Hoberg-Heese, Christel

Christel Hoberg-Heese

Bürgerl. Name
Christel Hoberg-Heese
Geburtsort
Plettenberg
Wohnort
Winterberg
Orte
Meschede, Dortmund
Regionen
Westfalen komplett, Ruhrgebiet, Sauerland, Südwestfalen
Genres
Prosa, Kinder-/Jugendbuch
Kontaktadresse
Am Bergelchen 21, 59955 Winterberg, Deutschland
Telefon
 
geschäftlich
02985-314
Vita

Geboren und aufgewachsen in Plettenberg, Abitur in Altena, dann Ausbildung als Schauspielerin und dreijähriges Engagement an den Städtischen Bühnen Dortmund. Heirat und Familie, nebenbei schriftstellerische Tätigkeit. Nach dem frühen Verlust des Ehepartners Studium an der Pädag. Hochschule in Dortmund mit dem Schwerpunkt Germanistik, Geschichte und Theaterpädagogik. Abschluß als Diplom-Pädagogin und Lehrerin für Grund- und Hauptschule. Anschließend Tätigkeit an der Hauptschule Medebach. Nebenher schriftstellerische Arbeiten.

Prosa

Weit sind die Wege. Frauenbilder der Zeit. Ingrid-Lessing-Verlag: Dortmund 2001.

Kinder-/Jugendbuch

Anna will leben, leben will sie. Eigenverlag: Winterberg 1999.
Es spukt im Kaufhaus. Kinderbuch. Fischer: Göttingen 1975.

Anthologie

Erzählungen für Kinder, erschienen in verschiedenen Tageszeitungen.
Theaterrezensionen für Tageszeitungen
Kurzprosa, erschienen bei Graberg und Görg, Frankfurt.
Schriftstellerische Umsetzung von Berichten rußlanddeutscher Frauen. Druck und Vertrieb: Geschichtsverein Medebach und Info-Dienst Deutsche Aussiedler.
Gedanken zur Bedeutung der Quirinius-Kapelle in Niedersalwey. Essay. In: Auf den Spuren der Zeit. Hg: Christine-Koch-Gesellschaft: Schmallenberg 1999.

Quellenangaben
Autorenauskunft, Eigenrecherche
Aktualisiert am
12.09.2011