Crauss.

Crauss.

Bürgerl. Name
Crauss.
Jahrgang
1971
Geburtsort
Siegen
Wohnort
Siegen
Regionen
Westfalen komplett, Südwestfalen
Genres
Prosa, Lyrik, Herausgeberschaften
Kontaktadresse
Gustav-von-Mevissen-Str. 125, 57072 Siegen, Deutschland
Email
crauss@crauss.com
Web
www.crauss.de
Vita

Geboren 1971 in Siegen, aufgewachsen in Siegen, literaturwissenschaftliches Studium; Dozent für Kreatives Schreiben und Rhetorik (Universität Siegen), Postsortierer, Museumstänzer, Redakteur der Kritischen Ausgabe (Bonn) und Inside (Siegen), Herausgeber im HANDverlag Siegen, Mitglied der Literaturgruppen "Aktion Musenflucht" (1992-2002) und "Forum der 13". Schreibt Lyrik, Nachdichtungen, Kurzprosa, Kolumnen, Populärwissenschaftliche Dokumentationen, Aufsätze, Kritiken.

Auszeichnungen

2016 nominiert zum deutschen Ebook-Award (für: Dieser Junge)
2016 Kurzaufenthalt im Künstlerdorf Schöppingen
2016 Aufenthaltsstipendium Schriftstellerhaus Ventspils (Lettland)
2015 Kurzaufenthalt im Künstlerdorf Schöppingen
2010 Aufenthaltsstipendium Schriftstellerhaus Ventspils/ Lettland
2008 Aufenthaltsstipendium Stiftung Künstlerdorf Schöppingen
2007 nominiert zum Literarischen März, Darmstadt
2003 Stipendium der Stiftung Kulturfonds Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop
2003 Lyrik 2000 S (für: und du trugst das)
2002 Märkisches Literaturstipendium Lüdenscheid
2001 Am Erker Kurzgeschichtenpreis der Stadt Münster
2000 Stipendium zum Klagenfurter Literaturkurs 2000 electronic vibes-Preis der Stadt Dortmund 2000 arteco-Preis des Landes Kärnten
2000 nominiert zum Fragmente-Preis Bamberg
1999 Aufenthaltsstipendium des Literarischen Colloquium Berlin

Prosa

SCHÖNHEIT. Simultanabschweifung mit Grimm. Verlagshaus Berlin: Berlin 2015.
Motorradheld. Prosa. Ritter: Klagenfurt 2009.
do yar thang/ campari passion. ein comic. HANDverlag: Siegen 2007.
Die Frau von Gründau. Drei Dorf-Geschichten. SuKulTuR: Berlin 2006.
Ein scharfes Bild. Monitortexte. Siegen: HANDverlag 2001.
BERLIN NEUN NEUN. tagebuch eines sommers. Siegen: HANDverlag 2000.

Lyrik

DIE HARTE SEITE DES HIMMELS. Pilotengedichte. Verlagshaus Berlin: Berlin 2018.
DIESER JUNGE. Liebesgedichte. E-Book. Verlagshaus Berlin: Berlin 2016.
BUNTE SOCKEN TRAGEN. Liebesgedichte. HANDverlag: Siegen 2015.
SCHÖNHEIT. essay. Verlagshaus Berlin: Berlin 2014.
Schönheit des Wassers. Gedichte. Verlagshaus J. Frank: Berlin 2013.
Lakritzvergiftung. juicy transversions. Verlagshaus J. Frank: Berlin 2011.
Alles über Ruth. Gedichte. Lyrikedition 2000/Buch & media: München 2004.
Crausstrophobie. Texte & Remixes. Lyrikedition 2000/Buch & media: München 2001.
CRAUSSSTREICHUNGEN. Remixes. Siegen: HANDverlag 2000.
CRAUSS AUF DEM SEE. Single-Auskopplung zur Crausstrophobie. Siegen: HANDverlag 2001.

Funk

Salz und Farbe. Ein Seestück zum Hören. Martin Leitner/Crauss/ORF: Wien 2012.
Nachtwandler. Atmosphären und Kometenmelodien. Radius 92,1: Siegen/webstream www.radius921.de. Seit 2010.
Wort über Wort. Literatursendung. Radius 92,1: Siegen/webstream www.radius921.de. Seit 2010.
Kulturbeutel. Radius 92,1: Siegen/webstream www.radius921.de. Seit 2009.
Features auf WDR, Radio Siegen, Radio Q/Münster und Mitwirkung an "Nur Nürri jetzt." (Hörstück, Aktion  Musenflucht 1998). Seit 1996.

Fernsehen

seit 1996 diverse Kurzfeatures auf WDR, tm3 und 3sat

Internet

Netztexte in verschiedenen Zeitschriften und Literaturforen.
Essays, Rezensionen und Kolumnen unter
www.crauss.de
www.handverlag.de
www.poetenladen.de
www.forum-der-13.de
www.kritische-ausgabe.de

Sonstige Medien

live in münchen. CD. HANDverlag Siegen/Lyrik Kabinett: München 2008.
whisky & funk . remixes. CD. HANDverlag: Siegen 2007.
Campari & Jazz. Gesprochene Lieder. CD. HANDverlag: Siegen 2006.

Herausgeberschaften

Martin C. Stoffel: Angels Rest/ Sascha Seidel: Kometen. HANDverlag: Siegen 2001.
Auf die Melodie von Martin C. Stoffel. Craussstreichungen, die Originale. Zeichnungen von Tanja Afflerbach. HANDverlag: Siegen 2001.
Marcel Diel & Crauss und was man sonst noch anheulen kann. Am 30. Mai ist der Weltuntergang. HANDverlag: Siegen 2001.

Quellenangaben
Autorenauskunft
Bildquelle
(c) Jörg Gruneberg
Aktualisiert am
30.08.2017