Folkerts, Liselotte

Liselotte Folkerts

Bürgerl. Name
Liselotte Folkerts
Jahrgang
1929
Geburtsort
Münster
Wohnort
Münster
Orte
Münster, Paderborn, Höxter
Regionen
Westfalen komplett, Münsterland, Ostwestfalen
Genres
Sachbuch
Kontaktadresse
Friedrich-Wilhelm-Weber-Str.3, 48147 Münster, Deutschland
Telefon
 
geschäftlich
0251-77553
Vita

Geboren am 8. Mai 1929 in Münster. Abitur 1949 am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium in Münster. 1949-1952 Studium der Rechtswissenschaft an der Westfälischen Wilhelms-Universität, anschließend Referendarzeit bis 1956 und juristische Staatsprüfung in Düsseldorf 1956. Von 1957 bis 1964 Rechtsanwältin am Amtsgericht Höxter und am Landgericht Paderborn. Eheschließung mit Helmut Folkerts 1953, 2 Söhne. Infolge Versetzung des Ehemanns Ende 1964 Übersiedlung zurück nach Münster. Hier Beschäftigung mit Lokalgeschichte, besonders hinsichtlich Literatur und Kunst. Mitgliedschaft in Literarischen Gesellschaften: Annette-von-Droste-GeselIschaft in Münster; Augustin-Wibbelt-GeselIschaft in Münster; Literaturverein in Münster; Clara-Ratzka-Gesellschaft in Münster; Peter-Hille-Gesellschaft in Nieheim und Levin-Schücking-Gesellschaft in Sögel.

Prosa

Haus Lütkenbeck. Ein Barock-Juwel am Rande der Stadt Münster in Geschichte, Literatur und Kunst. Ardey: Münster 2003.
Die westfälische Schriftstellerin Clara Ratzka. Biografie. Werk. Rezeption. Münster 2000.

Sachbuch

Der Maler Carl Müller-Tenckhoff. Text zum Katalog. Selbstverlag: Münster 2000.
Goethe und Westfalen. Selbstverlag: Münster 1999.
Annette von Droste-Hülshoff zum 200. Geburtstag. Katalogbuch zur Ausstellung. Selbstverlag: Münster 1996.
Haus Rüschhaus. Von Johann Conrad Schlaun erdacht und von Künstlern ins Bild gebracht. Katalogbuch zur Ausstellung. Selbstverlag: Münster 1995.

Anthologie

Münster wuchs ihm richtig ans Herz. Erinnerungen an den Maler und Grafiker Ernst Bahn. In: Auf Roter Erde 8/2001. Aschendorff: Münster 2001.
Der Zoo und die Bildenden Künste. In: Von Landois zum Allwetterzoo. 125 Jahre Zoo in Münster. Münster 2000.
Peter Hilles Beziehungen zu Münster und dem Münsterland. In: Hille-Blätter. Jahrbuch der Peter-Hille-Gesellschaft. 1996.
Der Civilclub in der Literatur Münsters. In: Münster. Hort kultureller Geselligkeit. 200 Jahre Civilclub. Münster 1995.
Bernhard Peppinghege. Ein Künstlerleben in bewegter Zeit. In: Auf Roter Erde. Aschendorff: Münster 1994.
Vor 25 Jahren starb Josef Winckler, der unvergessene Dichter des "Tollen Bomberg". In: Münster- Vergangenheit und Gegenwart. Westfälische Nachrichten. November 1991.
Die Illustrationen Heinrich Nauens zur "Judenbuche" der Annette von Droste-Hülshoff von 1922/23. In: Heinrich Nauen. Krefeld 1880 - Kalkar 1940. Boss-Verl. Kunst in Kalkar: Kleve 1991.
Thomas Mann sang Münsters Lob. Beziehungen des Dichters zu Persönlichkeiten und Städten Westfalens. In: Auf Roter Erde 45/89. Nr. 300. Aschendorff: Münster 1989.
Im Gallitzin-Kreis fand er Frieden. Der Philosoph Johann Georg Hamann starb vor 200 Jahren auf Roter Erde. In: Auf Roter Erde 44/1988. Aschendorff: Münster 1988.
Karl Leberecht Immermann in Münster. In: Auf Roter Erde 44/1988. Aschendorff: Münster 1988.
Der Maler Eugen Fernholz. Münsterland und Stadt boten ihm Motive. In: Auf Roter Erde 44/1988. Aschendorff: Münster 1988.
Ludwig Emil Grimm zeichnet Westfalen. Verbindungen entstanden durch den von Haxthausenschen Kreis in Bökendorf. In: Auf Roter Erde 43/87. Nr. 282. Aschendorff: Münster 1987.
Vom Tierkäfig zum Landschaftsmaler. Vor 50 Jahren starb der münsterische Künstler Carl Müller-Tenckhoff. In: Auf Roter Erde 42/1986. Aschendorff: Münster 1986.
Der Maler Franz Maria Melchers. Suche nach verwehten Spuren des 1868 in Münster geborenen Künstlers. In: Auf Roter Erde 42/1986. Aschendorff: Münster 1986.
Vor 50 Jahren starb der bekannte Lokalhistoriker Eugen Müller in Münster. In: Münster - Vergangenheit und Gegenwart. Westfälische Nachrichten: 16.11.1985.
Theobald Reinhold Freiherr von 0er. Einem großen westfälischen Künstler zum 100. Geburtstag. In: Auf Roter Erde 41/1985. Aschendorff: Münster 1985.
Karl Drerup -Münsterländer in den USA. Der emigrierte Maler, Keramiker und Emaillekünstler 80 Jahre alt. In: Auf Roter Erde 40/1984. Aschendorff: Münster 1984.
Dr. jur Anton Mathias Sprickmann. Der Hainbunddichter, Theaterfachmann und Jurist starb vor 150 Jahren. In: Auf Roter Erde 39/1983. Aschendorff: Münster 1983.
Johannes Brahms in Detmold und Münster. In: Auf Roter Erde 39/1983. Aschendorff: Münster 1983.
Freiligrath rühmte ihn als 'Der Westfalen Edelen einer'. Zum 100. Todestag von Levin Anton Matthias Schücking. In: Münster - Vergangenheit und Gegenwart. Westfälische Nachrichten: 28.8.1983.
Pädagoge- Zeichner - Forscher. Vor hundert Jahren wurde Prof. Dr. Karl Ernst Meier-Lemgo geboren. In: Auf Roter Erde 38/1982. Aschendorff: Münster 1982.
Heines Beziehungen zu Münster. Auf seiner 'Winterreise' besuchte der Dichter auch westfälische Städte. In: Auf Roter Erde 37/1981. Aschendorff: Münster 1981.

Herausgeberschaften

Liebe Stadt im Lindenkranze. Münster und das Münsterland in Gedichten und Bildern. Nyland-Stiftung: Köln 1993.
Münster. Nicht immer war es Liebe auf den ersten Blick. Münster und das Münsterland in Stimmen und Bildern durch Jahrhunderte. Laumann: Dülmen 1992.
"Nichts Lieberes als hier - hier - nur hier...". Haus Rüschhaus. Annette von Droste-Hülshoffs Einsiedelei in Literatur und Kunst einst und Jetzt. Aschendorff: Münster 1989 (1. Aufl. 1986).
Münster und das Münsterland im Gedicht. Eine Anthologie durch fünf Jahrhunderte. Lechte: Emsdetten 1983 (1. Aufl. 1982).

Quellenangaben
Autorenauskunft
Aktualisiert am
04.09.2003