NRW Literatur im Netz

Autoren

< Voriger Eintrag Nächster Eintrag >

Frank Schätzing

Bürgerl. Name
Frank Schätzing
Jahrgang
1957
Geburtsort
Köln
Wohnort
Köln
Orte
Köln
Regionen
Rheinland komplett, Rheinschiene
Genres
Thriller/Kriminalroman

Kontaktadresse
c/o Kiepenheuer&Witsch - Bahnhofsvorplatz 1
50667 Köln
Deutschland

Web
www.frank-schaetzing.com

Vita

Geboren 1957 in Köln. Studium der Kommunikationswissenschaften. Frank Schätzing ist Gründer und Mitinhaber einer Werbeagentur in Köln. Sein beachtliches Debüt als Kriminalromanautor legte er mit seinem historischen Kriminalroman "Tod und Teufel" vor, der im Köln des Jahres 1260 die Hintergründe des Dombaus beleuchtet. Seine Vielseitigkeit stellte Schätzing mit seinen weiteren Romanen unter Beweis: "Die dunkle Seite" und "Lautlos" präsentieren sich als wuchtig erzählte Polit- und Action-Thriller auf dem Niveau internationaler Spannungsliteratur.

^
Auszeichnungen

2011 Deutscher Meerespreis
2009 Elisabeth-Mann-Borgese-Meerespreis
2007 Premio Bancarella
2007 "Stein im Brett"-Preis des Berufsverbandes Deutscher Geowissenschaftler e.V. (BDG)
2006 Dr. Kurt Neven DuMont Medaille der Westdeutschen Akademie für Kommunikation
2005 Deutscher Krimipreis (für: Der Schwarm)
2005 Goldene Feder (für: Der Schwarm)
2005 Deutscher Science Fiction Preis (für: Der Schwarm)
2005 Kurd-Laßwitz-Preis (für: "Der Schwarm" als bester Science-Fiction-Roman des Jahres)
2004 Corine (Literaturpreis) in der Sparte Belletristik
2002 KölnLiteraturPreis

^
Prosa

Limit. Roman. Kiepenheuer & Witsch: Köln 2009.
Der Schwarm. Roman. Kiepenheuer & Witsch: Köln 2004 (Taschenbuch 2005).

^
Krimi

Breaking News. Roman. Kiepenheuer & Witsch: Köln 2014.
Lautlos. Emons: Köln 2000.
Keine Angst. Stories. Emons: Köln 1997.
Die dunkle Seite. Emons: Köln 1997.
Mordshunger. Emons: Köln 1996.
Tod und Teufel. Emons: Köln 1995.

^
Film

2057 - Unser Leben in der Zukunft. Dokumentarfilm. Präsentiert und gesprochen von Frank Schätzing. Terra X: 2007.
Die Rache der Ozeane. Dokumentarfilm. NDR: 2007.
Universum der Ozeane. Dokumentarfilm. ZDF: 2010.

^
Sonstige Medien

Lautlos. Sprecher: Stefan Kaminski. Der Hörverlag: München 2012.
Limit. Sprecher: Heikko Deutschmann. Der Hörverlag: München 2009.
Mordshunger. Sprecher: Frank Schätzing. Der Hörverlag: München 2007.
Nachrichten aus einem unbekannten Universum. Sprecher: Frank Schätzing u. a. Der Hörverlag: München 2006.
Tod und Teufel. Sprecher: Mario Adorf, Anke Engelke, Peter Matić, Cordula Stratmann u. a. Der Hörverlag: München 2006.
Ein Zeichen der Liebe. Sprecher: Jan Josef Liefers. Der Hörverlag: München 2006.
Der Puppenspieler. Gelesen von Frank Schätzing. Der Hörverlag: München 2005.
Der Schwarm. Sprecher: Manfred Zapatka, Silke Haupt, Joachim Kerzel, Mechthild Großmann u.a. Der Hörverlag: München 2004.
Keine Angst. Sprecher: Frank Schätzing u.a. Emons: Köln 2003.

^
Sachbuch

Nachrichten aus einem unbekannten Universum. Eine Zeitreise durch die Meere. Kiepenheuer & Witsch: Köln 2006 (Taschenbuch 2007).

^
Herausgeberschaften

Carl Barks: Die tollkühnen Abenteuer der Ducks auf hoher See. Marebuch: Hamburg 2006.

^
Sonstige Veröffentlichungen

Hörbücher:

Lautlos. Der Hörverlag: München 2012.
Limit. Der Hörverlag: München 2009.
Mordshunger. Der Hörverlag: München 2007.
Nachrichten aus einem unbekannten Universum. Der Hörverlag: München 2006.
Tod und Teufel. Der Hörverlag: München 2006.
Ein Zeichen der Liebe. Der Hörverlag: München 2006.
Der Puppenspieler. Der Hörverlag: München 2005.
Der Schwarm. Der Hörverlag: München 2004.
Keine Angst. Emons: Köln 2003.

^
Über Werk und Autor

www.frankschaetzing.com
www.lautlos.com
Exklusivinterview: www.Krimi-Forum.de/Datenbank/Interviews/i000069.html
Usch Kiausch: Ich bin ein Unterhaltungsfaktor. Ein Gespräch mit Frank Schätzing. In: Das Science Fiction Jahr 2005. Hrsg. von Sascha Mamczak und Wolfgang Jeschke. Heyne: München 2005.
Kölner Autoren-Lexikon 1750-2000, Band 2: 1901-2000. Hrsg. von Everhardt Kleinertz. Bearbeitet von Enno Stahl. Emons: Köln 2002.

^
Quellenangaben
Autorenauskunft, Eigenrecherche
Sonstige Quellen

H. P. Karr: Lexikon der deutschen Krimi-Autoren, Internet-Edition
Kölner Autorenlexikon

Bildquelle
© Paul Schmitz
^
Aktualisiert am
24.10.2017

 

Logo des Westfälischen Literaturbüros in Unna e.V.