NRW Literatur im Netz

Autoren

< Voriger Eintrag Nächster Eintrag >

Barbara Keller

Bürgerl. Name
Barbara Keller
Jahrgang
1957
Geburtsort
Saarbrücken
Wohnort
Düsseldorf
Orte
Düsseldorf
Regionen
Rheinland komplett, Rheinschiene
Genres
Kinder-/Jugendbuch, Sachbuch

Kontaktadresse
Zimmerstraße 12
40215 Düsseldorf
Deutschland

Telefon
 
privat
0211 - 1 395 394
mobil
0176 - 6202 1627

Email
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web
www.wortwerkduesseldorf.de

Vita

Geboren am 2. Januar 1957 in Flußnähe/ Saar. Sie galt früh als Leseratte und hielt bei der Einschulung keine Schultüte, sondern ein Buch in der Hand. Bereits in der Jugend füllten erste Gedichte diverse Kladden. In Berlin studierte sie Diplom Geographie, Ökologie und Botanik und arbeitete über 20 Jahre in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere im Umweltschutz, in Berlin, Saarbrücken und Lünen. Zudem schloss sie in Berlin 1987 eine zweijährige berufsbegleitende Grundausbildung zur Tanztherapeutin ab. Erste eigene Geschichten erzählte sie als Natur- und Bewegungspädagogin in Kindergärten und Schulen im Rahmen von Umwelttagen bzw. –projekten und nutzte hier ihre tanztherapeutischen Erfahrungen, die Symbolik der Geschichten in spontane und spielerische Bewegungen umzusetzen und so erlebbar zu machen. 1993 begann sie, ihre Geschichten auf Papier zu bannen und führte in Lünen 1998 erste Lesungen in Kindergärten durch.
Seit ihrer Weiterbildung zur Fachzeitschriftenredakteurin in Düsseldorf (1999) lebt sie am Rhein. Barbara Keller arbeitet als Autorin nicht nur schriftstellerisch und führt literarische Lesungen durch, sondern sie setzt auch ihre Geschichten und Gedichte in Workshops und Kursen gestalterisch mit Naturmaterialien sowie in Bewegung um.
Mitglied im Verband Deutscher Schriftsteller ist sie seit 2004 und war 2005 Interviewgast zum Welttag des Buches in der TV-Sendung „Guten Morgen NRW“ bei TV.NRW.
Hörproben und weitere Informationen unter www.wortwerkduesseldorf.de.

^
Kinder-/Jugendbuch

Der Boss der Piratenbande. Coppenrath: Münster 2004.

^
Sachbuch

Harenberg Gartenkalender: Mein Garten 2008. Der Gartenkalenderverlag Mannheim GmbH (ehem. Harenberg): Dortmund 2007.
Harenberg Praxiskalender: Mein Garten 2007. Harenberg: Dortmund 2006.

