NRW Literatur im Netz

Autoren

< Voriger Eintrag Nächster Eintrag >

Klaus-Peter Wolf

Bürgerl. Name
Klaus-Peter Wolf
Jahrgang
1954
Geburtsort
Gelsenkirchen
Wohnort
Norden
Orte
Gelsenkirchen
Regionen
Westfalen komplett, Ruhrgebiet
Genres
Thriller/Kriminalroman, Kinder-/Jugendbuch, Fernsehen

Kontaktadresse
Distelkamp 11
26506 Norden
Deutschland

Telefax
04931-930521

Email
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web
www.klauspeterwolf.de
www.ostfrieslandkrimis.de

Vita

Geboren am 12. Januar 1954 in Gelsenkirchen. Lebt als freier Schriftsteller in der ostfriesischen Stadt Norden, im gleichen Viertel wie seine Kommissarin Ann Kathrin Klaasen. Wie sie ist er nach langen Jahren im Ruhrgebiet, im Westerwald und in Köln, an die Küste gezogen und Wahlostfriese geworden. Seine Bücher und Filme wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Anne-Frank-Preis, dem Erich-Kästner-Preis, dem Rocky Award (Kanada) und dem Magnolia Award (Schanghai). Bislang sind seine Bücher in 26 Sprachen übersetzt und über neun Millionen Mal verkauft worden. Mehr als 60 seiner Drehbücher wurden verfilmt, darunter viele für "Tatort" und "Polizeiruf 110". Sein Roman "Ostfriesensünde" wurde von den Lesern der "Krimi-Couch" zum besten Kriminalroman des Jahres 2010 gewählt. "Ostfriesenschwur", stieg sofort bei Erscheinen auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste online Taschenbuch ein, genau wie die Vorgängerbände "Ostfriesenangst", "Ostfriesenmoor" und "Ostfriesenfeuer", die sich ebenfalls wochenlang in den Top Ten behaupteten.

^
Auszeichnungen

2011 Krimi-Blitz, Publikumspreis der Krimi-Couch
1998 Magnolia Award Shanghai
1997 Kalbacher Klapperschlange
1997 Deutscher Jugendvideopreis
1996 Rocky Award for best made TV-movie (für: Svens Geheimnis)
1996 Erich-Kästner-Preis der Film- und Fernsehhochschule Babelsberg (für: Svens Geheimnis)
1985 Anne-Frank-Preis (für: Die Abschiebung)
1976 Arbeitsstipendium des Landes NRW
1975 Kunststipendium für Literatur der Stadt Gelsenkirchen
1973 Argus-Literaturpreis (für: Warum ich fortging)
Nominierung für den Goldenen Löwen
Goldener Spatz der Filmfestspiele Gera
Förderpreis der Stadt Würzburg

^
Prosa

Dosenbier und Frikadellen. BoD. Schatzkiste: o.O. 2001.
Die Abschiebung. BoD. Schatzkiste: o.O. 2001.
Donnas Baby. Roman. Scherz: Bern 1998.
Wenn ihr fragt. Gedichte und Erzählungen. Van der Wal: Holland 1975.

^
Lyrik

Schrecklich einfach. Spectrum: München 1984.

