NRW Literatur im Netz

Autoren

< Voriger Eintrag Nächster Eintrag >

Edith Linvers

Bürgerl. Name
Edith Linvers
Alias 1
Lin-Vers
Jahrgang
1940
Geburtsort
Rosenberg/Heiligenbeil
Wohnort
Recklinghausen
Orte
Recklinghausen
Regionen
Westfalen komplett, Ruhrgebiet
Genres
Prosa, Lyrik

Kontaktadresse
Maybachstr. 52
45659 Recklinghausen
Deutschland

Telefon
 
geschäftlich
02361-16102

Email
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vita

Geboren am 15. Oktober 1940 in Rosenberg/Heiligenbeil, Ostpreußen. 1945 bis 1952 aufgewachsen in Schwanewede/Bremen. Lebt seit 1952 in Recklinghausen. Bis 1998 Verwaltungsangestellte im Kulturamt der Stadt Recklinghausen, danach freie Schriftstellerin. Edith Linvers ist Mitglied im DAphA (Deutsches Aphorismus-Archiv Hattingen) sowie seit 1988 im VS (Verband deutscher Schriftsteller).

^
Auszeichnungen

2002 Alfred-Müller-Felsenburg-Preis für aufrechte Literatur

^
Prosa

Glück du bist ein Zugvogel. Gedichte und Aphorismen. Brockmeyer: Bochum 2015.
Im Fallen fliegen lernen. Aphorismen. Brockmeyer: Bochum. 2012 u. 2014.
Hibiskus und Eisblumen. Haiku. Brockmeyer: Bochum 2008.
Wenn Gedanken rebellieren. Aphorismen und Gedichte. Winkelmann: Regensburg 2008.
Mit Rückenwind. Aphorismen + Gedichte. Winkelmann: Recklinghausen 2005.
Schatten länger als wir. Aphorismen + Gedichte. Winkelmann: Recklinghausen 2002.
Ehrlich gesagt... Aphorismen. Winkelmann: Recklinghausen 1999.
Aphorismen. Winkelmann: Recklinghausen 1996.

^
Lyrik

Berührungen. Gedichte. Winkelmann: Recklinghausen 1992.
Lin-Verse. Gedichte/Aphorismen. Winkelmann: Recklinghausen 1991.
Dornenernte. Gedichte. Winkelmann: Recklinghausen 1987.
Bis hier bin ich gegangen. Gedichte. Winkelmann: Recklinghausen 1985.
Nicht nur Erlebtes. Gedichte. Winkelmann: Recklinghausen 1984, 1986.

^
Funk

Beiträge im Schweizer Hörfunk.

^
Fernsehen

Gast in der Sendung „Mittwochs in“. WDR.

^
Sonstige Medien

In bester Gesellschaft. Gedichte und andere durchwachsene Texte. Mit Wilfried Besser und Helmut Peters: 2007.

^
Anthologie

Zahlreiche Beiträge in Anthologien, Schulbüchern, Zeitungen, Zeitschriften, Kalendern und auf Gedicht-Postkarten.

Auswahl:
Gedichte und Aphorismen. Edition Wort und Bild: Bochum 2011-2015.
DAphA Kalender. Aphorismen. Brockmeyer: Bochum 2011-2016.
Der Geist ist männlich- nur sein Artikel. Aphorismen. Brockmeyer: Bochum 2015.
Kluge Frauen, Geschichten. Coppenrath: Münster 2014 und 2016.
Haiku hier und heute. Haiku. dtv : München 2012.
Neue Deusche Aphorismen. AZUR: Dresden 2012 u. 2014.
DAphA-Kalender. Aphorismen. Brockmeyer: Bochum 2012 bis 2016
Kriegszeit-Friedenszeit. Heike Wenig: Dorsten 2002. 
Das Traumkleid. Heike Wenig: Dorsten 2001.
Witz-Bild-Sinn. Aphorismen. Brockmeyer Verlag: Bochum 2008.
Geschenkbüchlein. Lingen: Köln 2006-2008.
Gedankenspiel. Aphorismen. Brockmeyer: Bochum 2006.
Bücher die von Herzen kommen. Gedichte. Lingen: Köln 2006 und 2007.
Gedankenflug. Aphorismen. Brockmeyer: Bochum 2005.
Vestischer Kalender. Vestischer Geschichts- und Heimatverein. Recklinghausen: Jährlich von 1985 bis 2008.
Worte für den Frieden. o.V.: Dorsten 2002.
Jeder Tag ist ein Berg. o.V.: Bitterfeld 1998.
Jahrbuch Westfalen 1998.
Kamingeflüster. o.V.: Dorsten 1998.
Wir in Europa und der Welt. o.V.: Bitterfeld 1997.
In den Gärten der Phantasie. o.V.: Dorsten 1997.
Pflücke die Sterne, Sultanim. o.V.: Dorsten 1996.
Fällt ein kleines Blau vom Himmel. o.V.: Hamburg 1994.
Brigitte-Kalender. Hamburg 1993.
ai-Kalender. amnesty international 1991.
Schweigen brennt unter der Haut. o.V.: München 1991.
Wir selbst sind der Preis. o.V.: München 1990.

In Schulbüchern:
Deutsch in der Oberstufe... Schöningh: Paderborn 1992, -93, -94, -95, -96, -2000, 2004, 2015.
Deutsch 5 und 6 /GYM. Cornelsen: Berlin 1996 bis 2004.
Deutsch in der Oberstufe. Schöningh: München 1998 bis 2008.

^
Über Werk und Autor

Lexikoneinträge:
Walter Gödden, Iris Nölle-Hornkamp (Hg.): Westfälisches Autorenlexikon. Bd. 4: 1900 bis 1950. Schöningh: Paderborn 2002.
W. Schuder (Hg.): Kürschners deutscher Literaturkalender. De Gruyter: Berlin, New York 2001.
Gisela Schwarze: Westfälisches Autorenverzeichnis. Münster 1993.
Großer Kultur- und Freizeitführer Ruhrgebiet.

^
Quellenangaben
Autorenauskunft, Lexikon
Sonstige Quellen

Westfälisches Autorenlexikon. Hrsg. von Walter Gödden, Iris Nölle-Hornkamp. Bd. 4: 1900 bis 1950. Schöningh: Paderborn 2002.

Bildquelle
(c) privat
^
Aktualisiert am
27.04.2016

 

Logo des Westfälischen Literaturbüros in Unna e.V.