^
Anthologie

Ein besonderes Weihnachtsgeschenk. In: Weihnachtsgeschichten für Erwachsene. Mohland: Goldebek 2007.
Weihnachten mal ganz anders. In: Fröhliche Weihnachtszeit. Coppenrath: Münster 2006. 2. Auflage.
Gänseblümchen und Gänseblümchen-Rezepte. In: Blumengrüße. Schmöker: Garbsen 2006.
Vorsicht! Baumtiger! In: Noch mehr Gute Nacht Geschichten. Wurdack: Nittendorf/Regensburg 2005.
Bodo Otterzwerg. In: Gute Nacht Geschichten und mehr. Schmöker: Garbsen 2005.
Elixier des langen Lebens. In: Weihnachtliche Klostergeschichten. Wunderlich Tb: Reinbek 2005.
Verhängnisvolle Seidenschleifen. In: Rubinrote Nächte. Heyne: München 2005.
Griolino. In: Zauberhafte Märchenwelt. Wurdack-Verlag: Nittendorf/Regensburg 2004.
Die Geschichte von Tom, dem Waldkauz, der nicht mehr alleine sein wollte. In: Romantische Weihnachtsgeschichten am Kamin. Wunderlich Taschenbuch: Reinbek 2004.
Mysterium Liebe. In: Liebe. Schmöker: Garbsen 2004.
Schokoladenpudding mit Mandelsplittern. In: Luftküsse, Bd. 2. Verlag DeKi: Herxheim 2004.
Das Männlein an meiner Seite. In: Wie gute Freunde - Bücher, die mich begleiten. Karo: Berlin 2004.
Rab Rabs Eltern. In: Gute Nacht Geschichten, Bd. 9. Wurdack Verlag: Nittendorf/Regensburg 2003.
Fisches Schönheitskönigin. In: Die literarische Venus. HW-Verlag: Dorsten 2003.
Elixier des langen Lebens. In: Weihnachtliche Klostergeschichten. Rowohlt: Reinbeck 2003.
Valentinstag. In: Solange du die Antwort bist – 48 Autoren fragen "Warum?". Dein Wort, Bd. 3. biblioviel: Bochum 2003.
Ein mächtiger Tigerzauberer; Ein besonderes Schneckenhaus. In: Märchenzauber. Wurdack-Verlag: Nittendorf/Regensburg 2003.
Die Geschichte von Tom dem Waldkauz, der nicht mehr allein sein wollte. In: Romantische Weihnachtsgeschichten am Kamin, Rowohlt: Reinbeck 2002.
Weihnachtlicher Wahnwitz. In: Jahrbuch für das Neue Gedicht. Brentano-Gesellschaft: Frankfurt 2002.
Weihnachten mal ganz anders. In: Fröhliche Weihnachtszeit. Coppenrath: Münster 2001.

In Zeitschriften:
Schlüsselerlebnis; Das Mädchen Enail. In: Literamus Trier, Bd. 22. Wissenschaftlicher Verlag Trier 2002.

In: Mannheimer Morgen, Samstag-Magazin, Kinderseite:
2006
Futter für hungrige Kehlchen (Basteltipp).
Vorsicht! Kleiner Baumtiger!
Nur schuften bringt nichts.
Adrian will fliegen lernen.
Otter Bodo hat die besten Ideen.
Pimpinella verliert Haut.

2005
Wieso geht der nicht unter (Experiment).
Bäume messen ohne Bandmaß (Experiment).
Saure Gurken statt Kirschen.

2004
Ein ganz besonderes Schneckenhaus

In: Rheinische Post, Samstag-Magazin, Kinderseite „Erpelino“:
2002
Glück im Unglück.
Boss der Kanalrattenbande.
Saure Gurken statt Kirschen.
Engel auf der Nadelspitze.
Hedwig, der Mops.
Krakes kunterbunte Feier (Lyrik).
Wundersame Verwandlung.
Alles nur geträumt.
Vorsicht! Baumtiger!.
Funkelnder Drachenzauber.

2001
Timo Confetti.
Mutiger Magua.
Piraten auf dem Dachboden.
Hechtsprung auf die Bremse.
Das Mädchen Enail.
Ellis Auftritt im Tüllrock.
Was ist mit Biber Bernhard los?
Mapu mit den großen Tatzen.
Bodos Gummischlauch.
Ein besonderes Tier.
Piepschens Abenteuer.
Das Geheimnis der Eichhörnchen-Sippe.

2000
Fridolin bei den Vogeldrachen.
Ein besonderes Schneckenhaus.
Pimpinellas neue Haut.
Glück gehabt.
Supermann Sibelius.
Griolino, die kleine Grille.
Adrians Traum.
Wanderstock mit Krücke (Basteltipp).
Schwimmende Büroklammer (Basteltipp).
Der Schatz der Bärenhöhle.
Ei in der Flasche (Basteltipp).
Der Perlenmann (Basteltipp).
Avocadobaum (Basteltipp).
Rab Rabs Eltern.
Ein mächtiger Tigerzauberer.
Tulpe in Tinte (Basteltipp).
Magische Zauberdose (Basteltipp).
Jakobus und Jakobine

^
Quellenangaben
Autorenauskunft
Bildquelle
Barbara Keller
^
Aktualisiert am
12.09.2011

 

Logo des Westfälischen Literaturbüros in Unna e.V.