NRW Literatur im Netz

Autoren

< Voriger Eintrag Nächster Eintrag >

Eire Rautenberg

Bürgerl. Name
Inge Rautenberg
Alias 1
Eire Rautenberg
Jahrgang
1956
Geburtsort
Dortmund
Wohnort
Schwerte
Orte
Dortmund
Regionen
Westfalen komplett, Ruhrgebiet, Sauerland
Genres
Prosa, Lyrik, Frauenliteratur, Fantasy, SF

Kontaktadresse
Reichshofstr. 168
58239 Schwerte
Deutschland

Telefon
 
geschäftlich
02304- 9423399
Telefax
02304-9423399

Email
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vita

Geboren am 4. April 1956 in Dortmund. Von 1972 bis 1980 Verwaltungsangestellte bei der Dortmunder Stadtverwaltung. 1980-1981 Weltreise. 1984 gründete Eire Rautenberg eine bis heute bestehende erfolgreiche Buchhandlung. Seit dieser Zeit veröffentlicht sie in eigenen Werken und Anthologien sowohl Lyrik als auch Prosa und schreibt Fachartikel als freie Journalistin für diverse Magazine. Nach dem Verkauf der Buchhandlung lebte sie in Portugal, wo sie ihren autobiographischen Roman "Dona da Casa" - eine Liebe in Portugal – schrieb. Nachdem sie einige Zeit in einem traditionellen Runddorf im Wendland lebte, ließ sie sich 2008 in Schwerte/NRW nieder und konzentriert sich aktuell auf die Fertigstellung weiterer Romane und die Pflege ihrer schwerkranken Eltern.

^
Prosa

Grenzlandbewohner. Autobiographischer Roman über mein Leben in religiösen Sondergemeinschaften (Sekten) und sozialutopischen Gruppen. Verlagsgruppe Holtzbrinck: Berlin 2014.
Dona da Casa. Eine Liebe in Portugal. Autobiographischer Roman. Verlag Ulrike Helmer: Frankfurt 1994 (2. bereinigte Auflage 2014).

^
Lyrik

Kein Blatt vor dem Mund. Gedichte. Holtzbrinck: Berlin 2014.
Traumgeboren. Gedichte. Spirit-Rainbow: Aachen 2002 (2. überarbeitete und ergänzte Auflage Araki: Leipzig 2012).

^
Anthologie

Auswahl:
Prosa-Beiträge. In: Bergschäden. Kurzprosa- und Lyrik-Anthologie. Styx: Augsburg 1998.
Die Weile. In: Lyrik-Anthologie. Gauke: o.O. 1994.
Der Schrei des Falken. In: Wege. Prosaische Anthologie. Aviva: Frankfurt 1984.

Fachartikel (Auswahl):
Die Ohnmacht der Mächtigen. Über Macht und Ohnmacht in deutschen Vorstandsetagen. In: Matrix3000. Sonderheft "Politik & Macht", September 2007.
Die Wahrheitsfalle - Wie der fanatische Glaube an die Gültigkeit des eigenen Standpunkts den Frieden gefährdet. In: Matrix3000. Neues Denken. Juli/August 2007.
Wicca. Ein Geheimkult in der Offenbarung. In: AHA. 2007.
Irland. Mysterienstätte der Menschheit. In: Tattva Viveka. Zeitschrift für Wissenschaft, Philosophie und spirituelle Kultur. Nr. 21, Februar 2004.
Wer Schmetterlinge lachen hört. Heilige Narren in den Weltkulturen. In: Tattva Viveka. Zeitschrift für Wissenschaft, Philosophie und spirituelle Kultur Nr. 19, April 2003 (auch veröffentlicht im Internet unter: www.philognosie.net).
Deutsche Mythologie (in zwei Teilen). In Tattva Viveka. In: Zeitschrift für Wissenschaft. Philosophie und spirituelle Kultur. Nr. 14 + Nr. 15, Juli-Nov. 2000 (auch veröffentlicht im Internet: www.philognosie.net).
Fachartikel. In: Deutsche Mythologie (in zwei Teilen). Tattva Viveka Schriftenreihe. Syntropia: Bensheim 2000.
Weitere Fachartikel und Lyrik in: Sphinx - Magazin, Hologramm, Thelema, Wege, AHA, Matrix3000.

^
Selbstauskunft

Zahlreiche Veröffentlichungen in Fachzeitschriften als Freie Journalistin 1984-2012.

^
Quellenangaben
Autorenauskunft
Bildquelle
(c) Georg Dehn, Araki Verlag
^
Aktualisiert am
21.04.2015

 

Logo des Westfälischen Literaturbüros in Unna e.V.