^
Krimi

Ostfriesentod. Fischer: Frankfurt a.M. 2017.
Totenstille im Watt. Fischer: Frankfurt a.M. 2017.
Ostfriesenschwur. Fischer: Frankfurt a.M. 2016.
Mord am Deich. Kurzkrimis. Fischer: Frankfurt a.M. 2016.
Ostfriesenwut. Fischer: Frankfurt a.M. 2015.
Ostfriesenfeuer. Fischer: Frankfurt a.M. 2014.
Mord am Leuchtturm. Kurzkrimis. Fischer: Frankfurt a.M. 2014.
Ostfriesenmoor. Fischer: Frankfurt a.M.  2013.
Ostfriesenangst. Krimi. Taschenbuch. Fischer: Frankfurt a.M. 2012.
Traumfrau. Pendragon: Bielefeld 2011.
Ostfriesenfalle. Krimi. Taschenbuch. Fischer: Frankfurt a.M. 2011.
Ostfriesensünde. Krimi. Taschenbuch. Fischer: Frankfurt a.M. 2010.
Ostfriesengrab. Krimi. Taschenbuch. Fischer: Frankfurt a.M. 2009.
Samstags, wenn Krieg ist. Pendragon: Bielefeld 2009.
Feuerball. Taschenbuch. Bertelsmann: München 2009.
Ostfriesenblut. Krimi. Taschenbuch. Fischer: Frankfurt a.M. 2008.
Die Schlange. Krimi. Ars Edition: München 2008.
Die Rache. Krimi. Ars Edition: München 2008.
Der Einzelgänger. Krimi. Ars Edition: München 2007.
Sklaven und Herren. Krimi. Ars Edition: München 2007.
Die Maske. Krimi. Ars Edition: München 2007.
Ostfriesenkiller. Krimi. Taschenbuch. Fischer: Frankfurt a.M. 2007.
Karma-Attacke. Psychothriller. Scherz: Bern 2001.
Mörderisches Klassentreffen. Schaurige Geschichten. Ueberreuter: Wien 2001.
Das Gen des Bösen. Hoffmann und Campe: Hamburg 1995.
Samstags, wenn Krieg ist. Hoffmann und Campe: Hamburg 1994.
Kapuzenmann. Goldmann: München 1991 (Galgenberg: 1992).
Die Traumfrau. Galgenberg: München 1989.
Tödliches Glück. Moewig: Rastatt 1988.
Die Nervenbrecher von Mamodschi. Moewig: Rastatt 1988.
Das Werden des jungen Leiters. Moewig: Rastatt 1988.
Neonfische. Spectrum: München 1985.
Der Aphrodite-Club. Bastei-Lübbe: Bergisch Gladbach 1985.
Vielleicht gibts die Biscaya gar nicht. Kindler: München 1981 (Piper: München 1994).

