NRW Literatur im Netz

Autoren

< Voriger Eintrag Nächster Eintrag >

Konrad Beikircher

Bürgerl. Name
Konrad Beikircher
Jahrgang
1945
Geburtsort
Bruneck/Italien
Wohnort
Bonn
Orte
Bonn
Regionen
Rheinland komplett, Rheinschiene
Genres
Prosa, Satire, Sonstige
Telefax
0228-314077

Email
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web
www.beikircher.de

Vita

Geboren am 22.12.1945 in Bruneck/Italien. 1964 machte Konrad Beikircher sein Abitur (Matura) in Bozen und studierte danach in Wien und Bonn Psychologie, Musikwissenschaften und Philosophie. Im November 1970 wurde er Dipl.-Psychologe. Zwischen Februar 1971 und März 1986 hat er als Psychologe im Knast - hauptsächlich bei Jugendlichen in der JVA Siegburg gearbeitet und war daneben als Dozent, Gutachter und Leiter vieler Tagungen zur anstaltsinternen Fortbildung tätig. Seit 1986 arbeitet er freiberuflich als Musiker, Autor und Kabarettist. Konrad Beikircher lebt mit seiner Frau und fünf Kindern in Bonn.

^
Auszeichnungen

2001 NRW-Landesorden für Verdienste um die nordrhein-westfälische Kultur.

^
Prosa

Scherzo furioso. Der Beikircher. Kiepenheuer & Witsch: Köln 2001
Et kütt wie't kütt. Kiepenheuer & Witsch: Köln 2001.
Andante spumante. Der Beikircher - ein Konzertführer. Kiepenheuer & Witsch: Köln 2001.
Konrads Kalorien Kabarett. Kochbuch. Bouvier: Bonn 1995.
Wo Sie jrad sagen: Beikircher. Bouvier: Bonn 1995.
Konrads Küchenkabarett. Kochbuch. Bouvier: Bonn 1994.
Wie isset? Jot! Bouvier: Bonn 1993.
Notti. Erzählungen. Bouvier: Bonn 1993.
Himmel un Ääd. Bouvier: Bonn 1990.
Is doch klar, Frau Walterscheidt. Rowohlt TB: Reinbek 1986.

^
Funk

Zahlreiche Beiträge in "Unterhaltung am Wochenende", "Ohrenweide" und "Klassikforum" (alle WDR).

^
Fernsehen

Aufzeichnungen diverser Kabarett- und Musikprogramme sowie Einzelbeiträge zu diversen Sendungen.

^
Film

Wie isset? Jot! Video. Bouvier: Bonn 1993.
Himmel un Ääd. Video. Bouvier: Bonn 1992.

^
Sonstige Medien

Ciao ciao bambina. roofmusic 2001.
Ja sicher! roofmusic 2001.
Elias Canetti: Der Ohrenzeuge (mit Elke Heidenrich). Kein & Aber 2001.
Kater Mikesch. Patmos: Düsseldorf 2001.
Lorely und Schinderhannes. Patmos: Düsseldorf 2001.
Die Lieblingsgedichte der Deutschen. Patmos: Düsseldorf 2000.
Queneau: Stilübungen. Patmos: Düsseldorf 2000.
Bedaure höflichst - Wiener Kaffeehausgeschichten. Patmos: Düsseldorf 2000.
Konrad Beikircher singt H.C. Artmann. contraer: 1999.
Normal: Beikircher. Bouvier: Bonn 1999.
Peter und der Wolf - Karneval der Tiere (eig. Texte) capricco: 1998.
OVID ars amatoria (zusammen mit Manfred Schoof). Bouvier: Bonn 1997.
Nee...nee...nee... Bouvier: Bonn.
Wie: Bücher?! Betrachtungen zum Buchhandel. Bouvier: Bonn 1997.
360° Beikircher. Bouvier: Bonn 1996.
Feiertagsgeschichten. Bouvier: Bonn 1995.
Wo Sie jrad sagen: Beikircher. Bouvier: Bonn 1995.
...Und singt ein Lied dabei. Bouvier: Bonn 1994.
Guten Tag Herr Bach. emi classic: 1994.
Guten Tag Herr Beethoven. emi classic: 1994.
Sprüche an der Wand. Lieder gegen Ausländerfeindlichkeit. Darin: Topor. Patmos: Düsseldorf 1993.
Wie isset? Jot! Bouvier: Bonn 1993.
Notti. Lieder. emi. Köln: 1993.
Himmel un Ääd. Bouvier: Bonn 1990.
Sarens Frau Walterscheidt. Telefonate aus der Bäckerei Roleber. Bouvier: Bonn 1989.
Glitzertropfen. Lieder. phonogram: 1983.
Merry go round. barbershop songs. Köln 1981.
i sok da s. Gedichte von H.C. Artmann vertont von Konrad Beikircher. up records: 1981.
med ana schwoazn dintn. Gedichte von H.C.Artmann vertont von Konrad Beikircher. Köln 1980
Außerdem: Kinderhörspiel-Reihe: Trullo Caracho und Lila. Alle im Patmos Verlag: Düsseldorf 1993ff.
1. Trullo und die Reise zum Mond.
2. Trullo und die Katzen von Ulthar.
3. Trullo und der schwarze Hai.
4. Trullo und die Glöckchen des LaoTse.
5. Trullo und der Katamaran. (Zus. mit Karin Lorenz)
6. Trullo und der Wasserklau.
7. Trullo und der Vulkan.
8. Trullo und der Opernsänger.

^
Sonstige Veröffentlichungen

Kompostionen:
Concerto Buffo. Sinfonische Eskapaden für großes Orchester von Konrad Beikircher (Zus. mit Lukas Beikircher). Tanit: Frankfurt 1996.
Filmmusik:
Da Capo. SR: 1986.
Die Zimerlinde. SWF: 1985.
Lieder in italienischer und deutscher Sprache. (alle Tanit: Frankfurt. 1985ff.)

Reihe Komponistenportaits:
Guten Tag Herr Beethoven.
Guten Tag Herr Bach.
Wie isset, Robert (Schumann).
Schmecket, Rossini.
Ein (Max) Bruch und seine Folgen.

Programme für Kollegen
Hoppla - ein deutsches Schicksal (für Thomas Freitag). 1993.
Die Riesenpackung (Zusammen mit Thomas Freitag). 1992.

^
Quellenangaben
Autorenauskunft, Eigenrecherche
^
Aktualisiert am
07.09.2011

 

Logo des Westfälischen Literaturbüros in Unna e.V.