. Lyriker, Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller (VS-OWL), Teil des libertären Literaturprojekts "Edition Blackbox" (Broschürenreihe mit literarischen und politischen Texten) in Bielefeld. 1999 bis 2001 organisatorische Leitung des Bielefelder Literaturtelefons, seit 1998 Juror bei "Jugend schreibt", Ausschreibung für Bielefelder Schulen. Im Jahr 2002 Promotion im Fach politische Philosophie. Mitherausgeber des OWL-Literaturmagazins "Tentakel".

^
Auszeichnungen

2013 Preisträger der Bibliothek deutschsprachiger Gedichte
2008 Preisträger Literaturwettbewerb "Zeilen und Zeiten"
2007 1. Preis beim Lyrikwettbewerb Märkischer Literaturkreis - Literaturpodium
2004 Preisträger Literaturwettbewerb "Unterwelten" 2004 (Literatenohr e.V.)
2003 Preisträger der Nationalbibliothek des deutschsprachigen Gedichts
2001 Auslobung zum "Erben Orwells". Neue Gesellschaft für Literatur, Berlin

^
Lyrik

Der Sound von OWL. Mit Grafiken von Günter Specht. Edition Blackbox: Bielefeld 2016.
Hoch lebe sie – die Anarchie!. Mit Grafiken von Findus. Edition AV: Lich 2014.
Zahnweiß. Kaufhaus-Poetry. TB Verlag Edition AV: Lich 2007.
Die Straßenreiniger von Teheran. Zus. mit Maryam Sharif. Zweisprachige Ausgabe deutsch/persisch. Edition AV: Frankfurt a.M. 2004.
Überhitzung. City Poetry. Edition AV: Frankfurt a.M. 2003.
Die Wirklichkeit zerreißen wie einen misslungenen Schnappschuss. Libertäre Poesie. Zus. mit Michael Halfbrodt. TB. Edition AV: Frankfurt a.M. 2000.

^
Internet

www.spechtart.de

^
Sachbuch

Anarchismus und Konsens. Strukturen einer nichthierarchischen Demokratie. Edition AV: Frankfurt a.M. 2002 und 2003.
Anarchie als Direktdemokratie (Einführung in den Anarchismus der Gegenwart). Syndikat-A: Moers 1998.

^
Anthologie

Prosalyrik in (Auswahl):
Fassadenflucht. Politische Dichtung der Gegenwart II. Hrsg. von Franziska Röchter. Chiliverlag: Verl 2015.
Kein Firlefanz! Nur Texte!. Hrsg. von Christian Knieps. CreateSpace: Bonn 2015.
Schlafende Hunde IV. Politische Lyrik. Hrsg. von Thomas Bachmann. Edition Ost: Berlin 2015.
Strohblumenstörung. Politische Dichtung der Gegenwart. Hrsg. von Franziska Röchter. Vorwort von Ralf Burnicki. Chiliverlag: Verl 2015.
Luftruinen. Münster 2009, 2014, 2015.
Die Brücke. Saarbrücken 2007 (fortlaufend).
Unterwelten. Hrsg. von Katharina Rist. Halle 2006.
Liebesnacht im Schloss (u.a. mit Günter Wallraf, Dieter Wellershoff, Ulla Lessman, Erasmus Schöfer). Hrsg. von Margit Hähner / Manfred Junggeburth. V-V-Verlag: Bergheim 2004.
A 45 - Literarische Fahrten. Hrsg. von Herbert Knorr. Düsseldorf 2000.
Kaltland Beat. Neue deutsche Szene. Hrsg. von Boris Kerenski / Sergiu Stefanescu. Ithaka-Verlag: Stuttgart 1999.
PHOBI. Literaturalmanach. Hrsg. von C.H. Filz. München 1998 (fortlaufend).

Sachtexte (Auswahl):
Kropotkin und die Organisation der Bedürfnisbefriedigung in einer anarchokommunistischen Gesellschaft. In: conaction, 07/2015.
Gemachte Betten. Bürgerliche Freiräume und das kapitalistische Subjekt. In: Gaidao Nr. 19, Berlin, 05/2015.
Neuland voraus - Entscheidungen in einer herrschaftslosen Gesellschaft. In: GWR Nr. 347, 2010.
Besprechung von P. Javaher-Haghighi, Iran. Mythos und Realität. In: Das Argument, Nr. 280, 2009.
Orient- und Islambilder als Kulturrassismus - Eine Buchbesprechung in unleserlichen Zeiten (zu I. Attia "Orient- und Islambilder. Interdisziplinäre Beiträge zu Orientalismus und antimuslimischen Rassismus"). In: GWR Nr. 328, 2008.
Anarchismus und Konsens - Konsens als Entscheidungsbeispiel für eine herrschaftslose postmodernitäre Gesellschaft. In: Anarchismus in der Postmoderne. Hrsg. von Jürgen Mümken. Edition AV: Frankfurt a. M. 2005.
Libertäre Konsensdemokratie als Alternative zum Mehrheitsprinzip und zum Nationalstaat. Konsens als Entscheidungsbeispiel für eine transkulturelle herrschaftslose Gesellschaft. In: Die Brücke. 04/2003.

^
Sonstige Veröffentlichungen

In Literaturzeitschriften:
Der Störer, SUBH, Kaskaden, Kopfsalat, Sterz, Die Novelle u.a.

^
Quellenangaben
Autorenauskunft
^
Aktualisiert am
04.04.2016

 

Logo des Westfälischen Literaturbüros in Unna e.V.