Schneider, Rüdiger

Rüdiger Schneider

Bürgerl. Name
Rüdiger Schneider
Jahrgang
1947
Geburtsort
Mönchengladbach
Wohnort
Bottrop
Orte
Herne
Regionen
Rheinland komplett, Westfalen komplett, Niederrhein, Ruhrgebiet
Genres
Thriller/Kriminalroman
Kontaktadresse
Böckenhoffstr. 49, 46236 Bottrop, Deutschland
Telefon
 
geschäftlich
02041-262805
mobil
0151-55993377
Email
info@ruediger-schneider.net
Web
www.ruediger-schneider.net
Vita

Rüdiger Schneider ging nach dem Studium von Chemie und Germanistik diversen Broterwerben als Lehrer, Dozent, Hausmeister und Dschungelführer nach und legte dazwischen diverse schöpferische Pausen bzw. Beurlaubungen vom Staatsdienst ein. Fünf Jahre lang fuhr er mit dem Motorrad durch Südostasien, schrieb Reisereportagen, Erzählungen, Romane. Ein Jahr lang folgte er Goethes Spuren in Italien, vor allem auf Sizilien.
Seit 1989 Herausgeber der Literaturzeitschrift "Scheherazade", die in ihrem Manifest Unabhängigkeit von Markt und Publikumsgeschmack fordert und damit auf die Freiheit des Erzählens besonderen Wert legt. Bei den bislang vorliegenden Kriminalromanen kommt es ihm darauf an, sich bewußt von reißerischen und modischen hard-boiled Tendenzen abzusetzen. Lebt nach den Stationen Köln, Bangkok, Bochum jetzt in Herne.

Auszeichnungen

1997 Förderpreis zum Literaturpreis NRW (für: Fenster zur Zukunft)

Prosa

Siamesische Nächte. Erzählband. Haller: Bonn 2004.

Krimi

Loreley. Militzke: Leipzig 2003.
Der Kreis des Kopernikus. Gem. mit Rainer Küster. Militzke: Leipzig 2002.
Das Nausikaa-Fragment. Militzke: Leipzig 2001.
Pandoras Schatten. Militzke: Leipzig 2000.

Anthologie

In: Volker W. Degener und Hugo Ernst Käufer (Hg.): Sie schreiben in Bochum 2004. Klartext: Essen 2004.
In: Jubiläumsband des Haller-Verlages, Bucklichter Dronte. Friedrich Haller: Bonn 2003.

Herausgeberschaften

Kulturmagazin "www.bot-spot.de" (mit Literaturabteilung für Bottrop und auch Ruhrgebiet).

Quellenangaben
Autorenauskunft
Aktualisiert am
13.09.2011