Averwald, Käthe

Käthe Averwald

Bürgerl. Name
Käthe Averwald
Jahrgang
1931
Geburtsort
Eschendorf bei Rheine
Wohnort
Rheine
Orte
Rheine
Regionen
Westfalen komplett, Münsterland
Genres
Prosa
Kontaktadresse
Stadtbergstraße 90, 48429 Rheine, Deutschland
Telefon
 
geschäftlich
05971-70025
Vita

Geboren im Februar 1931. Verheiratet, 3 Kinder. Volksschule, hauswirtschaftliche Ausbildung, nach der Familienphase Altenpflegerin im ambulanten Dienst bis zum Eintritt in den Ruhestand. Ehrenamtliche Tätigkeiten in kirchlichen, sozialen und kulturellen Bereichen. Seit 1987 plattdeutsche Veröffentlichungen in Zeitungen, Zeitschriften, Anthologien, Jahrbüchern und hochdeutsche Veröffentlichungen in verschiedenen Anthologien des Vereins "DruckFest e.V." Schreib- und Literaturwerkstatt.

Auszeichnungen

2002 Wanderpreis für Brauchtums- und Heimatpflege des Kreises Steinfurt
2001 Kulturpreis der Stadt Rheine
1993 2. Preis des Kulturkreises Hamburg-Wandsbeck
1987 1. Preis der Westfälischen Nachrichten

Prosa

Niee Wiäge. Roman. Schnell: Warendorf 1999.
Swalwenleed. Erzählungen und Gedichte. o.V.: Rheine 1990.
Rausen un Nietteln. Erzählungen und Gedichte. o.V.: Rheine 1989.

Funk

Mitarbeit im Lokalfunk, Sendungen in verschiedenen Rundfunkanstalten

Sonstige Medien

Nao de Fierdage./ Wiehnachtsevangelium nao Lukas. In: Wiehnachtsstään - Lieder zum Advent in Münsterländer Platt von Strauhspier mit Wortbeiträgen von Käthe Averwald. Audio CD. Strohhalm-Musik: Rheine 2008.

Anthologie

Beiträge:
Kiene Gefaohr./ Sunnenblome. In: Plattdütsch Land. Hunnert Johr in Geschichten un Gedichten. Hrsg. von Bolko Bullerdiek und Ingrid Straumer. Quickborn: Hamburg 2015.
In: Jahrbuch Unser Kreis (fortlaufend bis 2004).
In: Zeitschrift Rheine gestern, heute, morgen 01/2004.
In: Zeitschrift Rheine gestern, heute, morgen 01/2002.
Liäbensplanung./ Utzug. In: Platt langs het Pieterpad. Stichting Het Drentse Boek: Zuidwolde 2003.
Utzug./ Sien Fieraobend./ De olle Baum./ Krank./ Afsluoten./ Evolution. Mit Niederländischer Übersetzung. In: alles plat(t). Anthologie aus Achterhoek en Liemers, Grafschaft Bentheim, Twente, Westfalen. Hrsg. von Andre Hottenhuis, Henk Krosenbrink u.a. Achterland: Vreden 2002.
In: Frostatemzauber und Schneemannsgarn. Literaturwerkstatt der Volkshochschule: Rheine 1999.
In: ... ohne Ende ... Literaturwerkstatt der Volkshochschule: Rheine 1998.
In: Weihnachten unverpackt. Literaturwerkstatt der Volkshochschule: Rheine 1996.
In: Aus Liebe. Literaturwerkstatt der Volkshochschule: Rheine 1995.
In: Deutsche Mundarten an der Wende? Hrsg. von Bernd J. Diebner und Rudolf Lehr. Rhein-Neckar-Druck: Heidelberg 1995.
In: Neue Niederdeutsche Lyrik aus Westfalen. Hrsg. von Georg Bühren. Ardey: Paderborn 1995.
In: Münsters Seniorenzeitung 02/1994.
In: Usse leiwe Platt. Tüsken Tiäkenbuorg un Stemmert. Kreisheimatbund Steinfurt: Steinfurt 1994.
In: Dat Lamm kommt to Gast bi dem Wolf. o.V.: Soltau 1993.
In: Plattdüütsch in de Kark. Band. 3. o.V.: Soltau/Heidelberg 1993.
In: Plattdütsch Land un Waterkant. Hrsg. vom Verein "Quickborn". Hamburg 02/1992.
In: Unser Kreis. Jahrbuch für den Kreis Steinfurt. Steinfurt 1991ff.
In: De Kennung. Zeitschrift für plattdeutsche Gemeindearbeit. Selbstverlag des Dachverbandes Rheine gestern, heute, morgen 1979-1992.

Sonstige Veröffentlichungen

Übersetzung des Shakespeare-Sonnets Nr. 60 ins Plattdeutsche. "So äs de Wellen hüppt an Öwersteene ...".  In: William Shakespeare's Sonnets - for the first Time Globally Reprintet - A Quatercentenary Anthology. Hrsg. von Jürgen Gutsch und Manfred Pfister. Edition SIGNAThUR: Dozwil TG Schweiz 2009.
Übersetzung aus dem Deutschen ins Plattdeutsche. In: Stoffel lernt spuken./ Stoffel läert spöken. Eine Gespenstergeschichte aus dem Münsterland. Usch Hollmann. Solibro: Münster 2004.

Über Werk und Autor

Rezensionen:
Gabriele Diekmann-Dröge: Käthe Averwald. Niee Wiäge. In: Jahrbuch der Augustin-Wibbelt-Gesellschaft 2000.
Franz Schüppen: Schönes Muster. In: Quickborn. Zeitschrift für plattdeutsche Sprache und Literatur. Hamburg 01/2000.
Rainer Feistmann: Käthe Averwald: Niee Wiäge. In: Rheine gestern, heute und morgen. Rheine 02/2000.

Lexikonbeiträge:
Westfälisches Autorenlexikon. Hrsg. von Walter Gödden und Iris Nölle-Hornkamp. Band. 4: 1900 bis 1950. Ferdinand Schöningh: Paderborn 2002.
Kürschners Deutscher Literaturkalender. Hrsg. von Joseph Kürschner u.a. Harald Fischer: Erlangen 1991.
Bernhard Sowinski: Lexikon deutschsprachiger Mundartautoren. Olms: Hildesheim 1997.
Ludwig Janssen: Literatur-Atlas NRW. Ein Adreßbuch zur Literaturszene. Volksblatt: Köln 1992.

Quellenangaben
Autorenauskunft, Eigenrecherche
Sonstige Quellen

Westfälisches Autorenlexikon. Hrsg. von Walter Gödden und Iris Nölle-Hornkamp. Bd. 4: 1900 bis 1950. Verlag Ferdinand Schöningh: Paderborn 2002.

Aktualisiert am
03.03.2016