NRW Literatur im Netz

Autoren

< Voriger Eintrag Nächster Eintrag >

Grigory Kroshin

Bürgerl. Name
Grigory Kroshin
Jahrgang
1939
Geburtsort
Moskau/Rußland
Wohnort
Düsseldorf
Orte
Düsseldorf
Regionen
Rheinland komplett, Rheinschiene
Genres
Prosa, Satire
Telefon
 
mobil
0173-9490445
Vita

Grigory Kroshin wurde am 19. Juni 1939 in Moskau geboren. Journalistisch arbeitet er seit 1957. Grigory Kroshin ist Mitglied des VS. Seit 1996 lebt er in Düsseldorf.

^
Auszeichnungen

In Auswahl:
1990, 1989, 1987 Preis der satirischen Zeitschrift Krokodil
1987 Preis des Journalistenverbands der UdSSR
1980 Preis der Zeitung Literaturnaja Gazeta
1978 Preis des Internationalen Humorwettbewerbs in Gabrowo, Bulgarien

^
Prosa

Znaj naschich!. Satire (russisch). Ketrion: Moskau 2003, 2004
Maulhelden an der Macht. Satire. Wandererverlag: Itzehoe 2001.
Wiasti-Mordasti. Satire (russisch). Moskau 1999.
Kontora pischet. Satire (russisch). Heidelberg 1998.
Odin sa wsech. Satire (russisch). Moskau 1989.
Poboltat ne s kem. Satire (russisch). Moskau 1986.

^
Funk

Zahlreiche Reportagen für die russische Redaktion des SFB, Berlin 1999-2002.

^
Anthologie

In: Dichter Nebel am Niederrhein. Ein Lesebuch hiesiger Autoren. SeitenWind: Grevenbroich 2002.

^
Sonstige Veröffentlichungen

Zahlreiche Artikel in russischsprachigen Zeitungen, Deutschland, Rußland, USA... u.a.

^
Über Werk und Autor

Karlheinz Kasper. In: Osteuropa 8/2002.

^
Quellenangaben
Autorenauskunft, Eigenrecherche
^
Aktualisiert am
12.09.2011

 

Logo des Westfälischen Literaturbüros in Unna e.V.