NRW Literatur im Netz

Autoren

< Voriger Eintrag Nächster Eintrag >

Peter Klusen

Bürgerl. Name
Peter Klusen
Jahrgang
1951
Geburtsort
Mönchengladbach
Wohnort
Viersen
Orte
Viersen/Mönchengladbach
Regionen
Rheinland komplett, Niederrhein
Genres
Prosa, Kinder-/Jugendbuch, Bühne

Kontaktadresse
Heierstraße 33
41747 Viersen
Deutschland

Telefon
 
geschäftlich
02162-31154

Email
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web
www.peterklusen.de

Vita

Geboren 1951 in Mönchengladbach. Studium der Germanistik, Sozialwissenschaften und Publizistik in Mainz und Aachen. Seit 1980 wohnhaft in Viersen und Lehrtätigkeit an einem Gymnasium in Mönchengladbach. Zahlreiche Stücke für das Kinder- und Jugendtheater, Übersetzungen, Bearbeitungen, Gedichte, Erzählungen und ein Roman für Kinder. Seit 1989 regelmäßig Cartoons für den Anabas LehrerInnen-Kalender, den Eulenspiegel, den Satire-Cartoon-Calender der éditions trèves u.a. Mitglied im Verband Deutscher Schriftsteller (VS) und den VG Wort/Bild+Kunst sowie Mitglied der Jury zum Niederrheinischen Literaturpreis der Stadt Krefeld.

^
Auszeichnungen

2010 Marburger Kurzdramenpreis für das Jugendstück "Elefantenpolo"
2007 Frankfurter F&F Literaturpreis in der Sparte Nonsens und Satire
1998 Bad Wildbader Kinder- und Jugendliteraturpreis

^
Prosa

Der lächerliche Ernst des Lebens. Roman. Verlag éditions tréves: Trier 2010.

^
Lyrik

augenzwinkernd. eine lyrische kammersinfonie in drei sätzen. Verlag éditions tréves: Trier 2008.
Ausgewählte Gedichte. In: Lyrik heute. Eine Auswahl neuer deutscher Lyrik. Edition L: Hockenheim 2005.
Zwölf Gebote für Globalisierer. 12 Gedichte zu 12 Holzschnitten von Karl Josef Striebe. Druen-Druck: Mönchengladbach 2004.
Computer(n) live. In: Computerbuch. Leben mit neuen Technologien. Professional Press GmbH: Hannover 1992.
lichterloh im siebten himmel. Gedichte. Sassafras: Krefeld 1994.

^
Krimi

Der Tod kostet mehr als das Leben. Kriminalgeschichten. Ill. von Martin Lersch. édition trèves: Trier 2004.

^
Kinder-/Jugendbuch

Zoo Wunderbar. Eine tierische Verserzählung. Papierfresserchens MTM-Verlag: Bodolz 2008.
Märchen aus 1001 Nacht. Neue Nacherzählungen. Arena-Verlag: Würzburg. 4. Auflg. 2006.
Wunderbar Reise des Kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen. Arena-Verlag: Würzburg. 10. Auflage 2004.
Märchen aus 1001 Nacht. Nacherzählungen ausgewählter Geschichten mit farbigen Bildern von Sheila Moxley. Arena: Würzburg 1996 (3.Aufl. 1999).
Prinz und Bettelknabe. Übersetzung des Romans von Mark Twain aus dem Amerikanischen. Arena: Würzburg 1996.
Nussknacker und Mausekönig. Neue Bearbeitung des Kinderbuches von E.T.A. Hoffmann. Arena: Würzburg 1995.
Gullivers Reise. Neue deutsche Bearbeitung des Romans von Jonathan Swift. Arena: Würzburg 1993.
Riesenfrieder, Kuchenkrümel und der Große Bär. Die Geschichte von einem, der auszog das Fürchten zu verlernen. Roman für Kinder mit Zeichnungen des Autors. ROKA-Verlag: Wegberg 1991.

