NRW Literatur im Netz

Autoren

< Voriger Eintrag Nächster Eintrag >

Uwe Erichsen

Bürgerl. Name
Uwe Erichsen
Jahrgang
1936
Geburtsort
Rheydt
Wohnort
Kerpen
Orte
Rheydt, Minden, Kerpen, Köln
Regionen
Rheinland komplett, Westfalen komplett, Niederrhein, Ostwestfalen, Rheinschiene
Genres
Thriller/Kriminalroman, Fernsehen

Kontaktadresse
Schaevenstr. 42
50171 Kerpen
Deutschland

Telefon
 
geschäftlich
02237-4458
Telefax
02237-591408

Email
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vita

Geboren 1936 in Rheydt, aufgewachsen in Minden. Nach Gymnasium, Lehre und Fachabitur zunächst Studium der Elektrotechnik und Tätigkeit im technischen Verkauf. Schriftstellerische Tätigkeit seit 1968 zunächst nebenberuflich, hauptberuflich seit 1974. Neben Kriminalromanen und Drehbüchern unter eigenem Namen verfaßte er seitdem ca. 240 Beiträge unter verschiedenen Pseudonymen für verschiedene Heft- und Taschenbuchreihen, hauptsächlich Jerry Cotton sowie Western (z.B. unter den Namen "Jim Sheridan", "Gil Hammond") und Agententhriller (z. B. unter dem Namen "Andrew McKay"). Seit 1988 ist Uwe Erichsen Mitglied im Syndikat (Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur), im VS (Verband deutscher Schriftsteller) und im VDD (Verband deutscher Drehbuchautoren). Er ist verheiratet, hat zwei erwachsene Söhne und lebt als freier Schriftsteller in Kerpen.

^
Auszeichnungen

1989 Adolf-Grimme-Preis in Silber (für Anteil an der TV-Serie "Der Fahnder")
1977 2. Preis im Wettbewerb um den besten deutschen Kriminalroman "Jerry Cotton-Preis" (für: Todesfalle Nizza)

^
Krimi

Bücher unter eigenem Namen (Auswahl):

Eine Katze hat zwei Leben. Bastei Lübbe: Bergisch Gladbach 1989.
Ihr Auftrag, Travers! Bastei Lübbe: Bergisch Gladbach 1989.
Das Gesicht des Schattens. Bastei Lübbe: Bergisch Gladbach 1988.
Wie Gift im Blut. Bastei Lübbe: Bergisch Gladbach 1987.
Lockvogel, flieg! Bastei Lübbe: Bergisch Gladbach 1986.
Ein Eisen im Feuer. Bastei Lübbe: Bergisch Gladbach 1985.
Schade um Maria. Bastei Lübbe: Bergisch Gladbach 1985.
Das Leben einer Katze. Bastei Lübbe: Bergisch Gladbach 1984.
Höhenrausch. Bastei Lübbe: Bergisch Gladbach 1984.
Überrollt. Bastei Lübbe: Bergisch Gladbach 1983.
Feine Freunde. Bastei Lübbe: Bergisch Gladbach 1982.
Rote Karte für Törtemeyer. Bastei Lübbe: Bergisch Gladbach 1982.
Das Weiße im Auge des Feindes. Bastei Lübbe: Bergisch Gladbach 1981.
Was heißt denn hier Freundschaft. Bastei Lübbe: Bergisch Gladbach 1981.
Schnee von gestern. Bastei Lübbe: Bergisch Gladbach 1980.
Schlafende Hunde. Bastei Lübbe: Bergisch Gladbach 1979.
Todesfalle Nizza. Bastei Lübbe: Bergisch Gladbach 1978.
Ein Mann kommt raus. Bastei Lübbe: Bergisch Gladbach 1978.

^
Funk

Das 52. Wochenende. Hörspiel. Zus. mit Jens Hagen: o.O. 1997.

^
Fernsehen

(Auswahl):

Ein Fall für Zwei. 3 Folgen: 2006-2007.
Im Fadenkreuz: Die Feuerprobe. Pilotfilm. Drehbuch. Erstausstrahlung: ZDF 15.4.2000.
Schimanski: Hart am Limit. Drehbuch. Zus. mit Horst Vocks und Hartmut Grund. Regie: Hajo Gies. WDR. Erstausstrahlung ARD: 23.11.1997.
Julie Lescaut: Die Spitze des Dreiecks. Drehbuch. Zus. mit Michael Arnal und Alexis Lecaye. Regie: Bettina Woernle. Erstausstrahlung ARD: 15.2.1995.
Tatort: Schimanskis Waffe. Drehbuch. Zus. mit Hans Noever, Wolfgang Hesse. Regie: Hans Noever. WDR. Erstausstrahlung ARD: 2.9.1990.
Tatort: Katjas Schweigen. Drehbuch. Regie: Hans Noever WDR. Erstausstrahlung ARD: 3.12.1989.
Tatort: Acht, neun, aus! Drehbuch: Jürgen Roland, unter Mitarbeit von Uwe Erichsen. Regie: Jürgen Roland. HR. Erstausstrahlung ARD: 10.2.1985.
Tatort: So ein Tag... Drehbuch. Zus. mit Jürgen Roland. Regie: Jürgen Roland. HR. Erstausstrahlung ARD: 7.2.1982.
Tatort: Schönes Wochenende. Drehbuch. Zus. mit Martin Gies. Regie: Wolfgang Staudte. WDR. Erstausstrahlung ARD: 16.11.1980.

außerdem:
Mitarbeit an 4 Folgen "Die Partner" Fernsehserie. ARD 1996.
3 Bücher Einsatz für Lohbeck. Fernsehserie. ARD 1994.
ca. 40 Bücher "Der Fahnder". Fernsehserie. ARD 1988-1996.
4 Bücher der ersten Staffel "Großstadtrevier". Fernsehserie. ARD 1986.
mehrere Beiträge für "Auf Achse". Fernsehserie. ARD 1983-1989.

^
Film

Die Katze. Drehbuch: (nach eigenem Roman) zus. mit Christoph Fromm. Regie: Dominik Graf. BRD 1988. (Erstausstrahlung TV: ZDF 1991).

^
Anthologie

Zahlreiche Fortsetzungsromane und Stories für Zeitungen und Zeitschriften. Beiträge in Sammel- und Storybänden.

^
Quellenangaben
Autorenauskunft, Eigenrecherche, Lexikon
Sonstige Quellen

H.P. Karr: Lexikon der deutschen Krimi-Autoren - Internet-Edition

^
Aktualisiert am
05.03.2015

 

Logo des Westfälischen Literaturbüros in Unna e.V.