NRW Literatur im Netz

Autoren

< Voriger Eintrag Nächster Eintrag >

Inge Oehmichen

Bürgerl. Name
Inge Oehmichen
Geburtsort
Duisburg
Wohnort
Blankenheim
Orte
Köln, Bonn, Euskirchen, Eifel, Aachen, Unna
Regionen
Rheinland komplett, Niederrhein, Regio Aachen, Rheinschiene
Genres
Prosa, Lyrik, Thriller/Kriminalroman, Kinder-/Jugendbuch

Kontaktadresse
Am Burghang 6
53945 Blankenheim
Deutschland

Telefon
 
privat
02449-206840
Telefax
02449-206840

Email
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web
http://www.inge-oehmichen.de

Vita

Geboren in Duisburg. Schriftstellerin seit 1994. Seit 1997 Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller (VS). Veröffentlichungen in verschiedenen Anthologien, Lyrik- Vorträge, Frauen- und Schul-Lesungen, Gesprächskreise über Literatur. Lesungen in Galerien, Bibliotheken, Kirchen und Seniorenzentren. Inge Oehmichen spielt mit Kindern ihre Märchen.
Ab 2008 Ausstellungen mit gerahmten "Gedichtkunst-Bildern". Einzel-Ausstellung "Brücken zueinander" im Institut für Migrationsforschung in Bonn vom 28.06.2009 bis Frühjahr 2010.
Einzelausstellung "Brücken zueinander" April/Mai 2015 -Café Klösterchen, Blankenheim.
Gesang + Musik + lyrische Texte am 13.12.2014, Bistro Landlust, Blankenheim.
Ab 2009 Autorendatenbank Friedrich-Bödecker-Kreis.
Ab 2009 Schul-Schreibprojekte

^
Auszeichnungen

2001 2. Literaturpreis (für: Blaue Elefanten) 3. Bonner Buchmesse Migration im Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Bonn.

^
Prosa

Violett fliegt - Abenteuer einer Eifelprinzessin. Familienbuch. Helios: Aachen 2006.
Eifelsüchtig. Lesebuch für Groß und Klein. Helios: Aachen 2003.

^
Lyrik

Fotobuch mit 30 Gedichtkunst-Bildern. O.V.: o.O. 2009.
Sehnsucht, so heißt meine zärtliche Schlange. Gedichte, Märchen und Geschichten. Lyrikband mit Bildern. Litera: Wesel 1997.

^
Krimi

Eifelbiester. Helios: Aachen 2009.

^
Kinder-/Jugendbuch

Küsse, Kummer und ein Kätzchen. Jugendbuch. Helios: Aachen 2003.
Jonathan, unser Lieblingsgespenst. Illustriertes Kinderbuch. Klens: Düsseldorf 1997.
Vicki. Jugendbuch. Litera: Wesel 1996.

^
Funk

Lesungen und Interview zu Weihnachten. Antenne Niederrhein: 23.12.1998.
Bücherherbst. Antenne Niederrhein: 26.09.1997.
Über den Schatten gesprungen. WDR: 27.02.1996.

^
Fernsehen

Tag der Kinderliteratur in der Zentralbibliothek Köln. Beitrag im WDR-Fernsehen "Lokalzeit aus Köln". 23.04.2009.

^
Internet

www.vs-nrw.de
www.ingeoehmichen.kulturserver-nrw.de
www.boedecker-kreis-nrw.de
www.MIGRApolis-deutschland.de