^
Kinder-/Jugendbuch

Die Nordseedetektive. Fahrraddieben auf der Spur. Band 4. Gem. mit Bettina Göschl. Jumbo: Hamburg 2016.
Die Nordseedetektive. Das rätselhafte Wal-Skelett. Band 3. Gem. mit Bettina Göschl. Jumbo: Hamburg 2016.
Die Nordseedetektive. Das Gespensterhotel. Band 2. Gem. mit Bettina Göschl. Jumbo: Hamburg 2015.
Die Nordseedetektive. Das geheimnisvolle Haus am Deich. Band 1. Gem. mit Bettina Göschl. Jumbo: Hamburg 2015.
Der Unsichtbare – Willkommen im Chaos. Jumbo: Hamburg 2015.
Der Unsichtbare – Freche Freunde. Jumbo: Hamburg 2014.
Neongrüne Angst. Fischer: Frankfurt a.M. 2014.
Sklaven und Herren. Jugendkrimi. Ausgabe für Schulen mit Unterrichtsmaterialien. Schroedel: Braunschweig 2014.
Nachtblauer Tod. Fischer: Frankfurt a.M. 2013.
Der Einzelgänger. Jugendkrimi. Ausgabe für Schulen mit Lehrerbeiheft. Schroedel: Braunschweig 2012.
Ritterfest und Drachentanz. Gem. mit Bettina Göschl. Jumbo: Hamburg 2011.
Todesbrut. script 5: Bindlach 2010.
Piraten-Jenny und Käpt´n Rotbart. Gem. mit Bettina Göschl. Buch und CD, Jumbo: Hamburg 2009 (auch als Musical für ZDF und KIKA).
Samstags wenn Krieg ist. Pendragon: Bielefeld 2009.
Jenny und die Seeräuber. Gem. mit Bettina Göschl. Bertelsmann: Gütersloh 2009.
Ulf und die wilden Wikinger. Gem. mit Bettina Göschl. Bertelsmann: Gütersloh 2009.
Leon und die wilden Ritter. Gem. mit Bettina Göschl. Bertelsmann: Gütersloh 2009.
Gespensternacht und Monsterspuk. Gem. mit Bettina Göschl. Buch und CD. Jumbo: Hamburg 2005/2006.
Der Meister des Universums – Kampf der Giganten. Ars Edition: München 2007.
Die Wunder-Zwillinge – Die fiese Falle. Kerle-Verlag: Freiburg 2007.
Die Wunder-Zwillinge und die rätselhafte Entführung. Kerle-Verlag: Freiburg 2007.
Die Wunder-Zwillinge - Der unheimliche Mieter. Kerle-Verlag: Freiburg 2006.
Die Wunder-Zwillinge – Das ganz große Ding. Kerle-Verlag: Freiburg 2006.
Der Meister des Universums – Angriff der Xuna. Ars Edition: München 2006.
Meister der blauen Blitze. Ars Edition: München 2006.
Jens-Peter und der Unsichtbare (6 Bände).
Felix & Die Kunst des Lügens (4 Bände), Taschenbücher im Fischer: Frankfurt a.M.
Die schönsten Erstlesegeschichten. Schatzinsel. Fischer: Frankfurt a.M.
Tim, der Meister des Universums. Ars Edition: München 2006
Der Schal, der immer länger wurde. Zus. mit Bettina Göschl. Bilderbuch. Annette Betz: Wien 2006.
Ritterfest und Drachentanz. Buchzur gleichnamigen CD. Mit Liedern von Bettina Göschl und Texten von Klaus-Peter Wolf. Jumbo: Hamburg 2006.
Wie man es allen recht macht und trotzdem tut, was man will. Felix & die Kunst des Lügens. Fischer Schatzinsel: Frankfurt a.M. 2006.
Wie man Hojurani-Meister wird, ohne zaubern zu können. Felix & die Kunst des Lügens. Fischer Schatzinsel: Frankfurt a.M. 2006.
Achat - Echte Engel essen keinen Spinat. zus. mit Bettina Göschl. Gerstenberg: Hildesheim 2006.
Die Wunder-Zwillinge und der unheimliche Mieter. Kerle: Freiburg 2006.
Achat - Der Engel aus dem Abflussrohr. Zus. mit Bettina Göschl. Gerstenberg: Hildesheim 2005.
Jenny und die Seeräuber. Zus. mit Bettina Göschl. Bertelsmann: Gütersloh 2005.
Die schönsten Erstlesegeschichten. Fischer Schatzinsel: Frankfurt a.M. 2004.
Mutiger Ritter Kunibert. zus. mit Bettina Göschl. Ars Edition: München 2002.
Anna im Land Verkehrtherum. zus. mit Bettina Göschl. Annette Betz: Wien 2003.
Wie man mit einem Popstar lebt, ohn verrückt zu werden. Felix & die Kunst des Lügens. Bd. 4. Ueberreuter: Wien 2003.
Wie man aus seinem Vater einen besseren Menschen macht. Felix & die Kunst des Lügens. Bd. 3. Ueberreuter: Wien 2003.
Wie man Hojurani-Meister wird, ohne zaubern zu können. Felix & die Kunst des Lügens. Bd. 2. Ueberreuter: Wien 2002.
Wie man es allen recht macht und trotzdem tut, was man will. Felix & die Kunst des Lügens. Bd. 1. Ueberreuter: Wien 2002.
Adlerfeders gefährlicher Kampf. Ars Edition: München 2002.
Rittergeschichten. Loewe: Bindlach 2002.
Mutgeschichten (zus. mit Bettina Göschl). Schneider: München 2001.
Jens-Peter und der Unsichtbare in der Torte. Gerstenberg: Hildesheim 1999.
Jens-Peter und der Unsichtbare beim Psychologen. Gerstenberg: Hildesheim 1999.
