NRW Literatur im Netz

Autoren

< Voriger Eintrag Nächster Eintrag >

Oliver Pautsch

Bürgerl. Name
Oliver Pautsch
Jahrgang
1965
Geburtsort
Hilden
Wohnort
Hilden
Orte
u.a.Zeeland (NL), London
Regionen
Bergisches Land, Rheinschiene
Genres
Prosa, Kinder-/Jugendbuch, Fernsehen, Film, Bühne, Sachbuch
Telefon
 
geschäftlich
02103-7150000
mobil
0173-2713165

Email
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web
www.pautsch.net
Pressemappe (download):
http://bit.ly/1G59Ju9

Vita

Oliver Pautsch, 1965 in Hilden/Rheinland geboren, lernte in Solingen laufen, ging in Hilden zur Schule und studierte Germanistik und Medienwissenschaften an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf. Nach vielen Jahren in Köln lebt er heute mit seiner Frau und drei Kindern wieder in Hilden. Seit 1994 arbeitet er als freier Autor von Drehbüchern, Theaterstücken und Kurzgeschichten der Gegenwartsliteratur. Seit 2003 schreibt er Romane und Sachbücher, vornehmlich im Bereich Thriller und Kriminalroman.

^
Auszeichnungen

2015 Filmfest Hamburg: Nominierung Produzentenpreis für Deutsche Fernsehproduktionen(für: "Grauzone, Unter Verdacht")
2007 Kinofest Lünen, Bester Film, Publikumspreis Lüdia (für: Jakobs Bruder)
2006 Robert-Geisendörfer-Preis für Buch und Produktion (für: Beutolomäus sucht den Weihnachtsmann)
2004 Nominierung Agatha-Christie-Krimipreis
2003 Nominierung Max Opühls Preis. Kategorie bester Kurzfilm. (für: Königskinder)
2001 Friedrich Wilhelm Murnau Preis. Kategorie bester Kurzfilm. (für: Auf der Couch)
2001 Absolut Shocking Shorts Award. Kategorie bester Kurzfilm. (für: Auf der Couch
2000 Autorenstipendium Theater des Landes NRW
1998 Jury Award Newport International Film Festival. Kategorie bester Kurzfilm. (für: Ein einfacher Auftrag)
1997 Premiere Kurzfilmpreis. Filmfest Hamburg. Kategorie bester Kurzfilm. (für: Ein einfacher Auftrag)
1997 Student Academy Award. Kategorie bester ausländischer Kurzfilm. (für: Ein einfacher Auftrag)
1996 Master School Drehbuch. Autorenstipendium Drehbuch

^
Krimi

Die Fabry-Papiere. Kriminalroman. Emons: Köln 2010.
Seelentöter. Kriminalroman. Emons: Köln 2009.
Tödliche Stille. Emons: Köln 2007.

^
Kinder-/Jugendbuch

Die Jäger des Lichts: Geheimakte Edison. Rätselkrimi. Arena: Würzburg 2013.
Drachenjagd am Höllenfluss: Geheimakte T-Rex. Rätselkrimi. Arena: Würzburg 2013.
S.U.P.E.R. 02 - Helden in Gefahr, Actionroman. Thienemann: Stuttgart 2011.
S.U.P.E.R. - Mehr als ein Held. Actionroman. Thienemann: Stuttgart 2010.
Der Bruch. Jugendroman. Thienemann: Stuttgart 2009.
Doppeltes Risiko. Kriminalroman. Thienemann: Stuttgart 2008.
Das Jungenlexikon. Sachbuch. Thienemann: Stuttgart 2007.
Verloren im Netz. Kriminalroman. Thienemann: Stuttgart 2006.
Sie kriegen dich. Kriminalroman. Thienemann: Stuttgart 2005.
Mordgedanken. Kriminalroman. Thienemann: Stuttgart 2004.

^
Fernsehen

Serien:
Beutolomäus sucht den Weihnachtsmann. Gemeinsam mit Anne Benza-Madingou, Christina Erbertz und Kai Rönnau (Kindersendung, 24 Folgen; ausgestrahlt: 2005, 2006, 2008).
Die Sitte. RTL: 2004.
Mit Herz und Handschellen. SAT1: 2003.
Unter Uns. RTL: 2003.
Zielfahnder SAT1: 2000.
SK Kölsch. SAT1: 2000.
Unter Uns. RTL: 1998.
Die Wache. RTL: 1997.

^
Film

Grauzone. Gemeinsam mit Isabel Kleefeld. Regie: Andreas Herzog. Fernsehfilm der Reihe "Unter Verdacht". ZDF/arte 2015.
Die falsche Frau. Gemeinsam mit Isabel Kleefeld (auch Regie). Fernsehfilm der Reihe "Unter Verdacht". ZDF/arte 2008.
Jakobs Bruder. Gemeinsam mit Daniel Walta (auch Regie). Kino-Copoduktion/NDR 2007.
Lorenz lacht. Kurzfilm. Drehbuch. Zus. mit Daniel Walta. 2004.
Königskinder. Kurzfilm. Drehbuch. Regie: Fred Gutberg. 2003.
Auf der Couch. Kurzfilm. Drehbuch. Regie: Arne Feldhusen. 2000.
Ein einfacher Auftrag. Kurzfilm. Drehbuch. Regie: Raymond Boy. 1997.

^
Bühne

Die Schmerzen der Krieger. U.a. Theater Loco Mosquito. Münster. Stadttheater Chemnitz.

^
Sachbuch

Reine Mädchensache. Sachbuch. Gemeinsam mit Sandra Pautsch. Planet Girl: Stuttgart 2010.
Das Jungenlexikon. Sachbuch. Thienemann: Stuttgart 2007.

^
Anthologie

Verhör. In: Letzte Worte. Scherz: Frankfurt a.M. 2003.
Wer hat Angst vor Karl Heinz Mann? In: Mords-Lüste. Scherz: Frankfurt a.M. 2003.
Kein schlechter Kerl. In: Das Spinnentier und andere Horrorgeschichten. Verlag Ulmer Manuskripte: Ulm 2002.
Das Zweite Gesicht. In: Alte Götter sterben nicht. Scherz Verlag: Zürich 2002.

^
Sonstige Veröffentlichungen

Veranstaltungen
Der Autor steht für Lesungen mit anschließendem Gespräch zur Verfügung. Erwachsene und Jugendliche (alle Schulformen).
Außerdem bietet Oliver Pautsch Schreibwerkstätten, Workshops und Seminare zum Thema Film, Drehbuch, etc. an.

^
Quellenangaben
Autorenauskunft
Bildquelle
Autor
^
Aktualisiert am
28.02.2017

 

Logo des Westfälischen Literaturbüros in Unna e.V.