^
Anthologie

Bald sind die Wölfe unter sich. In: Bibliothek deutschsprachiger Gedichte. Gräfeling: München 2007.
Am Regenbogen. In: Jahrbuch 2007. Frankfurter Bibliothek des zeitgenössischen Gedichts. Brentano-Gesellschaft: Frankfurt/M. 2007.
Mütter im Nebel. In: Jahrbuch 2005. Frankfurter Bibliothek des zeitgenössischen Gedichts. Brentano-Gesellschaft: Frankfurt/M. 2005.
Verlorene Väter. In : Bibliothek deutschsprachiger Gedichte: Gräfeling/München 2004.
Cyber-Stille. In: Jahrbuch 2004. Frankfurter Bibliothek des zeitgenössischen Gedichts. Brentano-Gesellschaft: Frankfurt/M. 2004.
Bärenstarke Frau. In: Jahrbuch 2003. Frankfurter Bibliothek des zeitgenössischen Gedichts. Brentano-Gesellschaft: Frankfurt/M. 2003.
Jonathan spukt zu laut. In: Kinderzeitschrift Spatz: 2003.
Babylon. In: Literarischer Nationalatlas Arkadiens. Bd. 1. Dichterhandschriften. Brentano-Gesellschaft: Frankfurt/M. 2002.
Wunschzettel. In: Weihnachten. Frankfurter Bibliothek des zeitgenössischen Gedichts. Brentano-Gesellschaft: Frankfurt/M. 2002.
Masken. In: Nationalbibliothek des deutschsprachigen Gedichts. München 2002.
Blaue Elefanten. In: Zuhause .... in der Fremde, Ausgewählte Erzählungen. Bonner Institut für Migrationsforschung und Interkulturelles Lernen e.V.: 2001.
„Fremdes Kind“ und „Wir sind stark“. In Zuhause .... in der Fremde, Ausgewählte Gedichte. Bonner Institut für Migrationsforschung und Interkulturelles Lernen e.V.: 2001.
Kinderträume. In: Kindheit im Gedicht. Brentano Gesellschaft: Frankfurt 2001.
Erfolg ist eine blutige Straße. In: Das Gedicht der Gegenwart. Goethe Gesellschaft: Frankfurt 2000.
Im Kreis der Schmetterlinge. In: Der Kreis Kleve im Jahr 2000. Kevelaerer Verein zur Kulturförderung: 1999.
Drachen und Schmetterling. In: Nationalbibliothek des deutschsprachigen Gedichtes: München 1998.
„Wartende Worte“ und „Apokalypse“ In: Lesezeichen. Gesellschaft für Literatur: Münster 1998.
„Stille Zeiten“, „Masken“, „Küss mich, auch wenn Du Tod heißt“, „Folgen“, „Hilflosigkeit“, „Kontakt“ und „Ich schaue Euch in die Augen“. In: 20 Jahre. Edition Fischer: 1996.
Jonathan, unser Lieblingsgespenst. In: Kinderzeitschrift Spatz: 1996.
Die Kapelle. In: Perspektiven. Katholische Heimvolkshochschule Wasserburg: Rindern 1995.
Stille Zeiten. In: Dein Himmel ist in Dir. Edition L: 1995.
“Über den Schatten gesprungen“ und „Bären bauen Brücken“. In: Generationen. Kevelaerer Verein zur Kulturförderung: 1994.

^
Sonstige Veröffentlichungen

Wie lebten sie damals - Von Zucker und Zähnen. In: Jahrbuch Kreis Wesel: 2011
Wie lebten sie damals - Heizen und Kochen. In: Jahrbuch Kreis Wesel: 2010
Lyrik in Literaturboxen! Gedichte in den Literaturautomaten in Düsseldorf, Witten, Venlo, Gevelsberg vom 28.2.08 bis 9.4.2008.
Wie lebten sie damals - Farben. In: Jahrbuch Kreis Wesel: 2008.
Wie lebten sie damals - Votivgaben und Fatschenkinder. In: Jahrbuch Kreis Wesel: 2007.
Wie lebten sie damals - Kinderspielzeug. In: Jahrbuch Kreis Wesel: 2006.
Wie lebten sie damals - Die Hygiene. In: Jahrbuch Kreis Wesel: 2004.
Eifelsüchtig. In: Jahrbuch Kreis Euskirchen: 2004.
Die Kapelle. In: Jahrbuch Kreis Euskirchen: 2003.
Lebensfreude. In: Jahrbuch Kreis Euskirchen: 2003.
Wie lebten sie damals – Die Handwerker des Körpers: Barbiere und Bader. In: Jahrbuch Kreis Wesel: 2003.
„Glückstage“ und „Eifelgeheimnis“. In: Jahrbuch Kreis Euskirchen: 2002.
Wie lebten sie damals – Der Kolonialwarenladen. In: Jahrbuch Kreis Wesel: 1999.
Die bäuerliche Arbeit um die Jahrhundertwende. In: Kalender für das Klever Land: 1999.
“Kleve im Abendlicht“ und „Einsamer Reiter“. In: Kalender für das Klever Land: 1998.
Wie lebten sie damals – Die Vorratshaltung. In: Jahrbuch Kreis Wesel: 1998.
Die Weissagung zu Kleve. In: Kalender für das Klever Land: 1997.
Wie lebten sie damals – Die große Wäsche. In: Jahrbuch Kreis Wesel: 1997.
Rendezvous im Schloss M. In: Heimatkalender für das Klever Land: 1996.
Erwartung. In: Jahrbuch Kreis Wesel: 1996

^
Über Werk und Autor

Kürschners Deutscher Literatur-Kalender ab 2000.
Gesellschaft für Literatur, Münster.
Kreisarchiv Wesel.
Datenbank Schriftstellerinnen in Deutschland 1945 ff. Stiftung Frauen-Literatur-Forschung, Bremen.
Depositarvertrag mit Landkreis Euskirchen/Kreisarchiv - Historische Kreisbibliothek

^
Quellenangaben
Autorenauskunft
^
Aktualisiert am
28.02.2017

 

Logo des Westfälischen Literaturbüros in Unna e.V.