Jens-Peter und der Unsichtbare voll verknallt. Gerstenberg: Hildesheim 1998.
Jens-Peter und der Unsichtbare in der Zeitmaschine. Gerstenberg: Hildesheim 1998.
Kleines Pony in Gefahr. Loewe: Bindlach 1998.
Rittergeschichten. Ravensburg: Ravensburg 1998.
Leselöwen-Computergeschichten. Loewe: Bindlach 1997.
Kleine Spassgeschichten. Ars Edition: München 1997.
Jens-Peter und der Unsichtbare gegen den Rest der Welt: sechs neue Geschichten. Gerstenberg: Hildesheim 1997.
Jens-Peter und der Unsichtbare. Gerstenberg: Hildesheim 1997.
Der Hexer von Bottrop. Ars Edition: München 1997.
Die aus der Nacht kommen. Schaurige Geschichten. Schneider: München 1997.
Daniel. (4 Bände) Schneider: München, 1996.
Susis Traumpony. Loewe: Bindlach 1996.
Leselöwen-Weltraumgeschichten. Loewe: Bindlach 1996.
Feuerball. Ravensburger Buchverlag: Ravensburg 1996.
Die Drachenburg. Loewe: Bindlach 1996.
Das magische Holz. Schneider: München 1996.
Monis Phantasiemonster. Kerle: München 1995.
Treffpunkt Geisterstunde. Loewe: Bindlach 1994.
Leselöwen-Drachengeschichten. Loewe: Bindlach 1994.
Beim ersten Kind wird alles anders. Kompilation der Vater-Kind-Geschichten. Goldmann: München 1994.
Mickys Möglichkeiten Maschine. (4 Bände) Schneider: München 1993.
Leselöwen-Seeräubergeschichten. Loewe: Bindlach 1993.
Drei tolle Nullen und ihre Abenteuer. Schneider: München 1993.
Die Dinos leben. Loewe: Bindlach 1993.
Leselöwen-Pferdegeschichten. Loewe: Bindlach 1993.
Stop, Wir haben Vorfahrt. Schneider: München 1992.
Gutenachtgeschichten. Loewe: Bindlach 1992.
Pauline und die Asphaltpanther. Loewe: Bindlach 1992.
Leselöwen-Drachengeschichten. Witzige Geschichten aus der geheimnisvollen Welt der Drachen. Loewe: Bindlach 1991.
Das könnt ihr doch mit mir nicht machen. rororo rotfuchs: Reinbek 1991.
Wenn dich die Phantasie beißt: Erzählungen für Kinder. Riedel: Bad Homburg 1990.
Red Cloud. Indianeraufstand am Pulverfluss. Lentz: München 1988.
Ach, du lieber Herr Mineralsekretär. Moskauer Tagebuch. Weltkreis: Dortmund 1988.
Waffeln mit Ketchup - die Kleinfamilie bekommt Zuwachs. Neue Geschichten von dem entnervten Schriftsteller, seiner rotzfrechen Tochter und seiner emanzipierten Frau mit ihren merkwürdigen Freunden. Droemer Knaur: München 1987.
Meine Mutter haut sogar Django in die Pfanne. Nagel und Kimche: Zürich 1987.
Total wahre Flunkergeschichten. Erzählt von einem rotzfrechen Mädchen. Edition Benziger im Arena Verlag: Würzburg 1986.
Meine Freunde die Clowns. Lentz: München 1986.
Und dann kamst du. Droemer Knaur: München 1985.
Tage, die wie Wunden brennen. Weltkreis: Dortmund 1985.
Rock 'n' Roll im Reihenhaus. Droemer Knaur: München 1985.
Das Herz des Bären. Lentz: München 1985.
Die Abschiebung oder wer tötete Mahmut Perver? Benziger: Zürich 1984 (Die Abschiebung. Otto Maier: Würzburg 1987).
Die Lupe. Union Verlag: München 1983.
Die Nachtschwärmer (mit Jürgen Wittershagen). Herold: Stuttgart 1983.
Che: meine Träume kennen keine Grenzen (mit Horst-Eckart Gross). Weltkreis: Dortmund 1982.
Vom Widerstand der Kirschen. Geschichten für junge Leute und die anderen. Damnitz: München 1981.
Rafael hält dicht. Geschichten. Verlag Klaus Guhl: Berlin 1981.
Rabatz am Möntingplatz: Brösels türkischer Siegesbraten. Weltkreis: Dortmund 1981.
Wenn ich mal fragen darf. Kinderbuchverlag: Berlin 1980.
Speedway ist unser Leben: die Brösels machen das. Rennen. Weltkreis: Dortmund 1980.
Rock 'n' Roll im Reisebus: Brösels bayerische Gespensterjagd. Weltkreis: Dortmund 1980.
Ein Pinguin ist ein Vogel, der nicht fliegen kann. Verlag Klaus Guhl: Berlin 1980.
Zoff ums Jugendheim. Roman. Weltkreis: Dortmund 1979.
Ufos in unserer Stadt: Alarm bei Brösels. Weltkreis: Dortmund 1979.
Dosenbier und Frikadellen. Lit Verlag Braun: Münster 1979 (rororo: Reinbek 1981).
Mischa. Lit Verlag Braun: Münster 1977.
Der Schwalbenkrieg. Geschichten. Lit Verlag Braun: Münster 1977.
Versuche aufrecht zu gehen. Kurzgeschichten. Lit Verlag Braun: Münster 1976.
Die Fliegen kommen. Lit Verlag Braun: 1976 (Verlag Klaus Guhl: Berlin 1979. Bastei Lübbe: Bergisch Gladbach 1986).
Mein Freund Pinto. proletenpresse: Wanne Eickel 1972.

