NRW Literatur im Netz

Autoren

< Voriger Eintrag Nächster Eintrag >

Selim Özdogan

Bürgerl. Name
Selim Özdogan
Jahrgang
1971
Geburtsort
Adana/Türkei
Wohnort
Köln
Orte
Köln
Regionen
Rheinland komplett, Rheinschiene
Genres
Prosa

Kontaktadresse
Liebigstraße 108
50823 Köln
Deutschland

Web
www.sonicsites.de

Vita

Geboren am 15. Januar 1971 in Adana/Türkei. Kam mit zwei Jahren nach Köln. Abitur 1990. Danach Beginn und nach einigen Semestern Abbruch des Studiums der Völkerkunde. Gleichzeitig Jobs als Stagehand, Mülltonnenverteiler, Sexgeschichtenschreiber für 0190er Nummern und Bedienung in einem Copyshop. Nach einem Gedichtband, der unveröffentlicht blieb, publiziert Selim Özdogan seit 1995 Romane und Kurzgeschichten, Artikel für Zeitschriften und Zeitungen. Er lebt in Köln.

^
Auszeichnungen

2000 Die Sieben Göttinger Literaturtipps, Oktober (für: Im Juli)
1999 Adelbert-von-Chamisso-Förderpreis
1996 Förderpreis des Landes NRW

^
Prosa

Ein Spiel, das die Götter sich leisten. Aufbau: Berlin 2002.
Im Juli. Roman. Europa: Hamburg 2000.
Mehr. Roman. Rütten & Loening: Berlin 1999 (TB-Ausgabe Aufbau: Berlin 2001).
Ein gutes Leben ist die beste Rache. Geschichten. Rütten&Loening: Berlin 1998 (TB-Ausgabe Aufbau: Berlin 2000).
Nirgendwo & Hormone. Roman. Rütten&Loening: Berlin 1996 (TB-Ausgabe Aufbau: Berlin 1999).
Es ist so einsam im Sattel, seit das Pferd tot ist. Roman. Rütten&Loening: Berlin 1995 (TB-Ausgabe Aufbau: Berlin 1996; 3.Aufl. 1999).

^
Internet

Bericht über eine Konzerttour von Tom Liwa: www.tomliwa.de/haupthaus/selim.html

^
Sonstige Medien

Traumland. Live-Mitschnitte. CD. Der Audio-Verlag: Berlin 2000.

^
Anthologie

(In Auswahl:)
In: Thomas Endl, Bettina Brömme (Hg.): Mutters Tochter, Vaters Sohn. oder Wie ich meine Eltern kennen lernte. szenator medienprojekte: München 2001.
Ein Mann namens Borell. In: Jamal Tuschik (Hg.): Morgen Land. Neueste Deutsche Literatur. S. Fischer: Frankfurt/M. 2000.
In: Schreiben Lesen Hören. 6. Autoren Reader des Wuppertaler Kultursekretariats NRW. Klartext: Essen 1997.

^
Über Werk und Autor

Selim Özdogan. Gesehen von Sabine Barth. In: Schreiben Lesen Hören. 6. Autoren Reader des Wuppertaler Kultursekretariats NRW. Klartext: Essen 1997.
Kölner Autoren-Lexikon 1750-2000, Band 2: 1901-2000. Hrsg. v. Everhardt Kleinertz. Bearbeitet von Enno Stahl. Emons: Köln 2002.

^
Quellenangaben
Autorenauskunft, Eigenrecherche
Sonstige Quellen

Kölner Autorenlexikon

^
Aktualisiert am
13.09.2011

 

Logo des Westfälischen Literaturbüros in Unna e.V.