NRW Literatur im Netz

Konrad Beikircher - Arbeitsproben

Aus: ET KÜTT WIE´T KÜTT

Ich steige morgens in die Straßenbahn ein. In Bonn.
Die Bahn wackelt los und da muß mich der Teufel geritten haben, denn ich sage laut vor mich hin:
"Also ich weiß et net".
Der Satz ist noch nicht verhallt, da dreht sich einer neben mir um und sagt:
"Jenau. Do saren Sie jet. Wenn man dat all esu süht, ne, also ich weiß et och net."
Eine Frau mischt sich ein: "Wie: ich weiß et net?"
"Jo Jott, junge Frau, sagt der zweite, "ich könnt et net anders sage. Wenn mich eener frore dät, ich könnt net esu sage un net esu, ich könnt nur sage: ich weiß et net".
Ein vierter springt ein: "Der Mann do hätt janz räch: man weiss et net, ne?"
Die dritte wieder: "Also dat es jo Quatsch, mit dem ich weiß et net, ich weiß et net. Normal jitt et dat jo jar net, schmeine. Sch-meine: man kann jo net immer nur saren ich weiß et net."
Ein fünfter: "Nee, lev Frau, net immer. ne, net immer, ewwer et jeben Dinge, ne, die sin net esu un die sin net esu, un do kann man jo normal nur saren ich weiß et net, weil man't ebends nicht weiß, ne, esu es dat nämlich."
Eine schrille Stimme kontrapunktiert: "Jo jo jo, wenn man üchMannslück frägt, ne, dat Einzigste wat ihr könnt, es ich weiß et net! Un mir müsse dann gucken, wie mir domit parat kumme. Also ich saren immer: wat mit Üch Mannslück loss es: ich weiß et net".
Ein siebter: "Sehen Se, junge Frau, jetzt sage Sie et jo sellevs".
Wat saren ich sellevs?"
"Dat Sie't net wissen, weil dat ebends esu es, dat man nur saren kann: ich weiß et net".
Ein achter näselt sich in das Gespräch ein: "Wat es dann eijentlich loss hie? Wodrüm drieht et sich dann?"
Der siebte: "ich weiß et net".
Die Nase: "Ah so jo, sch-meine, klar, ne, kann man jo och net".
Die Frau: "Wie:kann man net?"
Die Nase: "Weil man't net kann?"
Die Frau: "Jo wat dann?"
Der achte: "Ich weiß et net".
Und innerhalb kürzester Zeit war die ganze Bahn heftigst dodrüwwer zejange. Und ich stellte mir vor: et jeben Sätze, die sin wie e Virus. Ansteckend wie Steckschnuppe oder Laache. Lass ihn im richtigen Moment raus und du kannst eine ganze Republik lahmlegen. Die Straßenbahn hielt am Bundeskanzleramt. Ich bitte Sie: wenn dieser Satz zu Helmut Kohl geflogen wäre - nicht auszudenken. Er stünde da, naturlich vor gerade laufenden Kameras, und sagte nur:"Also..meine Damen und Herren, und das kann ich hier, an diesem Ort, in aller Deutlichkeit sacken: ich weiß es nicht".
Andererseits: so ungewöhnlich wäre das nun auch wieder nicht. Un övverhaupts: dä es jar keene Rheinländer, also bruch dä dat och net ze wisse.
Jo wat dann? - Ich weiß et net!

Logo des Westfälischen Literaturbüros in Unna e.V.