^
Funk

Rache in der zweiten Stunde. SWR: 1976.
Mischa. Radio Bremen: 1975.

^
Fernsehen

Sklaven und Herren. Fernsehfilm. Krimi-Reihe: Treffpunkt Tatort. Erstausstrahlung: ARD, 12.11.2008.
Tatort. Abgezockt. Drehbuch: Klaus-Peter Wolf. Erstausstrahlung: SWR, 2003.
Tatort. Janus. Drehbuch: Klaus-Peter Wolf. Erstausstrahlung: 2003.
Weil ich gut bin. Fernsehfilm. Drehbuch: Klaus-Peter Wolf. Erstausstrahlung: ARD, 13.03.2002.
Das schwangere Mädchen. Fernsehfilm. Drehbuch: Klaus-Peter Wolf und Christine Hartmann nach Motiven des Romans "Donnas Baby" von Klaus-Peter Wolf. Erstausstrahlung: RTL, 3.1.2001.
Licht und Schatten. Serienfilm für "Tatort". Drehbuch: Wolfgang Panzer nach einer Idee von Klaus-Peter Wolf. Erstausstrahlung: ARD, 4.7.1999.
Hetzjagd. Serienfilm für "Polizeiruf 110 – Eine Frau für alle Fälle". Drehbuch: Klaus-Peter Wolf und Ulrich Bendele. Erstausstrahlung: ARD, 25.1.1998.
Ein tödliches Wochenende. Fernsehfilm. Drehbuch: Klaus-Peter Wolf. ARD 1998.
Kinderärztin Leah - Ein neues Leben. Serienfilm für "Ärzte". Drehbuch: Klaus-Peter Wolf. Erstausstrahlung: ARD, 28.8.1998.
Kinderärztin Leah - Auf der Flucht. Serienfilm für "Ärzte". Drehbuch: Klaus-Peter Wolf. Erstausstrahlung: ARD, 27.8.1998.
Im Netz der Spinne. Serienfilm für "Polizeiruf 110 - Eine Frau für alle Fälle". Drehbuch: Klaus-Peter Wolf. Erstausstrahlung: ARD, 26.10.1997.
Feuer. Serienfilm für "Polizeiruf 110 - Eine Frau für alle Fälle". Drehbuch: Klaus-Peter Wolf. Erstausstrahlung: ARD, 30.11.1997.
Kleine Dealer, große Träume. Serienfilm für "Polizeiruf 110". Drehbuch: Klaus-Peter Wolf und Friedhelm Zündel. Erstausstrahlung: ARD, 16.6.1996.
Sportarzt Conny Knipper - Sieger und Verlierer. Serienfilm für "Ärzte". Drehbuch: Knut Boeser nach einer Idee von Klaus-Peter Wolf. Erstausstrahlung: ARD, 10.1.1996.
Svens Geheimnis. Fernsehfilm. Drehbuch: Klaus-Peter Wolf. Erstausstrahlung: ARD, 27.9.1995.
Intimfeinde. Serienepisode für "Sommergeschichten". Drehbuch: Klaus-Peter Wolf und Jürgen Starbatty. Erstausstrahlung: ARD, 3.8.1995.
Samstags, wenn Krieg ist. Serienfilm für "Polizeiruf 110". Drehbuch: Klaus-Peter Wolf nach seinem gleichnamigen Roman. Erstausstrahlung: ARD, 18.9.1994.
1994 Heimatgeschichten. Episodenspecial. 1. Der Penner , 2. Opa Berger, 3. Das Zeichen. Drehbuch: Jürgen Starbatty und Klaus-Peter Wolf. Erstausstrahlung: ARD, 31.3.1993.
Heimatgeschichten - Auch erben will gelernt sein. Episodenspecial. Drehbuch: Jürgen Starbatty und Klaus-Peter Wolf. Erstausstrahlung: SWF, 13.12.1994.
Sportarzt Conny Knipper - Glühende Kohlen. Serienfilm für "Ärzte". Drehbuch: Klaus-Peter Wolf. Erstausstrahlung: ARD, 2.2.1994.
Sportarzt Conny Knipper – Giganten. Serienfilm für "Ärzte". Drehbuch: Klaus-Peter Wolf. Erstausstrahlung: ARD, 17.2.1994.
Air Albatros. Fernsehserie. Drehbuch: Jürgen Starbatty und Klaus-Peter Wolf. 26 Teile. ARD: 1994.