^
Bühne

War da was? Zwei Krimi-Sketche. Deutscher Theaterverlag: Weinheim 2015.
Elefantenpolo - Jugenddrama in einem Akt. Theaterverlag Coco: Speyer 2014.
Prinzessin Piesepampel. Ein ziemlich schräges Märchenspiel. Impuls-Verlag: Planegg vor München 2010.
Das Fest der Frösche. Deutscher Theaterverlag: Weinheim 2006.
Die chinesischen Gartenzwerge. Deutscher Theaterverlag: Weinheim 2006.
Das Wunderelexier. Deutscher Theaterverlag: Weinheim 2006.
Die siebte Seite des Würfels. Ein Märchenspiel. Deutscher Theaterverlag: Weinheim 2006.
Die Schatzinsel. Ein Stück für kleine und große Seeräuber nach dem Roman von Robert L. Stevenson. Deutscher Theaterverlag: Weinheim 2004.
Klapsmühle. Lendersdorfer Traumfabrik/Stolz Verlags GmbH.: Düren 2004.
Das Zauberkissen. Ein Märchenspiel. Deutscher Theaterverlag: Weinheim 2002.
Die schöne Hexe und der Soldat. Theaterstück für Kinder nach dem Märchen Das Blaue Licht der Gebrüder Grimm. Impuls-Theater-Verlag: Planegg/München 2001.
Prinz und Bettelknabe. Musical-Fassung nach der Musik von Georg Gossen. Weinheim 2001.
Klapsmühle. Alles ganz normal. Sketche. Lendersdorfer Traumfabrik/Stolz: Düren 2001
Der geniale Kasimir. Weinheim 1998.
Klapsmühle. Alles ganz normal. Sketche. Lendersdorfer Traumfabrik/Stolz Verlags GmbH: Düren 1998.
Prinz und Bettelknabe. Eine historische Satire nach Motiven des gleichnamigen Romans von Mark Twain. Weinheim 1996 (2.Aufl. 1998).
Besuch aus dem Weltraum. Weinheim 1993.
Desperado oder Jeder ist seines Glückes Schmied. Weinheim 1993 (5.Aufl. 2005).
Das Fest der Frösche. Ein gewagtes Spiel mit Musik. Weinheim 1989 (6.Aufl. 2004).
Riesenfrieder, Kuchenkrümel und der große Bär. Weinheim 1987.
Die computergesteuerte Regenmaschine. Weinheim 1986.
Das Wunderelixier. Deutscher Theaterverlag: Weinheim 1984 (8.Aufl. 2005).
Die chinesischen Gartenzwerge. Eine Farce voller Vorurteile. Weinheim 1984 (6.Aufl. 2005).

^
Anthologie

Scholten. Erzählung. In: Literatur am Niederrhein Nr. 58/59. Krefeld 2004.
Schwarz und Weiß. Möpse. Zwei Erzählungen. In: Literatur am Niederrhein Nr. 54. Krefeld 2003.
Im Zenit. Kriminalerzählung. In: ZEITschrift 111/2001.
Böse Biene. Kriminalerzählung. In: Mord vor Ort. Hrsg. von Th. Hesse und Th. Niermann. Emons: Köln 2000.
Schöne Aussichten. Kurzgeschichte. In: Mit List und Tücke. Edition Schnittpunkte: Lindau 1999.
An einem dieser Tage. Erzählung. In: Leselust. Hg. von Eva Weissweiler und Ulla Lessmann. Dittrich: Köln 1999.
Die Inflation der Verse.(Ein Pamphlet wider den zeitgenössischen Wortmüll.) In: Muschelhaufen. Illustrierte literarische Jahresschrift 36/1997.
Nie wieder. Kriminalerzählung. In: Deutschland einig Mörderland. Hrsg. von Karen Meyer. Verlag Das Neue Berlin: Berlin 1995.

^
Quellenangaben
Autorenauskunft
^
Aktualisiert am
25.04.2016

 

Logo des Westfälischen Literaturbüros in Unna e.V.