^
Sonstige Medien

Totenstille im Watt. Hörbuch. 3 CDs. Goyalit: Hamburg 2017.
Mord am Leuchtturm. Hörbuch. 3 CDs. Goyalit: Hamburg 2016.
Mord am Deich. Hörbuch. 3 CDs. Goyalit: Hamburg 2016.
Ostfriesenwut. Hörbuch. 4 CDs. Gelesen von Klaus-Peter Wolf. Goyalit: Hamburg 2015.
Der Unsichtbare. Willkommen im Chaos. Hörbuch. Jumbo: Hamburg 2014.
Der Unsichtbare. Freche Freunde. Hörbuch. Jumbo: Hamburg 2014.
Ostfriesenfeuer. Hörbuch. 4 CDs. Gelesen von Klaus-Peter Wolf. Goyalit: Hamburg 2014.
Unter Menschen. Hörbuch. Goyalit: Hamburg 2013.
Ostfriesenmoor. Hörbuch. 4 CDs. Gelesen von Klaus-Peter Wolf. Goyalit: Hamburg 2013.
Nachtblauer Tod. Hörbuch. Jumbo: Hamburg 2012.
Ostfriesenangst. Hörbuch. 3 CDs. Gelesen von Klaus-Peter Wolf. Goyalit: Hamburg 2012.
Ostfriesenfalle. Hörbuch. 3 CDs. Gelesen von Klaus-Peter Wolf. Goyalit: Hamburg 2011.
Ostfriesensünde. Hörbuch. 3 CDs. Gelesen von Klaus-Peter Wolf. Goyalit: Hamburg 2010.
Ostfriesengrab. Hörbuch. 3 CDs. Gelesen von Klaus-Peter Wolf. Goyalit: Hamburg 2009.
Die Rache. Hörbuch. Jumbo: Hamburg 2008.
Ostfriesenblut. Hörbuch. 3 CDs. Gelesen von Klaus-Peter Wolf. Goyalit: Hamburg 2008.
Ostfriesenkiller. Hörbuch. 3 CDs. Gelesen von Klaus-Peter Wolf. Goyalit: Hamburg 2007.
Vier kleine Piraten. Jumbo: Hamburg 2007.
Die Maske. Hörbuch. Jumbo: Hamburg 2007.
Felix & die Kunst des Lügens. Band 4. Jumbo: Hamburg 2007.
Felix & die Kunst des Lügens. Band 3. Jumbo: Hamburg 2007.
Der Einzelgänger. Hörbuch. Jumbo: Hamburg 2007.
Sklaven und Herren. Hörbuch. Jumbo: Hamburg 2007.
Felix & die Kunst des Lügens. Band 2. Jumbo: Hamburg 2006.
Felix & die Kunst des Lügens. Band 1. Jumbo: Hamburg 2006.
Leselöwen – Seeräubergeschichten. Jumbo: Hamburg 2005.
Leselöwen – Pferdegeschichten. Jumbo: Hamburg 2003.
Jens-Peter und der Unsichtbare. Hörspielcassetten. Jumbo: Hamburg 1999.
Die Dinos leben! Eine phantastische Geschichte für Kinder ab 6 Jahren. Hörbuch. 1994.

CDs, Hörbücher und Musikkassetten, gemeinsam mit Bettina Göschl:
Die Nordseedetektive. Das geheimnisvolle Haus am Deich. Band 1. Hörbuch. Jumbo: Hamburg 2015.
Adventsgeflüster und Weihnachtszauber. Jumbo: Hamburg 2008.
Dinospuk und Saurierflug. Jumbo: Hamburg 2008.
Ponyspaß und Reiterglück. Jumbo: Hamburg 2007.
Piraten-Jenny und Käptn Rotbart. Jumbo: Hamburg 2006.
Gespensternacht und Monsterpuk. Jumbo: Hamburg 2005.
Indianerfeder und Büffeltanz. Jumbo: Hamburg 2005.
Ritterfest und Drachentanz. Jumbo: Hamburg 2004.

^
Sachbuch

Öffentlichkeitsarbeit. Handbuch für Betrieb und Gewerkschaft. Bund Verlag: Frankfurt/M 1994.
Ketchup Rider. Rockerkochbuch. Ullstein: Berlin 1990.
Die Angst der Täter. Edition Benziger im Arena Verlag: Würzburg 1988.
In unserem Land. Künstler für die Verwirklichung der Menschenrechte in der BRD. Weltkreis: Ort 1979.

^
Sonstige Veröffentlichungen

Übersetzungen:
Übersetzung der Reihe "Peter und der Unsichtbare" ins Spanische (Edelvives Verlag) und ins Katalanische (Baula Verlag)
Dragehistorier. Overs. av Kari Bolstad. Ill. av Heinz Ortner. Damm: Oslo 1997.
La por dels culpables. Trad. de Eduard Bartoll. Galera: Barcelona 1993.
No podeis hacer esto conmigo. Trad. del aleman de Carmen Bas. Ed. SM: Madrid 1992.
1991 El miedo de los culpables. Trad. del aleman de Rosa Grueso y Thies Nelsson. Galera: Barcelona 1991.
La por dels culpables. Trad. Del aleman de Eduard Bartoll. Galera: Barcelona 1990
Vydvorenie, ili kto ubil Machmuta Pervera? Per. s nemeckogo L. Cernoj. Raduga: Moskva 1990.
Molta birra y carne picada. Trad. Del aleman de Oriol Gil Sanchis. Galera: Barcelona 1989.
Cerveza de lata y hamburguesas. Trad. del aleman de Jordi Pinos Simmel. Galera: Barcelona 1989.

^
Quellenangaben
Autorenauskunft, Eigenrecherche, Lexikon
Sonstige Quellen

H. P. Karr: Lexikon der deutschen Krimi-Autoren, Internet-Edition

Bildquelle
(c) Gaby Gerster
^
Aktualisiert am
29.05.2017

 

Logo des Westfälischen Literaturbüros in Unna e.V.